Information ausblenden

Mixing Basics - Basiswissen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von exiiil, 27.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. exiiil

    exiiil Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.07
    Punkte:
    128
    128
    Hey, ich nehme seit vielen Jahren immer wieder Songideen auf, kleine Demos also, um Songs am PC zu entwickeln. Dabei habe ich bis jetzt immer einfach eine Drum-Spur und eine Bass-Spur jeweils in der Mitte und zwei Gitarren-Spuren, eine links und eine rechts, verwendet. Ganz simple also, da ich ja Songs schreiben und mich nicht mit dem ganzen anderen Kram aufhalten wollte.
    Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich gerne anfangen würde mal einen Song richtig zu produzieren und benötige erstmal ein paar grundsätzliche Informationen, die da zum Beispiel wären:

    1) Gibt es eine bestimmte Reihenfolge, wie man seinen Mix aufbaut? z.B. zuerst Schlagzeug, dann Bass, dann die Gitarren, dann Vocals?

    2) Wer bestimmt die größe des Raumes? Das Schlagzeug? Ich steh total auf große, weiträumige Aufnahmen. Muss ich dann versuchen, das Schlagzeug schon so groß wie möglich zu gestalten? vom Hall her etc.?

    3) Gibt es ein Schema, dass ich bis zum Ende des Songs durchziehen kann, oder muss ich von Part zu Part unterscheiden, z.B. wieviele Gitarren ich benutze oder die Lautstärken der Gitarren? Ich bin halt prinzipiell in allen Bereichen immer so ein Template-, Preset-, Schema-Typ. Muss ich bei der Musik-Produktion davon loskommen?

    4) Versuche ich von Anfang an alles so laut wie möglich zu machen? Beachte ich die Lautstärke überhaupt während des Mixens oder versuche ich einfach nur den Mix in sich stimmig zu kriegen und lasse die Lautstärke erstmal komplett außen vor?

    5) Woran orientiere ich mich? Orientiere ich mich überhaupt oder sollte ich einfach meinem Gefühl bzw. Geschmack folgen? Benutze ich Referenzobjekte und höre sie mir während des Mixens immer wieder an? Oder schadet es zu sehr, weil ich dieses Level eh nicht erreichen kann, aufgrund Equipment etc?


    Das wären erstmal so die Sachen die mir jetzt einfallen. Sollte noch etwas dazukommen, werde ich es schreiben, aber ich denke, wenn diese Sachen erstmal beantwortet wären, wäre schon um einiges schlauer.

    Danke, gruß Manu!
     
    exiiil, 27.07.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Hallo Manu!
    Schön, dich hier begrüßen zu dürfen und herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss, die Sache ernster anzugehen... ich versuche mal auf deine Fragen einzugehen:

    Das ist die gängige Reihenfolge... ABER jeder macht das anders... Ich selbst fange immer mit dem an, was im Mittelpunkt stehen soll und baue den Rest drumherum... Und wenn ich beispieweise ein markantes Flötensolo habe, dann fange ich eben damit an...
    Also es ist immer das richtig, was gut klingt und dich zum Ergebnis führt =)

    Hall ist immer gefährlich, weil du schnel die Kontrolle über den Mix verlierst... Du wirst merken, dass deine Mixe schnell matschig klingen, wenn du den Hallregler voll aufreißt. Ich bin auch ein Fan von viel Hall, aber muss mir (wenn es etwas werden soll) immer selbst auf die Finger klopfen...

    Das kommt ganz auf deinen Anspruch an. Wenn es dir ausreicht, dass ein Song so klingt, wie beim Alleinunterhalter der Hochzeit deiner Eltern (oder dir selbst? ^^), dann kannst du jedes Instrument mit voller Lautstärke durchprügeln... Wenn du allerdings eine authentische Dynamik drin haben willst, wird dir die Bastelarbeit nicht erspart bleiben...

    Das macht auch jeder unterschiedlich. Du solltest allerdings immer rund 6dB Platz haben, um noch Korrekturen vornehmen zu können. Laut machen kann man hinterher immer noch - wichtiger ist die Abstimmung der Instrumente untereinander

    Hier gilt in erster Linie: Gut ist, was dir gefällt... Wenn du die abgefahrenste Ideen hast und dir das ein fettes Grinsen über beide Backen beschert, ist alles tutti... Wenn du allerdings etwas massentaugliches produzieren willst, musst du immer mal gegen die ein oder andere Chartproduktion gegenhören (oder eben das, wohin du willst). Man kann übriiens auch mit kleinem Equipment großes zaubern!
     
    stefangeidel, 27.07.12
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Hier wurde kürzlich Dein Thema auch schon tiefergehend behandelt.
     
    Saurus, 27.07.12
    #3
  4. exiiil

    exiiil Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.07
    Punkte:
    128
    128
    okay danke, hatte den thread nicht gefunden und hatte ja auch spezielle fragen, die da nicht unbedingt beantwortet wurden, aber dann schreibe ich mal da weiter ^^
    danke auch stefan für deine antwort, wird mir bestimmt ein bisschen helfen :)
     
    exiiil, 27.07.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.