Information ausblenden

Motu 896 mk3

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von twat, 12.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. twat

    twat Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    2
    Zuerst mal hallo zusammen,

    ich ziehe den Kauf der Motu 896 mk3 in Erwägung, allerdings stellt sich mir die Frage ob ich an die Eingänge auch ein line Signal anlegen kann / bzw. die integrierten Mic Preamps deaktivieren.
    Ich hab mir nun wirklich im Netz einen Wolf gesucht, aber weder bin ich an das manual, noch an eine sonstige Beschreibung bzgl. der Einstelmöglichkeiten des Eingangspegels gekommen.

    Irgendjemand da der das Gerät besitzt, bzw. mir weiterhelfen kann?

    Grüße
     
  2. mxmusik

    mxmusik

    Registriert seit:
    17.06.08
    Punkte:
    49
    49
    also ich habe die Motu 896 HD, aber ich denke mal diese Sache wird bei beiden geräten gleich gebaut sein. Man hat an allen Eingängen je einen schalter den man auf

    "mic" (>>pegel per poti einstellen),
    "-4dB" (fixed) oder
    "line"

    stellen kann.

    edit: oh, habe gerade auf dem 3D bild beim großen T gesehn, dass es diesen schalter an der MK3 nichtmehr gibt.
     
  3. mleis

    mleis

    Registriert seit:
    23.09.08
    Punkte:
    1
    Hi,

    ich hab das 896 mk3 seit ein paar Wochen und bin sehr zufrieden damit. Line Signale anlegen ist kein Problem, die Inputs sind alle als Kombibuchsen ausgelegt, und jeder Input hat zusätzlich zum Gainregler auf der Vorderseite noch ein schaltbares -20 dB PAD.

    Falls Du noch Fragen zum Gerät hast, nur zu. ;)

    Gruß,
    Markus
     
  4. Basselch

    Basselch

    Registriert seit:
    19.05.07
    Punkte:
    518
    518
    Hallo,

    wie Markus schon schreibt: Nur zu, einfach einstöpseln. Auch ich bin mit meinem 896/III sehr zufrieden. Achtung, Schwachstelle in der Anwendung: Wenn Du Mics dranhängen hast und die Phantompower ausschaltest, knallt es göttlich, wenn die Boxen noch Signal kriegen. Ansonsten ein Supergerät mit amtlichem Klang. Im übrigen stehen unter anderem auf der Klemm-homepage auch die entsprechenden Informationen bzgl. der Anschlüsse zur Verfügung...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hab auch das Teil. Hab mich im Vorfeld auch informiert weil die Anschlüsse alle für direkte Instrumenten Eingänge optimiert sind (hochohmig). Wie man auch in der Rezension des eine Nummer kleineren aber ansonsten gleichen Gerätes lesen kann, soll es trotzdem kein Problem sein, Line Pegel auf die Klinken- Inputs zu schalten und das Signal wird ohne Nachteile zu haben sauber aufgezeichnet. Was mich halt ein bißchen an dem Teil wundert, ist dass es für Instrumente schon sehr empfindlich ausgesteuert ist und man schon den -20 dB Pad und den Hardware- Limiter zuschalten muss, um das Signal wirklich verzerrungsfrei drauf zu kriegen. Klingt aber grandios gut.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.