Information ausblenden

Multioutput VST einzelen Spuren bouncen (Kontakt)

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von andy456, 30.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Hallo,

    ich benutzte Kontakt 4 mit den Steven Slate Drums 3.5. Im Mixer sehe ich jede einzelne Spur und kann dort so noch eqen und alles andere machen. Um CPU zu sparen möchte ich gerne das ganze Bouncen (einzelspuren, oder den Drumbus)

    Wenn ich jetzt auf das Kontakt instrument in der Arrange View gehe und rechts klick zur audio spur transfomieren, kann ich dort nur einen Kanal auswählen (Bassdrum, Snare oder so) nicht aber alle.

    Wie kann ich da vorgehen wenn ich meinen Drummix gemacht habe (liegt alles auf einem Bus plus Reverb in den Sends) und möchte diesen nun einfrieren um cpu zu sparen? Geht das? Bis jetzt hat er immer nur ne Bassdrum eingefroren nicht aber das komplette kit.

    In Sonar 6 hatte ich im Arrange view immer alle virtuellen Spuren siehtbar und wenn ich gesagt habe frier mir Kontakt ein, hat er mir jeweils pro ausgang eine (Audiospur) erzeugt und auf die Spurne gelegt.

    vielen Dank schonmal
     
    andy456, 30.06.12
    #1
  2. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Tja, genau damit habe ich ebenfalls ein Problem. Normalerweise kann man das über Song->Stems exportieren lösen. Nachdem das alles durch ist, habe ich zwar entsprechend viele Spuren, aber ohne Audio.... achso, ich nutze Kontakt 5.

    Update : Verguckt, du musst im Exportdialog Kanäle und nicht Spuren auswählen ;)
     
    Elias57, 30.06.12
    #2
  3. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ja ich kann vom Drumbus oder den Einzelspure Stems exportieren und dann wieder importieren. Aber das ist mal voll nicht im Workflow, oder? Ich finde das mächtig umständlich, exportieren, wieder importieren spuren stumm schalten, wieder pegeln evtl. . Außerdem muss ich dann Kontakt wieder stumm schalten bzw. abschalten. Das muss doch einfacher gehen?, oder? oder bitte mit dem nächsten Update zügig nachbessern.
     
    andy456, 30.06.12
    #3
  4. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Ja, das ist nicht ganz so elegant gelöst, aber du kannst im Dialog ankreuzen, dass die Stems wieder in neue Spuren importiert werden sollen. Hast du das mal probiert?
     
    Elias57, 30.06.12
    #4
  5. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    @ELia57 nee habe ich noch nicht probiert. Werde ich mir mal anschauen.
    Hattest du dieses Problem schon als Verbesserung gepostet? Habe eben irgendwo im Presonus forum gelesen das dort auch viele dieses Feature vermissen.

    Andy
     
    andy456, 03.07.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hallo,

    Multiout-Transform im Sinne von "Allein auf einmal" gibt es nicht.

    Du hast aber die Möglichkeit, im Transformdialog auszuwählen, welchen Output des Instrumentes du überhaupt bouncen möchtest. Dass das Instrument dann noch nicht verschwunden bzw gefreezed ist, ist ja klar, da die anderen Spuren ja auch noch auf ihren Freeze warten.

    Auf alle Fälle kannst du dir so das vorhin beschriebene Stemexport import sparen.

    Grüße
    Ari

    Screenshot am Beispiel von Kontakt mit Multiout-Channels.
    [​IMG]
     
    Ari, 03.07.12
    #6
  7. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Aha, das heißt also, ich kann einfach nacheinander alle Einzelausgänge Freezen? Und danach dann das VSTI Muten bzw. abschalten? Das wäre ja so auch ok dauert zwar etwas länger aber ok.
     
    andy456, 03.07.12
    #7
  8. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Öhm, doch... oder habe ich die Aufgabenstellung nicht verstanden? Ich gehe auf Song->Stems exportieren->Kanäle und schon werden alle meine Kontakt Outs brav generiert, allerdings werden die Inserts mit eingerechnet.
     
    Elias57, 03.07.12
    #8
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    "Transformieren" ist etwas anderes.

    Handbuch Kapitel: 6.10
     
    Ari, 03.07.12
    #9
  10. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    ja, schon klar, ist "chirurgischer" als der Stem-Export, was mich zum nächsten Wunsch kommen lässt ;)
     
    Elias57, 03.07.12
    #10
  11. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ok ich habe es gerade ausprobiert. Wenn ich die erste Spur (Kick ) transformiere, habe ich nur die Kick klar. So wenn ich jetzt die nächste Spur transfomieren will zb. Snare geht das nicht da ich jetzt nur die Spur wieder zurück transfomieren kann.

    Was aber funktioniert:
    1. ist ich schiebe die transfomierte "Kick" spur in eine neue Spur
    2. in der Instrumenten Spur sage ich transfomation zur Instrumenten spur
    3. Ich schiebe die eben geschobe Kick spur wieder auf die Instrumenten Spur, hierbei verschiebt sich nur nur die Mididatei die gefreezte Wavedatei bleibt auf der Spur.
    4. Ich kann die Nächste Spur Transfomieren und weitergehts bei 1.

    Das finde ich mal extrem umständlich oder ich habe was nicht gerallt. ;-)

    Was spricht dagegen einfach zu sagen: rechts klick transfomation --> export all Outputs (zum auswählen welche alle) at seperate tracks?
     
    andy456, 03.07.12
    #11
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Nichts.

    Ausser Zeit, Manpower, Arbeit, schlaflose Wochenenden und vernachlässigte Ehefrauen. :)

    Ansonsten ist der Vorschlag hervorragend! :right:
     
    Ari, 03.07.12
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Den Satz verstehe ich zum Schluss hin nicht.

    Ich habe es jedenfalls auch soeben nochmal ausprobiert und es geht genau so, wie ich beschrieben hatte. Spur wählen, transformieren drücken, VST-kanal auswählen. EXAKT so, wie in meinem Bild oben muss das aussehen!

    Auch jedes separate Zurücktransformieren klappt problemlos.
     
    Ari, 03.07.12
    #13
  14. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ok, wunderbar, dann setz das bitte als Vorschlag auf die Liste.

    Besten Dank
     
    andy456, 03.07.12
    #14
  15. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Neihein! Das geht nicht! Habt ihr kein Multiout, z.B. Kontakt 5, am Start? Hier Mac und SOV2 Professionell.
     
    Elias57, 03.07.12
    #15
  16. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Machs doch mal mit dem Impact.
    Drumsampler mit vielen Ausgängen.

    Funktioniert, so wie ich beschrieb.


    Edit:
    Soeben auch nochmal mit NI Kontakt gecheckt. Funktioniert tadellos.
     
    Ari, 03.07.12
    #16
  17. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ich glaube wir reden an einander vorbei.

    Ich habe wie in dem Bild zu sehen meine Steven Slate drums in kontakt auf Einzelausgänge geroutet. So ich möchte jetzt meinen jeden Einzelausgang einfrieren. Das geht nicht, ich kann immer nur einen Transforieren danach geht das nichtmehr ich kann nur noch zurück transformieren:

    Ausgangssituation:

    [​IMG]

    rechtsklick--> Transformation--> Ausgang Kick

    [​IMG]

    Nach der Transformation:



    [​IMG]

    Nur die Kick gefrezzt. So jetzt will ich die anderen Spuren freezen, da ich ja immer nur eine auswählen konnte, geht aber nicht:

    [​IMG]



    Verstehst du jetzt was ich meine?
     
    andy456, 03.07.12
    #17
  18. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Nunja, was ich nicht ganz verstehe... du willst Spuren (Mehrzahl) einzeln freezen bzw transformieren.
    ABER... ich sehe in den Screenshots nur EINE spur.

    So ist das Feature nicht gedacht!
     
    Ari, 03.07.12
    #18
  19. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ja ich habe im Mixer ja für jede Spur einen Fader (kick, snare, hihat etc.) Ich dachte das wären sowas wie virtuelle Spuren?
    Bei Sonar wird eine Spur erzeugt, sobalt ich Kontakt mit den Einzelausgängen laden. Den Spuren muss ich dann nur einmal die Kontakt outputs zuweisen und und schon läuft der Hase. Freeze ich jetzt den kontakt. Erstellt er mir für jede Spur eine Audiodatei.


    Kann ich denn einer erstellen Audiospur als eingang einen Ausgang von Kontakt zuweisen, ich finde da nix zu?

    Oder ich denke da falsch. Eigentlich müsste das für mich vom Logischen Denke so sein. Eine Spur Midi, die den Kontakt ansteuert ( Instrumenten Spur) So dann zusätzlich wenn ich nicht nur den Stereoausgang haben will ganzviele Audiospuren wo ich als Eingang einfach sagen kann Kontakt ausgang 13/14 usw.

    oder wie würdest du mit der ganzen sache umgehen, Außer den Drumbus zu exportieren und wieder zu importieren?:

    -Drums als eine MIDI Spur
    -Kontakt mit Slate Drums z.B.
    - Jede Instrumenten Spur (kick, snare, hihat etc.) im Mixer haben (wegen besser mischen)
    Das ganze ding einfrieren um die Hohe CPU von Kontakt zu umgehen?
     
    andy456, 03.07.12
    #19
  20. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    ??
     
    andy456, 05.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.