Information ausblenden

Mit mehreren Eingängen arbeiten

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BigVic, 27.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Ich wollte mal ne neue Variante versuchen. Ich möchte dabei mit der cleanen Gitarre direkt in die Soundkarte (ESI 1010), dann wieder aus der Soundkarte raus in meinen Verzerrer und das Signal dann auch wieder in die Soundkarte. So könnte ich den Sound nachträglich noch verändern. Wie muss ich das nun bei Cubase SX (2.0) einstellen? Hab das nämlich schon versucht und nicht hinbekommen.
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also du meinst im nachhinein verzerren oder wie? und wieso das?

    naja, einfach die audiospur bei output x rausrouten, fxkiste anstecken, von fxkiste in input y und das signal aufnehmen (pass dabei auf, dass du dir keine feedbackschleife/loop baust).

    lg
    flox
     
  3. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Mache ich um am Sound noch zu schrauben. Ich hab nen paar Songs mit den SimulAnalog Plugins aufgenommen und da hab ich ja dann auch die cleane Spur wenn ich die Plugins ausschalte...dann kann ich's jetzt halt mal mit dem Verzerrer probieren.

    Ich muss doch bei Cubase aber irgendwo noch neue Ausgänge einstellen oder? Weil standartmäßig hat man ja nur die Stereo 1 und 2 Ausgänge da oder? Muss man das unter VST Verbindungen machen? Hatte da einen neuen Mono Ausgang und Mono Eingäng gemacht, aber das funzt immer noch nicht.
     
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    sorry, aber das is normalerweise sache des handbuchs.

    unter geräte-einstellungen falls noch nicht gemacht die in/outputs aktiv schalten, unter vst-verbindungen die gewünschten in/outputs zuweisen und vernünftig benennen.

    lg
    flox
     
  5. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Hm, ja, das Handbuch hilft mir da auch nicht weiter, hab das Problem immer noch. Unter Geräteeinstellungen seh ich zwar die 10 Ein- und Ausgänge, aber wie kann man die bitte aktivieren oder deaktivieren? Da steht nur Sichtbar ja oder nein hinter.
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    :D

    ja = aktiviert
    nein = deaktiviert

    lesen musst du schon auch was ich schreibe. wie gesagt, unter vst-verbindungen soviel busse erstellen wie du brauchst und die ausgänge zuweisen die du brauchst.

    lg
    flox
     
  7. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Hab schon alles gelesen was du gesagt hast und gemacht hab ich's auch, aber es funzt nicht. Von Haus aus sind alle 10 Busse aktiviert, von daher dürfte da das Problem nicht sein.
    Dann erstelle ich unter vst-verbindungen ne neue Stereo Eingangs- und Ausgangsspur. Bei der Audiospur stelle ich bei out auf eben diese eine Stereo Ausgangsspur und bei der anderen Audiospur bei "in" die Stereo Eingangsspur...aber ich hör nix. Das heisst, obwohl meine Boxen an Output 1 und 2 angeschlossen sind, hör ich noch den normalen Sound obwohl ich auf Output 3 und 4 gestellt habe...da ist aber gar nix angeschlossen, komisch.
    Ich krieg halt auch kein Signal auf der Audiospur auf die nachher das verzerrte Signal soll.
     
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    also, wenns step by step sein muss...

    unter vst-verbindungen:

    output:
    stereo-bus auf 1/2 (dort wo deine boxen hängen)
    mono-bus auf output 8

    input:
    mono-bus auf input 1

    clean spur auf mono-bus ausgeben, von output 8 in fx gerät, von fx-gerät in input 1 der ESI.
    in cubase monospur erstellen, als input den mono-bus anwählen, als output den stereo-bus.
    monitorfunktion aktivieren, play, fertig.

    wenns so nicht funkt, dann machst du was falsch.

    lg
    flox
     
  9. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    keine Frage, warum nicht einfach eine D.I.-Box nehmen und das Signal aufsplitten. Die haben meist 2 Ausgänge. Dann mit dem einen Signal direkt in den PC und mit dem anderen über dein FX und fertig.

    So long...
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    weil er dadurch auch nicht im nachhinein den verzerrer einstellen kann... was ich zwar auch für überflüssig halte, aber - ja, mei :)

    lg
    flox
     
  11. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Verstehe ich nicht?

    Re-amping?

    Während der Aufnahme,, oder wie?
    Oder hab ich den MIttelteil verpasst?


    Frank
     
  12. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    wie?

    Wenn ich eine Gitarre an eine D.I.-Box anschließe, die 2 Ausgänge hat, dann kann ich doch mit einem Ausgang in Eingang 1 der Soundkarte. Mit dem 2. Ausgang dann in den Amp/FX/Verzerrer und von dort aus in Eingang 2 der Soundkarte. Dann kann man beides gleichzeitig aufnehmen, oder?

    So long...
     
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    jedoch ohne amp, nur mit distortion.

    ja, das ändert auch nix daran, dass bigvic das signal zuerst aufnehmen will und dann in eventuell 320 jahren das signal durch den verzerrer jagen will und dann den verzerrer so einstellen will wie er es dann für gut befindet.

    lg
    flox
     
  14. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Ah, vielen Dank Floxe!

    Jetzt habe ich verstanden wo er hin will. ;)
    Da kann ich mich deiner wunderbaren Erklärung nur anschließen. Das Gitarrensignal auf einen Output (z.B. den 3.) routen, dann in das FX/... und dann mit Input 3 wieder aufnehmen. Nichts einfacher als das! :)

    So long
     
  15. universal_tellewaescher

    universal_tellewaescher

    Registriert seit:
    25.03.05
    Punkte:
    583
    583
    warum hällst du das für ne doofe idee, floxe? ich halte die idee des reampings eiglt für sehr gut! spur clean aufnehmen und dannahc den besten sound suchen...
     
  16. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Ich auch, dann kann man so nachher den Sound dem Gesamtbild des Songs noch anpassen.
     
  17. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    So, gut, jetzt klappt das so weit. Hab aber nochmal ne Frage: Also wenn ich den Verzerrer anstelle, dann wird auch automatisch die cleane Spur verzerrt wiedergegeben. Sie ist zwar clean aufgenommen, doch sobald ich das fx anstelle und die cleane Spur abspiele, hört sich die auch verzerrt an. Genauso wie die Spur auf die das verzerrte Signal aufgenommen wird. Gibt's ne Möglichkeit das man nur das zweite Signal hört, ohne das cleane bzw. das auch verzerrt wiedergegebene?
     
  18. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    wenn du das cleane Gitarrensignal direkt auf einen Ausgang (z.B. 3)geroutet hast, dann dürfte es beim abspielen zunächst nirgends hörbar sein. (Monitoring off) OK? Wenn du nun an diesem Ausgang deinen Verzerrer anschließt und über einen Eingang (z.B. 4) zurück in die Karte gehst, bei diesem Kanal dann auf Monitoring drückst, so müsste das verzerrte Signal anliegen und nicht mehr. Falls doch etwas anderes hörbar ist, so stimmt etwas mit dem Routing nicht. Kannst du mal deine genauen Einstellungen posten? Das macht eine konkrete Antwort einfacher :)

    So long...
     
  19. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Will ich auch meinen, aber das ist leider nicht so.
    Also unter vst verbindungen hab ich einen neuen mono ausgang gemacht. An den ersten beiden Ausgängen sind die Boxen angeschlossen. Am dritten Ausgang hab ich jetzt ein Kabel drangemacht, was zu dem Verzerrer geht. Vom Verzerrer geht dann ein Kabel in den dritten Eingang meiner Soundkarte. Dazu hab ich dann noch einen mono eingang unter vst verbindungen gemacht und da halt auch den dritten eingang angegeben.
    Bei der unverzerrten Spur gebe ich als out den neuen mono-out Kanal an und bei einer neuen Monoaudiospur gebe ich als in den mono-out Kanal an. Trotzdem höre ich auch auf dem cleanen Kanal das verzerrte Signal wenn ich den Verzerrer anmache.
     
  20. BigVic

    BigVic Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Ah, ich glaub ich habs. Hatte beim Control Panel meiner Soundkarte den Mix out Schalter aktiviert. Wenn ich den deaktiviere, dann klappt's so wie's klappen sollte. Danke nochmal.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.