Information ausblenden

MIDI-Keyboard hält Noten für immer

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von illdeluxe, 25.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. illdeluxe

    illdeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    25.07.08
    Punkte:
    4
    Hi, hab mir ein MIDI-Keyboard zugelegt und möchte in Cubase Krams ausprobieren. Problem: Sobald ich einen Ton spiele, bleibt dieser wie magisch angeschlagen, zumindest bis ich ein bisschen unkoordiniert über die Tasten wische. Woran liegt das? Kaputtes Keyboard? Oder falsche Einstellungen?

    Danke
     
    illdeluxe, 25.07.08
    #1
  2. illdeluxe

    illdeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    25.07.08
    Punkte:
    4
    Achso, das Keyboard ist Midistart 3 von Miditech über USB-Eingang
     
    illdeluxe, 25.07.08
    #2
  3. Zweytakt

    Zweytakt

    Registriert seit:
    16.06.07
    Punkte:
    110
    110
    In Midi gehen und "Zurücksetzen" (ganz unten) betätigen. Das sollte in der Regel
    schon genügen...
     
    Zweytakt, 26.07.08
    #3
  4. homer5656

    homer5656

    Registriert seit:
    03.05.08
    Punkte:
    196
    196
    Habe auch das Problem...

    Muss ich denn nur ein einziges Mal auf "Zurücksetzen" klicken? Wäre ja lästig, wenn ich jedes Mal bei Midiaufnahmen die Aufnahme unterbrechen muss, dann auf zurücksetzen, dann wieder die Aufnahme starten, usw...

    Gibt es vielleicht auch eine Art Menüeinstellung die man betätigen kann, damit Cubase so etwas generell vermeidet?

    ...habe übrigens auch das Midistart3-Keyboard. Liegt's vielleicht doch am Keyboard?

    Vielen Dank und Grüße,
    Hanno
     
    homer5656, 26.07.08
    #4
  5. illdeluxe

    illdeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    25.07.08
    Punkte:
    4
    Ah super, funktioniert, vielen Dank.
     
    illdeluxe, 27.07.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.