Information ausblenden

Native Instruments B4II

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Elias57, 07.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Elias57

    Elias57 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Hallo

    Ich wollte nur mal meine Verärgerung loswerden.

    Als legitimer Nachfolger der B4II hat NI das Kontakt-Zeugs ausgerufen. Das Teil ist Schrott! Allein der Drive klingt nach digitaler Verzerrung.

    Da nun langsam aber sicher die 32Bit-Ära zu Ende geht, muss ich mich wohl um eine Alternative bemühen. GSI hat mich auch noch 100 pro überzeugt.
     
    Elias57, 07.07.12
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Würd ich so nicht sagen. Wenn du's nur am drive festmachen willst, dann ... von mir aus. Insgesamt klingen die Vintage Organs aber nicht schlecht.
     
    kickback, 07.07.12
    #2
  3. Elias57

    Elias57 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Ohne Drive macht Orgel keinen Spaß ;)

    Aber es stimmt, die so gut wie nicht "gedrivten" Orgeln klingen schön nach Zugriegel. Manchmal schmatzen sie auch... wobei ich den Keyclick auch nicht sonderlich prall finde. Ne, ne, mit der B4II hat NI schon was Gutes hingelegt. Aber ich habe schon einen alten MacMini hier stehen, der hostet dann das Zeugs, was evtl. in ein paar Jahren nicht mehr lauffähig ist (ich hoffe, die Hardware hält durch :) ).
     
    Elias57, 07.07.12
    #3
  4. darsho

    darsho

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    Ich nutze das ding weiterin auch auf 64 bit OS und 64 bit DAW. Kann Deine DAW nicht bridgen ?
     
    darsho, 10.07.12
    #4
  5. Elias57

    Elias57 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Ich nutze Studio One, derzeit noch im 32bit Mode, aber schon mit JBridge und 64bit erfolgreich getestet. In Win7 64 kannst du weiterhin 32bit Code ausführen, wie unter MacOSX Lion. Wenn nun aber das nächte Update von OSX rein 64bittig ist, was dann? Ich weiß es einfach nicht, ob eine 32/64 Bridge da weiterhilft.
     
    Elias57, 10.07.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.