Information ausblenden

Mischpulte Behringer MX 802/602

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von AlexL, 09.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AlexL

    AlexL Themenersteller

    Registriert seit:
    03.06.02
    Punkte:
    217
    217
    Was haltet ihr von den beiden Mischpulten? Welches ist besser?

    Liebe Grüße
    Alex
     
    AlexL, 09.09.02
    #1
  2. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.878
    3878
    Hi,
    ich hab` einen Freund der von der Qualität des 602 begeistert ist. Es ist für seinen verwendungszweck wohl vollkommend ausreichend. Allerdings kursiert hier in Forum die Meinung, Behringer generell zu vermeiden. Da du allerdings speziell nach diesen Mischpulten fragst, denk` ich du willst nicht viel ausgeben.
    Schreib doch am besten noch mal, was du damit machen willst und wieviel du ausgeben willst. Vielleicht kann man dann ja sehen ob es sich lohnt eines dieser Geräte zu kaufen oder ob es sinnvoller ist ein anderes zu nehmen. Und gebraucht gibt es sowas ja auch noch.
    Tschau,
    Randy
     
    Ran, 09.09.02
    #2
  3. Gunny

    Gunny

    Registriert seit:
    24.08.02
    Punkte:
    290
    290
    Hi,

    Ich glaube von der Qualität unterscheiden die sich nur gering, wenn überhaupt. Ich hab das 802A, also für Recording gefällt mir das garnicht, rauscht zu stark. Besonders wenn ich ein Kommpressor drauf hab.
    Ich wollte es ursprünglich für meine Synths aber jetzt verstaubts :-( .

    Gruß Gunny.
     
    Gunny, 09.09.02
    #3
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    das 802 hat einige mehr, wie z.b. 2 mal mik eingänge mehr, zweiten aux weg, low cut... sonst sehe ich keinen unterschied. technisch werden die sich nicht großartig unterscheiden.
    ich möchte behringer mischer nicht schlecht machen, deswegen probier´s am besten beim händler aus, ob dich das rauschen stört! ich kann nur sagen, das der niedrige preis natürlich einen grund hat. wenn´s dich nicht stört, dann bekommt du einfach nicht´s preiswerteres für´s geld.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 09.09.02
    #4
  5. AlexL

    AlexL Themenersteller

    Registriert seit:
    03.06.02
    Punkte:
    217
    217
    Ich will damit eigentlich nur mein Sax (per Mikro) oder Stimme mit nem CD Player und evtl Keyboard zusammen mischen, und auf der Stereo Anlage abspielen. Evtl aufnehmen (minidisc). Also soll ich mir ein Pult leisten? Ist das rauschen wirklich soooooo laut? Oder ist es zu ertargen? Bitte helft mir weiter.
     
    AlexL, 10.09.02
    #5
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Also ich besitze auch das 602 und bin damit völlig zufrieden, wenn man nicht viele Eingänge benötigt ist das völlig ausreíchend. Ich denke das Rauschen hört man bei dem was du vor hast nicht. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Ausserdem gibt es das 602 bei Thoman im Moment für 66 Euro. Da kann man nichts falsch machen.
     
    NULL, 10.09.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.