Information ausblenden

Musikdownloads im privaten Bereich legal?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von awos, 05.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. awos

    awos Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    558
    558
    Das Bundegericht hat heute entschieden;
    Musicdownloads aus dem Internet sind zulässig. Es gibt verschiedene Kriterien je nach Bundesland; in Sachsen und Nordrein Westfalen dürfen max 3000 Titel pro Monat gezogen werden.
    In Bayern und BW darf der Schaden der durch Download entschtanden ist maximal 3000 Euro betragen. Der Gesetzgeber will nur ausschliessen das mit dem Downloaden von Musik illegale Gewinne entstehen. Alles was sich im privatem Konsum bewegt ist nicht strafbar. Ich sage nur danke und halleluja...

    keine Gewhrleistung kein Gewähr
     
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.221
    88221
    Quelle?
     
  3. awos

    awos Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    558
    558
    kam gerade in den Nachrichten auf BR
     
  4. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Jep bei mir hab ich das auch schon dreimal gehört im Radio !
     
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Waaaas?

    Wo kann man das nachlesen?

    Mal auf br-online nachschauen..... Moment!

    edit:
    Auf www.br-online.de find ich auf den ersten Blick nix dazu.
     
  6. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    Wöööt??

    Vllt. ist genau deshlab Bertelsmann aus dem Musikgeschäft "geflohen"? Aber ohne genaue Quelle kann ich des net glauben! Das wär ein Skandal.....
     
  7. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
  8. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Beim BGH ist noch nichts raus. Mal schauen.

    Solche Pressemeldungen genieße ich zunächst mit Vorsicht, bis ich´s dann von amtlicher Seite habe.
     
  9. soundanders

    soundanders

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Klaro, und wer für seinen privaten Gebrauch nur 2 Mercedes-Fahrzeuge beim örtlichen Händler klaut, wird auch nicht belangt.
    Man kommt erst in den Knast, wenn man Gewinn damit macht ...

    :)

    So , ich werde jetzt erstmal alle meine Nachbarn verprügeln.
    Natürlich nur zu meinem privaten Vergnügen und ohne jede Gewinnabsicht ...

    :D

    Dass man in Deutschland als Intensivtäter auch mit 150 Vorstrafen noch nicht in den Knast kommt, ist ja mittlerweile bekannt, aber das hier wäre ja mal eine vollkommen neue Qualität ...

    Früher sagte man dazu "SOMMERLOCH"
     
  11. triumv

    triumv

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    1.127
    1127
  12. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.161
    14161
    ...ich lach mich kaputt :D :D :D made my day
     
  13. soundanders

    soundanders

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    so wie ich den von mir verlinkten artikel verstehe, ist es auch nicht legal, sondern wird lediglich unter einer gewissen menge wegen geringfügigkeit nicht (mehr) verfolgt...
     
  14. awos

    awos Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    558
    558
    dadurch werden die Musiker, und die Bosse bestimmt nicht ärmer.
    Es wurden einige wissenschaftliche Studien zum Thema "illegale Musicdownloads" durchgeführt; dabei kam es heraus dass durch download
    die CD-Umsätze stiegen, da der Bekantheitsgrad der betreffenden Bands stieg. Das nutzt besonders Bands aus der "zweiten Reihe".

    Die Bands und Labels aus der "ersten Reihe" werden dadurch auch nicht ärmer, Sie verdienen sowieso Schweinekhle....
    Ehrlich gesagt habe ich nichts dagegen wenn sich ein Schüler oder ein hartz IV-Empfänger dadurch den Zugang zu seiner Lieblingsmusik verschafft, auch wenn dadurch der eine oder andere Musikboss einen Porsche weniger haben wird.


    Metallica ist anfang der 80er nur deshalb so schnell zum Gipfel gestiegen weil ihre Musik auf Kasetten (illegal) kopiert wurde und weitergegeben wurde. Den Rest machte die Mundpropaganda. Damals hat sich Uhlrich nicht beschwerrt dass die Tapes kopiert wurden.
    20 Jahre später beschwerrt sich der arme Uhlrich und bricht Napster zum Fall. Das nenne ich Frechheit..voralem weil Metallica die bestverdienende Band der Welt ist (oder eine der besten).
     
  15. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669
    Das kann ich so nicht bestätigen.

    Die kommerziellen Bands habens auch nicht einfach und die CD-Umsätze sind keinesfalls gestiegen. Die Bands verdienen wenn überhaupt momentan nur noch durch Liveauftritte und die Labels bekommen den meisten Anteil.

    Wissenschaftliche Studien...hrm ... die Quelle hätte ich doch gerne mal gesehen.
     
  16. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Man
    Wisst ihr denn nicht das man heutzutage durch cd verkäufe fast nichts mehr verdient?!?!
    Die übermengen an kohle für die produzenten und für die acts selber liefern LIVE AUFTRITTE,Konzerte etc....
    Mir ist das eh egal
    wenn ich mal musik gebraucht habe(was nicht allzuoft vorkommt),dann hab ichs sie mir bei youtube ganz legal besorgt
     
  17. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Der Kern der Sache ist doch auch, warum sich die Leute die Musik lieber ziehen als sie zu kaufen und da verweise ich mal auf eine Aussage von George Massenburg:

    "Überall auf der Welt verschwinden Plattenfirmen. Sie selbst denken, dass es an Filesharing und illegalen Downloads liegt, die die Musik stehlen. Ich dagegen glaube, es liegt daran, dass die Musik einfach beschissen ist. Die Musik ist einfach fürchterlich! Ich an ihrer Stelle würde einfach nicht mehr so miese Musik machen, sondern genau da anfangen, um das Business neu aufzubauen"
     
  18. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    dennoch finanzieren wir uns z.b. so die nächsten albumaufnahmen... und glaub mir - obwohl wir ein kleiner fisch sind und sich unsere verkaufszahlen weltweit im unteren vierstelligen bereich bewegen, haben mindestens so viele leute das album irgendwo illegal gezogen.

    klar - einerseits unsere "schuld", weil das album vertriebstechnisch nur in GSA und japan erhältlich ist - andererseits dennoch ein wenig traurig.

    wie gesagt - ich merk nix davon.

    lg
    flox
     
  19. awos

    awos Themenersteller

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    558
    558
    @Daemion

    das ist schon klar, das meiste Geld verdient man mit Events, sowohl CD-Verkauf als auch "legale downloads" gehen zurück.
    Wenn man es "illegale downloads"verbietet wird sich die Lage nicht verbessern. Wenn sich jemand die Musik "illegal" aus dem Internet
    holt bedeutet dies nicht das der betroffenen Band ein möglicher Gewinn entgangen ist.
    Viele ziehen Musik runter die sie niemals kaufen würden..einfach aus Neugier. Wenn sie dadurch eine gute Band entdecken die sie geil finden werden sie mit grosser Wahrscheinlichkeit auch ein Konzert besuchen, oder als eingefleischte Fans ein CD-kaufen. Und so schliesst sich der Kreis.

    Heutzutage geht es um Bekanntwerden um bei möglich vielen Events gebucht zu werden. Da mit CDs und Downloads kaum Kohle zu verdeinen ist
    gilt es diesen Bekanheitsgrad zu steigern und "illegale downloads" sind einer der besten Wege um dies zu erreichen. Genau Quellen bz. wissenschaftlicher Studien werde ich später angeben..meine Fvoriten sind gelöscht.

    Gruss

    Peter
     
  20. derchris

    derchris

    Registriert seit:
    01.03.04
    Punkte:
    2.067
    2067
    Der Thread-Titel ist aber in jedem Fall falsch. Nur weil keine strafrechtliche Verfolgung stattfindet ist etwas nicht legal.

    Das Kopieren von Metallica-Kassetten duerfte meine ich auch legal gewesen sein, sofern die Kassette fuer einen Bekannten kopiert wurde. Das wird aber im Allgemeinen der Fall gewesen sein. (vgl. Privatkopie)

    gruss, Chris
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.