Information ausblenden

Mikroeingänge am Mischpult

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von raven1276, 11.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. raven1276

    raven1276 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.06.02
    Punkte:
    600
    600
    Hi,

    ist es eigentlich ein großer Unterschied, ob ich in den KlinkenEingang oder den XLR-Eingang mit meinem Mikro ins Mischpult reingehe? Ich meine natürlich den Klinkeneingang des Mikrovorverstärkers und keine Line-Eingang.

    Robert
     
    raven1276, 11.10.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi robert,

    ich mach´s mal kurz, sonst wird es warscheinlich zu technisch:

    ja, es ist möglich, ein mikrofon in einen line eingang (klinke) zu stecken. du wirst damit nichts zerstören! allerdings wird der klang des mikros nicht so gut sein, als wenn du einen mikrofon eingang benutzt. außerdem wird es rauschen, da die ausgangsspannung nicht groß genug ist. du musst also das gain poti zu weit aufdrehen um einen annähernd guten pegel gegenüber line geräte zu bekommen. einige powermixer haben übriges auch klinken eingänge für mikrofone. klanglich tut sich gegenüber xlr nichts, aber pulte mit mic klinkenanschlüsse haben niemals phantomspeisung!
    ein line gerät solltest du nicht in einen mic eingang stecken, das könnte den mikrofon vorverstärker im pult zerstören. außerdem wird es immer verzerren!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 11.10.02
    #2
  3. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Da steht doch extra, dass der Mikroeingang ne klinkenbuchse hat!

    Wenn du über die Klinke in den Preamp kommst, kommt es noch auf die Kabeltechnik an. Der XLR-Input ist symetrisch. Der Klinke-in eher nicht. Wenn er es doch ist (Manual) und du ein symetrisches Klinkenkabel hast, würde sich die Sache nur noch durch den Stecker unterscheiden. Ich denke nicht, dass es da klangliche Unterschiede gibt. Dir große Klinke und XLR sind beides solide, robuste Stecker.
     
    Stimpf, 11.10.02
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.