Information ausblenden

neue abhöre piepen/rauschen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von nixoblivion, 07.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    Hallo,
    ich habe heute ENDLICH nach langem erwarten meine neuen monitore bekommen. es sind tascam vl-a5 geworden. angeschloßen und siehe, bzw. höre da es ist ein lautes piepen und etwas leiseres rauschen zu hören.
    ich habe die lautstärke der box komplett aufgedreht gehabt. wenn ich die lautstärke leiser drehe werden auch die neben/eigengeräusche leiser. wenn ich musik höre ist es fast nicht hörbar, aber wenn die musik sehr leise ist, ist es natürlich sehr störend, zum abmischen unbrauchbar!

    woran kann das liegen? ist das normal bei monitoren??? (sind meine ersten) kann ich mir nicht vorstellen! irgend eine einstellung?

    ich habe jetzt die lautstärke auf den monitoren etwa auf der hälfte und da ist es erträglich aber trotzdem etwas unangenehm wenn dann keine musik kommt.
     
    nixoblivion, 07.10.08
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Wie ist denn das ganze verkabelt?

    Sprich: Welche Kabel (Steckertyp, symm. unsymm.) und woran angeschlossen?
     
    DarthFader, 07.10.08
    #2
  3. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    ok gute frage :)

    also ich geh von der mbox mit 2 (ich muss dazu sagen) schlechten mono klinke kabeln raus in die boxen.
    schlecht, weil das uralte gitarrenkabeln von mir sind. sie sind sehr dünn aber sie haben IMMER funktioniert. das ganze ist also daher unsymm, aber die kabeln sind ja nur 1.5m lang.
     
    nixoblivion, 07.10.08
    #3
  4. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Okay...

    Dann ziehe die Kabel von den Boxen ab und horche ob sie noch ihre Geräusche machen. Wenn ja sind sie defekt.

    Wenn nein, investiere mal in gute symmetrische Verbindungen. Kostet für beide Seite zusammen keine zwanzig Euro und macht einfach mehr Spass. ;)
     
    DarthFader, 07.10.08
    #4
  5. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    oh danke danke danke!!! :D

    daran hät ich nicht gedacht, dass es die unsymm. kabeln sind!!

    aber kannst du mir sagen woher das kommt?? ich mein ich dachte, unsymm. kabeln nehmen brummen auf usw. aber doch erst ab längeren kabeln.
     
    nixoblivion, 07.10.08
    #5
  6. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Hi
    also theoretisch kann das auch bei einem 5 cm Kabel auftreten. Das ob es z. B. brummt oder nicht hängt nicht von der Kabellänge ab, sondern davon ob irgendwo Einstreuungen sind. Bei längeren Kabeln ist die Wahrscheinlichkeit natürlich höher das es Einstreuungen gibt. Ab einer gewissen Länge sollte man deshalb schon symmetrische Kabel nehmen.
     
    Sennheiser, 07.10.08
    #6
  7. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    ok danke.

    andere frage.
    da meine boxen aktiv sind, kann man jede einzeln hinten abdrehen. muss ich das nun jedesmal machen? oder ist es egal und ich kann sie 24/7 laufen lassen? wenn ich sie über längere zeit nicht verwende nehme ich an, dass es auf jedenfall besser ist.?
     
    nixoblivion, 07.10.08
    #7
  8. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.819
    17819
    schalte mal deinen bildschirm aus und höre ob das problem weiterhin besteht. ich bin gerade umgezogen und bemerke gerade beim neuen anschluss der geräte, dass es an meinem monitor liegt. weiss auch nicht wie ich das in den griff bekommen soll. der monitor hängt schon an einer anderen steckdose (obs ein 2. stromkreis ist weiss ich nicht).
     
    leary, 07.10.08
    #8
  9. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    warum willst du sie denn laufen lassen? schaltest du dein PC usw. nicht auch ab und zu ab?
    den Boxen ist es egal, ob sie die ganze Zeit laufen, deinen Stromversorger freuts auf jeden Fall :)
     
    ArdathBey, 07.10.08
    #9
  10. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    ja mitm strom hast recht. aber den laptop klap ich nur zu, das wars. bei den boxen müsste ich halt hinter den tisch, darum frag ich!
     
    nixoblivion, 07.10.08
    #10
  11. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Dann hohl dir so ne schöne Steckerleiste die man an und ausschalten kann. Das funktioniert auf Dauer besser glaube ich ;)
     
    Sennheiser, 07.10.08
    #11
  12. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    1.Tipp zum Stromsparen: Schaltbare Steckdosenleiste
    2.Tipp zum Boxenschonen: Als letzte Einschalten und als erste Ausschalten.
    ich schalte meine Aktivboxen immer direkt ein und aus, und wenn du deine richtig aufgestellent hast (Abstand zur Wand, Höhe) solltest du den Schalter auch gut erreichen können...
     
    ArdathBey, 07.10.08
    #12
  13. SirGreco

    SirGreco

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    883
    883
    es gibt sowas wie mehrfachsteckdosenleisten mit Knopf....

    oh man, zu Faul um Strom auszumachen...
     
    SirGreco, 07.10.08
    #13
  14. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    hihi, 3 Dumme, eine Meinung :)
     
    ArdathBey, 07.10.08
    #14
  15. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    OK, nun mal der Reihe nach:
    Ich habe hier nun alle Posts gelesen, aber offenbar haben
    hier alle User ein wichtiges Detail übersehen.
    Wenn ich dieses Wort aber im Zusammenhang mit "Piep-Tönen"
    und ähnlichen Störgeräuschen lese, dann macht es bei mir Klick
    und ich verweise darauf, dass dieses Problem unter Umständen
    ein grundsätzliches Problem der verwendeten Audiohardware ist:

    Zitat:
    .. den Rest muss man eigentlich garnicht lesen.

    Sicher, der Hinweis auf "saubere Signalwege" ist natürlich auch
    hier angebracht, aber dieses "piepen" bei der M-Box2 ist kein
    Problem, welches nur diesen User betrifft, sondern es ist ein
    extrem weit verbreitetes Problem, welches viele User betrifft.

    Und auch hier im Forum ist es in den letzten jahren schon
    mehrfach angesprochen worden.

    Dabei kann man jedoch nicht verallgemeinern, dass die
    M-Box2 grundsätzlich Probleme macht.
    Es ist lediglich so, das unter bestimmten Umständen diese Probleme
    bei Usern mit bestimmten Hardware-Konstellationen auftreten.

    Im Internet gibt es sehr viele Beiträge zu diesem Problem, dass
    mittlerweile sogar schon einen eigenen Namen hat.

    Ich möchte unserem Fragensteller an dieser Stelle lediglich
    empfehlen, erstmal herauszufinden, ob er wirklich zu den
    "Unglücklichen" gehört, die davon betroffen sind.
    Alles andere kann ja dann trotzdem nicht schaden:

    Schau mal im Internet unter :

    MBox Whine

    Ausserdem solltest Du auch mal hier bei Digi das Thema weiterverfolgen:
    Mbox or Mbox 2 experiences whine or high pitched noise while in use.

    http://www.digidesign.com/index.cfm?langid=100&navid=54&itemid=25096


    Und dann nochmal für alle Erbsenzähler:
    Nein, ich habe nicht behauptet, die MBox ist schlecht.
    Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass es sich
    dabei um ein bekanntes Problem handelt.

    Den Rest kann der Fragesteller ja dann selbst herausfinden,
    wenn er erstmal auf der richtigen Spur ist.

    Viel Erfolg!
     
    HipHopMacher, 07.10.08
    #15
  16. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    danke für die info!
    ich werde erstmal probieren, ein symmetrisches kabel zu verwenden, die frage ist nur wo ich so eins auf die schnelle herbekomm :p xlr kabel habe ich ja zuhause, nur leider nur mono klinken :p

    wegen steckerleiste: die habe ich ja, also kann ich ja auch an/aus schalten, aber wie ein anderer schon geschrieben hat, muss man die boxen als letztes aufdrehen und als erstes abdrehen. das bedeutet die steckerleiste hat für mich keinen sinn, da ich die eh einzeln abdrehen muss.
    zu faul... nein, ich versuche mir nur unnötige vorgänge zu sparen, darum wollte ich wissen, ob es notwendig ist die boxen abzudrehen! ja ich bin halt ein bequemlicher mensch, mein gott.
     
    nixoblivion, 08.10.08
    #16
  17. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Halte uns mal auf dem laufenden.
     
    HipHopMacher, 08.10.08
    #17
  18. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    ob es notwendig ist, aktive Boxen einzeln zu Schalten, oder über eine Steckdosenleiste, wurden hier auch schon Diskussionen geführt, ohne eindeutiges Ergebnis. Hängt wohl auch von der Box ab.
    Ich, als Elektroniker, würde NIEMALS einem Verstärker, an dem ein Lautsprecher hängt, unkontrolliert den Saft abdrehen...
     
    ArdathBey, 08.10.08
    #18
  19. nixoblivion

    nixoblivion Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.08
    Punkte:
    412
    412
    hab jetzt wieder interessante erkenntnisse gemacht. mir ist gerade aufgefallen, dass pro tools die ganze zeit offen war. nachdem ichs geschloßen habe, war das piepen plötzlich weg!!
    wenn ich protools wieder einschalte ist es wieder da. außerdem sehr eigenartig ist, wenn ich in die Playback Engine gehe und die buffersize verstelle (von 512 rauf oder runter) ist das piepsen auch plötzlich weg. sobald ich dieses fenster jedoch verlasse, ist es wieder da unabhängig davon ob ich auf ok oder cancel klicke! :(

    also es scheint ganz klar an pro tools zu liegen. was kann ich tun?

    edit:
    grad mit itunes getestet. sobald ichs andreh is das piepsen wieder da. also doch nicht pro tools alleine sondern alle programme, die audio abspielen denke ich
     
    nixoblivion, 08.10.08
    #19
  20. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Desktop PC oder Notebook?

    Wenn Notebook - bei laufendem Betrieb mal den Netzstecker ziehen und nur von Akku betreiben lassen. Geht das Surren und Piepen dann weg, ist es ein Masseproblem und ein häufiges Problem mit USB-Interfaces in Kombination mit diesen Netzteilen. Hatte ich auch und dann durch einen flachen Stecker (Eurostecker) am Netzteil ersetzt...Ruhe.

    Wenn Du einen Desktop PC hast, würde ich versuchen mir mal irgendwo einen Trenntrafo zu borgen oder zu kaufen (vorher gut recherchieren, die Dinger sind teuer) und bei nicht-funktionieren zurück bringen. Das funktionierende Resultat ist aber hoffentlich das Gleiche.

    WICHTIG - KEINE KONTAKTE ABKLEBEN!!!

    Viel Erfolg!
     
    ptr22, 08.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.