Information ausblenden

Nahfeldmonitore im Budget 1000 - 1300 €

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von stifler, 26.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stifler

    stifler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.13
    Punkte:
    61
    61
    Nach gründlicher Recherche und vielen, vielen Meinungen im Internet bin ich folglich auf einige Monitore gestoßen, die für mein Homestudio geeignet wären!

    Neumann KH120A
    Genelec 8040A (auch wenn etwas teurer)
    Adam 7 / 8
    KRK VXT 8

    Zu erwähnen wäre noch:

    -12qm Raum
    - Stilrichtung: Progressive House / Electro House (Sehr gute, tieffrequente Darstellung ist also enorm wichtig)

    Konnte leider bisher nur die beiden Adams und die KRK (Rokits!!!) probehören!



    Hat nun jemand bereits einschlägige Erfahrungen mit diesen Monitoren und kann mir evtl Empfehlungen (falls benötigt sogar Sub) geben?

    Grüße
     
    stifler, 26.01.13
    #1
  2. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Hast du deinen Raum akustisch optimiert?
     
    m4d3raIn, 26.01.13
    #2
  3. stifler

    stifler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.13
    Punkte:
    61
    61
    So gut es mir möglich war!

    Auch dementsprechend viel Geld reingesteckt ;-)
     
    stifler, 26.01.13
    #3
  4. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.794
    8794
    1. Rokits haben nix mit VXTs zu tun, 2 verschiedene Klangwelten.
    2. nimm die Neumann, die sind verdammt gut für den Preis und in einem 12 qm Raum ist Bass sowieso schwierig zu beurteilen. Wie sieht's denn mit Raumakustik aus bei dir?
     
    schoeni, 26.01.13
    #4
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ich wäre auch für die Neumänner...
     
    m4d3raIn, 26.01.13
    #5
  6. stifler

    stifler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.13
    Punkte:
    61
    61
    Absorber kleben dort, wo sie hingehören! ;-)
     
    stifler, 26.01.13
    #6
  7. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Die Neumann sind wirklich erstklassige Mischmonitore.
    Sie decken aufgrund ihrer Größe sicherlich deinen Spaßbereich nicht ab, der im Sub-bereich stattfindet. Trotzdem - wenn du gute Mischungen erzeugen willst, dann wären die (nur aus der vorgegebenen Liste) meine Favouriten. Auch für deine Musik.

    Ari
     
    Ari, 26.01.13
    #7
  8. stifler

    stifler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.13
    Punkte:
    61
    61
    Das einzige, was mich etwas irritiert:

    Viele "große" Produzenten in dieser Szene haben durch die Bank VXTs, Adams oder Genelecs (ggf Yamaha HS80s) im Studio stehen!

    Hatte bis vor kurzem noch nie was von den Neumann Monitoren gehört! Oo
     
    stifler, 26.01.13
    #8
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.328
    35328
    Aber vermutlich von Klein und Hummel... die gibts nun seit einiger Zeit als Neumann. Ich selbst hab die VXT8, weil mir bei Adam und Genelec die Hochtoener zu aufdringlich waren und ich trotz fehlender Moeglichkeit einen Sub ordentlich aufzustellen einen halbwegs ordentlichen Bassbereich haben wollte. Allerdings weiss ich nicht, ob die Klopper in einem so kleinen Raum wie bei Dir funktionieren...

    Die Quested SR7 waeren nochmal 'ne Steigerung, vor allem von der Stereoabbildung, brauchen aber eigentlich auch schon wieder einen Sub und liegen pro Paar gut 200 Euro ueber Deinem Budget.
     
    tomric, 26.01.13
    #9
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Kommt eben immer drauf an auf was man arbeiten kann.

    Genelecs beschönigen, Adams übertreiben bei den Transienten (man mischt immer sehr geglättet), und Yamaha HS80s hat man eben noch rumstehen........

    Ist auch die Frage, ob die nur "produzieren", also die Boxen zum Songwriting haben, oder auch mischen und mastern.
    Das eine kannst du auch mit HiFi Boxen... das andere... (eher) nicht.
    (Ausser es sind... nicht "die typischen" HiFi Boxen).
     
    m4d3raIn, 26.01.13
    #10
  11. stifler

    stifler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.13
    Punkte:
    61
    61
    Ich habe hier momentan noch die 5er aus der Rokit-Serie stehen, die dringend abgelöst werden müssen!

    Ich war damit Anfangs eigtl auch sehr zufrieden! Aber irgendwann muss eben was besseres her!


    Bist du mit den VXTs zufrieden?


    ______________________

     
    stifler, 26.01.13
    #11
  12. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    Nimm die Neumänner!!!!!
     
    DocNo, 26.01.13
    #12
  13. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Votiere auch für die Neumänner.
     
    Saurus, 26.01.13
    #13
    helge1973 bedankt sich.
  14. mtfardy

    mtfardy

    Registriert seit:
    14.11.08
    Punkte:
    458
    458
    Von den die Du nennst auf jeden Fall würde ich Neumann nehmen. Vor allem wenn der Raum schon akustisch optimiert ist.
     
    mtfardy, 26.01.13
    #14
  15. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Stand auch vor kurzem vor der Entscheidung welche Monitor ich mir holen werde. War in etwa im gleichen Preisbereich.

    Bei habe zwischen den neuen Event 20/30 und den Neumännern geschwankt.

    Da ich aber auch den wirklich Tieffrequenten Bereich beurteilen können wollte hab ich mich für die Event entscheiden und bin sehr zufrieden.

    Hatte einfach in absehbarer Zeit kein Budget für einen Subwoofer und denke das ist ein guter Kompromiss.

    Raumakustik ist aber auch relativ optimiert :)

    LG
     
    dirty-bitts, 26.01.13
    #15
  16. djstean

    djstean

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.883
    1883
    ich will jetzt nicht noch mehr verwirrung stiften, finde aber, dass die focal cms 65 auch mal einen hörtest wert sind. die liegen auch auch noch im budget.

    die event 20/30 finde ich auch sehr interessent. allerdings habe ich hier einen sub, den ich gerne behalten würde, weshalb ich mich eher nach einem 2-wege-system umgeschaut habe.
     
    djstean, 26.01.13
    #16
  17. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Die Neumänner sind für das, was sie anbieten, wahrscheinlich die beste Wahl. Was sie bieten, startet allerdings erst bei etwa 50 Hz.
    Wenn das so ist, wird's eng mit den Neumännern ...
     
    DerGipfel, 26.01.13
    #17
  18. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    In deinem Bereich wäre ein Sub whs sinnvoll.

    Schau dich mal dafür bei SVS um.

    Kannst ja auch erst die Neumänner kaufen und später weiter aufrüsten mit 1-2 subs.
     
    m4d3raIn, 26.01.13
    #18
  19. benmuetsch

    benmuetsch

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    231
    231
    Kenne persönlich von den genannten nur die Adam A7X (ziemlich gut) und die HS80 ( nicht mein Fall, wenns nach meiner persönlichen Meinung geht sogar: relativ unterirdisch).

    Neumann sollen ja sehr gut sein, aber da bräuchtest du vllt. wirklich einen Sub. Ob ein Sub in einem 12qm Raum Sinn macht...

    Deine Situation finde ich sowieso schwierig. 12qm sind verdammt klein. Also was tun? Gute kleine LS? Akzeptable große LS? Scheiss-auf-LS und ausziehen? Kopfhörer?

    Kannst du mal deinen Raum messen? Dass man beurteilen kann, ob ein anderer LS unter gegebenen Bedingungen überhaupt Sinn machen würde.

    Wenn dein Frequenzgang nur durch Raummoden bestimmt ist, helfen auch bessere Lautsprecher recht wenig.
     
    benmuetsch, 26.01.13
    #19
  20. djstean

    djstean

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.883
    1883
    ich bin (leider) besitzer von einem paar hs80 und einem nubert sub. die richtige aufstellung des nubert-subs war ein etwas größeres projekt, das sich aber gelohnt hat. die mittenwiedergabe der hs80 ist - seit dem ich die (hoffentlich) richtige trennfrequenz gefunden habe - deutlich besser. die tiefenabbildung ist leider immer noch nicht optimal. wenn man sich aber ein messmikro zur hand und ein bisschen zeit für die optimale aufstellung nimmt, dann sind die monitore nicht so schlecht wie ihr ruf.

    edit: ich muss aber auch dazu sagen, dass ich auch eine etwas größere summe in die raumakustik gesteckt habe - vorher war an die verwendung eines subs nicht zu denken!
     
    djstean, 26.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.