Information ausblenden

Mischpult UNS Preamp ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von joshimixxxu, 17.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    Hallo, habe als Mic ein SCT800 und gehe damit in meinen Yamaha mg12/4 mischer, danach in meine Soundkarte emu 0404. Bin mit dem Sound eigentlich auch zufrieden, habe allerdings oft gehört das sogar günstigePreamps weitaus bessere Leistungen verzeichen als die Preamps der Mischpulte. Nun meine Frage, kann ich zwischen Micro und Mischpult noch einen Preamp schalten? oder ist da vieleicht ein Compressor besser ?

    Danke im Vorraus, Josh
     
  2. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    Wozu mit dem Preamp noch ins pult? geh dann einfach direkt in die soundkarte.
    compressor würd ich eher nachher mit software machen......
     
  3. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    wozu noch das pult, wenn du dir ne preamp kaufst? nen pult macht doch nur sinn, wenn du verschiedene instrumente oder andere outboardgeräte hast....

    der signalweg wäre dann:

    mic in den preamp und preamp an die soundkarte... fertig!
     
  4. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    naja der Mischer 1. zur Regelung der Lautstärke, und mein Mischer hat ne Subkanal, anders lässt sich ein Playback ja nicht realisieren
     
  5. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    wenn du das pult brauchst, ist der signalweg halt mic in den preamp... dann vom preamp in den mixer...

    oder was genau wolltest du jetzt beantwortet wissen?

    und zum klang eines seperaten preamps: ja... alleine die sachen von sm audio oder tubepre, die wirklich erschwinglich sind, klingen in den ohren der meisten leute besser, als die im pult intergrierten dinger....
     
  6. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    ja genau, ich wollte halt wissen ob das ein Problem ist, das schon durch einen Preamp verstärktes Signal, dann nochmal in den Mischer zu leiten, weil wenn da der Preamp wieder nicht so gut ist, zerstzört er doch wieder den guten Klang des Preamps oder nicht ?
     
  7. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    ich denke, daß du einen wirklich merkbaren Unterschied erst bemerken würdest, wenn du einen Preamp der höheren Preisklasse dein Eigen nennst. Das Yamaha hat recht brauchbare Preamps. An was hast du denn gedacht?
    Wenn du nach dem Preamp in den Line-In des Pultes gehst machst du das "gute" Signal nicht wirklich kaputt. Dumm wäre, wenn du es noch durch den Preamp des Pultes schicken würdest, dann kann man den vorgeschalteten Amp auch gleich weglassen.

    So long...
     
  8. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Tja, das kommt drauf an. Da kann es noch andere Probleme geben.. z.B. das der Line nicht symmetrisch ist, oder das da trotzdem noch ein Verstärker sitzt. Um den zu umgehen bin ich dann in den Insert gegangen. Genau das Problem hatte ich nämlich bei meinem.

    Ich weiß nicht wie das bei dem Yamaha ist... Aber letztendlich bist du besser damit beraten den Preamp deines Mixers zu benutzen, wenn der gut genug ist. Ich hatte ja den TB202 Preamp. Und ich sowie viele aus dem Forum haben keine bzw. kaum hörbare Unterschiede festgestellt. Daswegen hab ich den wieder verkauft und gehe direkt in das Mischpult. Und ich bin sehr zufrieden.

    Also: Überleg dir das genau. Das lohnt sich erst in der oberen Preisklasse, würd ich mal sagen. Also über 200€ für nen Preamp. Und ob sich das lohnt :|
     
  9. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    mh ich hatte an sowas wie Goldmic gedacht
     
  10. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    sprich doch ma randy an... der arbeitet mit dem goldi... erzählt dir bestimmt gerne was dazu...
     
  11. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Dann bleib dabei. Der Kauf eines Goldmiks wird deine Musik nicht "besser" machen - kümmer dich um die Musik - mein Tip.
     
  12. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    that's the point, ben! auch wenn ich mich selbst nicht immer vom gearslutten freisprechen kann.. :roll:


    aber man sollte sich im wesentlichen auf die musik konzentrieren

    [​IMG]
     
  13. schlaflos011

    schlaflos011

    Registriert seit:
    22.10.03
    Punkte:
    429
    429
    Da spricht mir jemand aus der Seele! Anstatt Stunden hier im Forum zu verschwenden ;-) Betrink ich mich endlich wieder mit Dosenbier, spiel Konzertgitarre und schreibe Songs................

    ...Hey hey, my my
    rock and roll can never die

    lg schlaflos
     
  14. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    ok, ok, überredet....schohnt wenigstens meinen Geldbeutel :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.