midiman usb audiophile oder edirol ua-20


wyclef
wyclef
Registriert
26.08.02
Beiträge
25
Reaktionen
0
Punkte
36
hallo

ich will mir eine usb soundkarte bei ebay ersteigern. nach langem überlegen ist meine wahl auf das midiman usb audiophile oder das edirol ua-20 interface gefallen.
ich brauche nur einen midi-eingang, einen line-out, und einen guten mikrofoneingang (phantomspeisung brauche ich vorläufig nicht, aber ich möchte direkt mit dem mic in die karte rein - also das interface sollte einen akzeptablen verstärker eingebaut haben).
welche von diesen karten ist für mich besser geeignet? beide kriege ich bei ebay unter 300 chf. die audiophile scheint von den leistungen her etwas besser zu sein aber auf mich macht die edirol den qualitativ besseren eindruck (obwohl etwas billiger).
bei der edirol scheints probleme mit dem usb controller zu geben. leider steht bei meinem geräte manager unter win xp nur "standard pci-zu-usb universeller hostcontroller". ich habe ein hp xe3 notebook mit einem p3 1.06 ghz und 256mb ram. seht ihr da probleme (weniger von der leistung als von dem usb controller her)? hat die audiophile auch probleme mit gewissen chipsätzen?
vielleicht gibt es ja in diesem forum leute, die mit diesen geräten schon erfahrungen gesammelt haben. um eindrücke, warnungen und tips wäre ich sehr dankbar.
 
GrooveT
GrooveT
Registriert
13.01.03
Beiträge
504
Reaktionen
0
Punkte
585
Hi Wyclef!

Ich selber verwende das Edirol UA-20 mit einem Toshiba Satellite 2430 - 101 und komme sehr gut zurecht damit.

In der aktuellen Ausgabe des Magazins "Keyboards" ist eine recht ausführliche Gegenüberstellung von einigen USB-Audiointerfaces, wirf da mal einen Blick rein.

Angeblich ist es so, dass es für die M-Audio (Midiman) - Geräte bessere Treiber geben soll als für die Edirol-Dinger.

Achtung: das Audiophile hat eine externe Stromversorgung, überleg dir, ob du das willst!!

Die Probleme mit den Chipsätzen betreffen nicht unbedingt nur die Edirol-Geräte alleine sondern USB-Audiointerfaces generell.

Am besten an einen USB-Port hängen, der keine IRQ mit einem anderen Gerät shared, oder Rechner so konfigurieren, dass das nicht der Fall ist.

L.G., Christoph
 
wyclef
wyclef
Registriert
26.08.02
Beiträge
25
Reaktionen
0
Punkte
36
danke!

die externe stromversorgung spielt keine so grosse rolle. aber kann das nicht auch ein vorteil sein von der qualität her? wie sieht es allgemein mit der leistung und der qualität der beiden produkte aus?

ist bei der edirol ein guter mikrofonverstäker eingebaut? ich will direkt mit dem mic in die karte und nicht noch zusätzlich ein mischpult oder verstärker kaufen.

und kann mir jemand in sachen chipsatz helfen?
 
wyclef
wyclef
Registriert
26.08.02
Beiträge
25
Reaktionen
0
Punkte
36
bitte beantwortet meine fragen, ich wäre euch sehr dankbar.
noch eine kleine frage: gibt es probleme, wenn ich das gerät in amerika bestelle (ausser der bedienungsanleitung in englisch und der garantie)?
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
ja bestellen in USa..1. Frachtkosten..2. Zoll!..abner bestimmten Sume muss man Zoll zahlen..und das Interface würde da bestimtm auch drunter falen..Du spartst echt nix dabei!
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
210
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer K-2
Antworten
2
Aufrufe
142
bernybutterfly
bernybutterfly
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
236
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
480
musikproduzent
musikproduzent
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
4
Aufrufe
173
NorthernDecay
NorthernDecay
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben