Midi Song exportieren

  • Ersteller FrankyFresh
  • Erstellt am
F

FrankyFresh

Registriert
28.04.06
Beiträge
78
Reaktionen
3
Punkte
124
Hallo Cubase Experten.
Ich Habe folgendes Problem beim exportieren eines gekauften Midifiles:
Ich wollte Cubase 5 zur Bearbeitung einiger Midifiles benutzen. Hierbei wurden lediglich zwei Parts wiederholt. Das heißt, ich habe keine Parameter verändert. Nach der Bearbeitung habe ich das File als Midi Song exportiert, um ihn in mein Roland FA-06 zu laden. Dort wurden dann alle Spuren auf die erste gelegt und alle Instrumente als Pan Flöte abgespielt. Das Midi File als Original verursacht weder bei Cubase, noch im FA Probleme und alles läuft so wie es soll. Nachdem ich allerdings die bearbeitete Version exportiere, erhalte ich oben beschriebenes Problem in Cubase sowie im FA. Dabei habe ich verschiedene Exportformate (1 und 0) ausprobiert sowie mit und ohne send und insert Effects. Beim 1 Format werden die Spuren in Cubase zwar wieder gesplittet in die ursprünglichen 16 Spuren (im FA bleibt es auch hierbei bei nur einer Spur) aber im 1 Format ist dafür kein einziger Sound zu hören und die Spuren sind plötzlich auf die Microsoft Sounds geroutet. Was mache ich falsch? Ich bin nach Handbuch vorgegangen: alle Parts markieren, Locator auf Anfang und Ende gesetzt und exportiert als Midi. Ich hoffe es kann mir jemand helfen denn ich bin mit meinem Latein am Ende. Danke schon mal vorab.
PS ich verwende das FA nicht als Interface. Ich will mit Cubase lediglich die Midifiles Bandtauglich machen am Laptop und dann später via Flashkarte ins Fa importieren, was auch mit unbearbeiteten Standartfiles super funktioniert
 
Was ist das für eine gekaufte Version ? XG Standard oder GM-Midi
 
Das ist GS. Das Roland Standart.
 
Das hat mit Xg, Roland oder GM nichts zu tun.

Was bearbeitest Du, und wie exportierst Du ? Als File oder Song mit Namen.
Du mußt lediglich ein Midiflile im Format 1 ezeugen.
 
Ich habe das das als Midi und im Format 1 exportiert wie oben beschrieben. Dennoch dasselbe Problem im FA
 
Hab es selber rausgefunden. Den ersten Takt im Midi Song entfernen. Der enthielt sämtliche Parametereinstellungen.
 
Du sprichst immer vom Midisong, und meinst Midifile ?

Warum aus dem, (Singular), wenn Du im Plural Format 1, 16 Einzelspuren hast.

Außerdem gehen damit die Controller Einstellungen flöten.

Verstehe ich jetzt nicht so ganz, aber die Hauptsache ist ja, das es für Deine Belange funktioniert.

cw
 
Hallo,
wenn ich mich nicht irre liegt der Fahler nur daran; Du musst in Cubase das Midifile bearbeiten und dann als Cubase File (Song) abspeichern. Jetzt das geänderte ( Cubase File) nochmal laden und dann erst als Midi exportieren. Dann sollte es passen.
gruß
simpli
 
Hallo Simpli. Danke für den Tip. Das wäre evtl auch noch eine Möglichkeit die ich noch nicht ausprobiert habe.
Clearwater. Entschuldige bitte die Verwirrung. Im Prinzip hast Du Recht. Aber wenn ich das "Midifile" vorher und das FA-06 lade dann wird ein Studio Setup mit allen benötigten Parametern angelegt. Wenn ich nun das vorher bearbeitete File in das FA lade dann bleiben mir diese Parameter erhalten. Dann muss ich das File nur noch mit dem Studio Setup verbinden und schon habe ich die Parameter wieder hinzugefügt. Ich weiß nicht wieso aber wenn ich diese Parameter vor dem importieren in das FA nicht lösche, habe ich im FA nicht einen einzigen von den Parametern gespeichert. Sämtliche Parameter gehen verloren. Evtl probiere ich es noch mal wie von Simpli beschrieben aber ansonsten funktioniert dieser Weg auch relativ gut.
Danke auf jeden Fall erstmal für Eure Antworten
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
4K
music-anderson
M
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
Guido
Guido

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben