Information ausblenden

My New Computer

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Starlactica 2019, 12.08.19.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Hallo liebes Forum,

    ich beschäftige mich seit ca. 20 Jahren mit der Musikproduktion. Nein... seit mindestens 30 Jahren. Angefangen mit meinem Kassettenrecorder über einen alten Tascam 4-Spur Recorder bis hin zum Homerecording an meinem heimischen PC. Doch nachwievor trifft der Titel Bedroom Producer voll und ganz auf mich zu. Ich bin weit davon entfernt, professionelle Ambitionen zu entwickeln, obwohl ich vor ein paar Jahren mit Hilfe von Ableton meine Gitarren, Geigen, Percussions, (Midi) Keyboards, meinen Gesang und Experimente mit der Maschine zu einer professionell gepressten CD vereint habe.

    Soviel zum Vorgeplänkel... vor ca. 1 1/2 Wochen kam ich aus dem Urlaub wieder und mein 10 (!!) Jahre alter Desktop Rechner machte einfach keinen Mucks mehr. Die anfängliche Hoffnung, das Netzteil könne kaputt sein, bewahrheitete sich nicht und so gingen weitere Mutmaßungen in Richtung Mainboard oder Prozessor... also Totalschaden.

    Jetzt stehe ich vor der scheinbar unlösbaren Herausforderung, mir einen neuen Rechner zuzulegen. Dabei raucht mein Kopf schon über der Frage, ob ich mich wieder für einen Desktop PC oder einen Laptop entscheiden soll. Da ich neben der Musik auch Videos kreiere und bearbeite, riet man mir aufgrund der Kosten zu einem Desktop PC. Da hatte ich mich aber eigentlich gerade auf die Umstellung zum Laptop entschieden. Allerdings schrecke ich auch etwas davor zurück, neben dem Laptop alle möglichen Teile wie Interface und externe Soundkarten extra rumstehen zu haben. Dennoch würde ich es schon begrüßen, mit dem Rechner nicht mehr an mein "Atelierstudio" gebunden zu sein, sondern mich zum Beispiel im Sommer damit auch mal raus setzen zu können.

    Worauf sollte ich denn alles achten? Wird auch bei einem Desktop PC ein externes Interface empfohlen, oder eignen sich da auch interne? Bislang hat die M-Audio Soundkarte für meine Zwecke vollkommen gereicht. Reicht ein Arbeitsspeicher von 8GB? Was für einen Prozessor sollte ich nehmen? Was brauch ich außer einer SSD Festplatte noch alles?

    Gibt es vielleicht einen Computerhandel der erschwingliche Preise hat und Laienmusiker berät?
    Hat jemand von euch Tips oder Ideen?

    Meinen besten Dank schon mal für's Lesen!

    Daniela
     
    Starlactica 2019, 12.08.19
    #1
  2. Vincent M

    Vincent M Konzertmeister

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    73
    73
    Intel I 5 solltest du schon haben.
    Interface ist immer besser um die CPU zu reduzieren.
    Wichtig ist auch das du dir Backups erstellst auch wenn es nervt.
    Tower hat immer mehr Power für den Hausgebrauch.
    Würde das Netzteil mal tauschen und dann nochmal versuchen.
     
    Vincent M, 12.08.19
    #2
  3. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.358
    7358
    Hallo Daniela,

    :welcome:

    Es gibt hier immer wieder Threads zu Computerkonfigurationen. Mal die Suche bemühen.

    Was ich immer gerne empfehle, hier für dich auch noch mal.
    https://recording.de/threads/zusammenstellung-eines-musik-pcs-passt-das-so.226784/#post-2748963

    Ich würde an deiner Stelle aber erstmal abklären, was du wirklich willst.

    Was willst du konkret machen?
    Wo liegen deine Prioritäten?
    Was willst du mit dem Rechner machen?
    Was muss der Rechner dazu leisten können?

    Dann kann man einigermaßen einschätzen, ob es Desktop oder Laptop werden soll.
    Finde ich schon wichtig, sich danach auszurichten, an seine Bedürfnisse und wie man arbeiten möchte.

    Wenn dir das Mobile wichtig ist, dann geht es eher Richtung Laptop.
    Ist dir die "ultimative" Leistung am wichtigsten, dann kommt man/frau (eigentlich) nicht um einen Desktoprechner herum.

    Hat man das entschieden, geht es weiter mit der Suche und der optimalen Zusammenstellung.

    Viele Grüße
    Sascha
     
    sas, 12.08.19
    #3
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Vor allem: Was willst du denn ausgeben?
     
    Kosaken-Kaffee, 12.08.19
    #4
  5. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.568
    4568
    die Idee das Ding mit raus zu nehmen ist immer nice

    man könnte auch ein starkes Set up mit i7, ordentlicher GraKa und 16gb Ram nehmen
    und ein bus powered Interface dann ist das schön mobil
     
    Rec0rder, 12.08.19
    #5
  6. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.617
    4617
    Ich pack mal die Boxhandschuhe aus:

    Mac oder Windows?

    :D :D :D
     
    zille1976, 12.08.19
    #6
  7. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Danke schon mal!
    Naja... was ich machen will, weiß ich eigentlich. Ich will weiterhin Musik wie oben beschrieben aufnehmen können. (Instrumente, Mikrofone, Midi), allerdings eher nicht live sondern nacheinander. Es wäre aber auch schön, wenn mal 'ne Session mit 2-4 einzelnen Spuren mitgeschnitten werden könnte. Zudem will ich Videos und Bilder bearbeiten und in's Internet.
    Preislich sollte das Ganze 1500€ nicht überschreiten. Um die 1000€ wäre mir aber lieber. Ich will wie gesagt keine hoch professionellen Aufnahmen machen, das Ganze sollte aber schon so gut klingen, dass der herkömmliche Hörer nicht durch permanentes Knacken und Rauschen irritiert wird. Das Hauptohrenmerk sollte auf der Musik und nicht auf den Störgeräuschen liegen. Und ich möchte auch nicht, dass der Workflow durch nerviges Geruckel behindert wird, wenn ich mal die ein oder andere Spur oder den ein oder anderen Effekt mehr hinzufüge.
    Vielleicht macht es auch Sinn, eine Desktop Variante für's Recording und ein Laptop für weitere Bearbeitung zu wählen aber das ist vermutlich auch zu umständlich... Oder gibt's hier jemanden, der so arbeitet?
     
    Starlactica 2019, 12.08.19
    #7
  8. Starlactica 2019

    Starlactica 2019 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    19
    19
    Die Frage nach Mac oder Windows kann ich immerhin schon mal einwandfrei beantworten:
    Definitiv Windows!
     
    Starlactica 2019, 12.08.19
    #8
  9. Vincent M

    Vincent M Konzertmeister

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    73
    73
    Dann Mac für unterwegs
     
    Vincent M, 12.08.19
    #9
  10. Vincent M

    Vincent M Konzertmeister

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    73
    73
    Wir arbeiten ja alle anders da muss jeder für sich das richtige finden.
     
    Vincent M, 12.08.19
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.