Native Instruments präsentiert Native Access 2

  • Ersteller TheSarge
  • Erstellt am
Macht einen aufgeräumten Eindruck, keine Werbung (wie z.B. bei UVI)

Aber aufpassen:
Usage data tracking ist wohl standardmäßig eingeschaltet.
1657101657131.png
 
wo macht denn UVI-Portal2.0.1 Werbung?
Naja, nach dem endlos langen Information Gathering wird mir so etwas erstmal gezeigt:
1657106587684.png


Inzwischen weiß ich natürlich, dass ich nur 2x klicken muss - auf "My Library" links und "Updates" rechts oben, damit ich weiß, ob es etwas zu aktualisieren gibt.
 
Cool. Es geht aufwärts.
Das ist schon das zweite (!) Stück Software (nach Kontakt) von NI, das nativ auf Apple M1 läuft.
 
Quark

 
Allerdings nur Windows 10 aufwärts. Wahrscheinlich, damit sich niemand mehr beschwert, dass das alte Native Access einfach heimlich keine Updates mehr anzeigt, ohne, dass es das dem User mitteilt. Super 8, taucht einfach gar nicht auf, Update auf die aktuellste Kontakt Version wird einfach nicht angeboten...

Aber wenn jetzt die Installationssoftware einfach nur noch auf aktuelleren Systemen läuft, kommt ja niemand mehr auf die Idee, dass das einem die Software was vorenthält, weil es einfach von vornherein gar nicht mehr läuft.
 
Genau meine Kragenweite. Eine Fehlermeldung, Suche per Google, gefunden und funktioniert trotzdem nicht.
Ich meine, wir reden hier über ein Installationshilfeprogramm. Es wird Zeit, sich von NI zu verabschieden, auch weil die nicht in der Lage sind, Maschine und Komplete Kontrol nicht als vollwertige VST3-Hosts bereitzustellen.
 
@Zalu
statt immer dieser Drohungen lieber mal den Fehler posten, evtl. haben andere User den auch und können u.U. sogar dir helfen :tatsch:
 
:D
Ich sitze grade nicht vor dem Rechner. Auf dem M1-Mac ging das klaglos, auf meinem Intel-Mac kam die Fehlermeldung, dass ich Admin-Rechte benötige. Dazu muss man einigen Programmen die Berechtigung geben z.B. auf das Dateisystem zugreifen zu dürfen. Das habe ich gemacht und schaue mir das heute Abends nochmals genauer an.
 
NI ist immer noch der Meinung, man darf deren Software niemals deinstallieren.
 
Auf dem M1-Mac ging das klaglos, auf meinem Intel-Mac kam die Fehlermeldung, dass ich Admin-Rechte benötige
na siehste, klingt doch schon ganz anders
ursprüngliche Nachricht: Native Access2 ist buggy, gibt Fehlermeldung
jetzige Nachricht: auf der Intel-Mac-Plattform muss man Admin-Rechte aktivieren damit es fehlerfrei läuft, auf M1-Mac läuft´s tadellos

danke dir 👍
 
jetzige Nachricht: auf der Intel-Mac-Plattform muss man Admin-Rechte aktivieren damit es fehlerfrei läuft
ne, das lief gestern noch nicht, vielleicht nach einem Reboot, das weiß ich noch nicht. Nette Programme weisen einen darauf hin, dass man da was anpassen muss und wo, manche öffnen sogar die entsprechenden Einstellungen schon mal.
 
Was kann das eigentlich, was ein Update zu NA 1 nicht gekonnt hätte?
 
Es ist dunkel, zeigt wohl mehr Updates an und übernimmt nicht den Lib-Pfad. Wenn das nicht Gründe sind!
 
Es ist dunkel, zeigt wohl mehr Updates an und übernimmt nicht den Lib-Pfad. Wenn das nicht Gründe sind!

Oh ja und VST3 Ordner lässt sich auch nicht ändern. Die meisten Firmen bieten schon die Möglichkeit.
 

Ähnliche Themen

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben