Information ausblenden

Midi-Gitarre, gibts sowas??

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von djsky, 15.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Hallo und einen wunderschönen guten Abend,
    nun, Midi-Keybords gibts ja wie Sand am Meer und das schon ab 100 Euro aufwärts. Nur leider finde ich keine Midi-Gitarre. Gibts sowas überhaupt? Und wenn ja, auch so günstig wie Keybords?.
    Mit dem Keybord ist es halt einfach teilweise schwierig, ne Gitarre gut nachzuspielen, deshalb die Frage.
    Und nein, bevor es kommt: Gitarre in Audio aufnehmen will ich nicht.
     
    djsky, 15.07.08
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    DarthFader, 15.07.08
    #2
  3. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    http://www.thomann.de/de/roland_gr20gk.htm

    Da is nen spezieler Tonabnehmer dabei, den du in deine Gitarre einbauen kannst. Der Bodentreter verwandelt dieses Signal dann in Midi und kann dadurch entweder seinen Internen Synth, oder externe Geräte ansteuern.

    Ich hoffe, du hast sowas gemeint


    Edith: es gibt auch einige Gitarren, die einen solchen Tonabnehmer bereits ab Werk eingebaut haben.

    Edith 2:
    http://news.harmony-central.com/Newp/WNAMM99/BMCG/Midiaxe-5-Pin-MIDI.html

    wird leider nicht mehr hergestellt
     
    FreezProductions, 15.07.08
    #3
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    Es gab auch mal richtige Midigitarren, z.B. von Casio. Ansonsten die bereits empfohlenen System ansehen...
     
    tomric, 15.07.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es gibt da nichts für 100€.
    Das fängt erst bei ca.600€ an.
     
    fmo, 16.07.08
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    mit dem Terratec Axon 50 USB plus Roland Tonabnehmer bist Du für etwas unter 500 € dabei. Vom Tracking her hat das Terratec in Tests meist die Nase vorn. Allerdings ist da immer eine gewisse Latenz, man muss also genau wissen, was man spielt, um einigermaßen Feeling hinzubekommen.
     
    zehnvorsechs, 16.07.08
    #6
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, lass uns hier jetzt nicht um 100€ streiten ... :)

    Für die meisten User ist das einfach eine unvorstellbare Summe.
    Die sehen alle immer nur den Roland-Tonabnehmer und denken,
    daß da auch gleich das Midikabel rauskommt.

    Daß das Signal dieses Tonabnehmers erst noch in Midi-Befehle
    übersetzt werden muß und daß dazu einiges an Technologie
    notwendig ist, ist den meisten Usern nicht klar.
     
    fmo, 16.07.08
    #7
  8. djsky

    djsky Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Hmm, leider ist mein englisch echt mies, aber der hinweis auf die midi-gitarren von casio ist schon mal ganz gut. Und die gibts jetzt nicht mehr?
     
    djsky, 16.07.08
    #8
  9. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ist jetzt ein wenig off-topic, aber trotzdem:

    habmal auf nem live konzert nen gitarristen gesehen, der ein astreines klavierthema mit seiner gitarre gespielt und es klang auch noch echt(wobei ich fairerweise sagen muss, dass die akustik insgesamt zziemlich problematisch war.

    das war echt irre!
     
    Ewert, 16.07.08
    #9
  10. STUDIOCREW

    STUDIOCREW

    Registriert seit:
    24.08.05
    Punkte:
    1.767
    1767
    Moin


    hier ist so ein Ding von Casio: Midigit


    Gruß
    Studiocrew
     
    STUDIOCREW, 16.07.08
    #10
  11. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    gibt auch noch die iGuitar von Brian Moore, preislich aber jenseits von Gut und Böse...

    http://www.iguitar.com/
     
    mikesilence, 16.07.08
    #11
  12. Nurutrus

    Nurutrus

    Registriert seit:
    16.08.06
    Punkte:
    476
    476
    Bekommt man noch in Ebay, das ist aber kein instrument sondern
    ein Spielzeug, das nicht wirklich zufriedenstellend funktioniert.

    Die Axon Lösung ist sehr gut. Ich selber benutze eine Godin Multiac SA Gitarre, da ist der Hexaphonische Tonabnehmer bereits in der Gitarre verbaut, dazu ein Yamaha G50 meiner meinung nach immer noch der schnellste Wandler.
     
    Nurutrus, 16.07.08
    #12
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    So schnell wie aktuelle Lösungen funktionieren die Casios natürlich nicht, aber Spielzeuge sind das nicht (von Studiocrews Link mal abgesehen)...
     
    tomric, 16.07.08
    #13
  14. Nurutrus

    Nurutrus

    Registriert seit:
    16.08.06
    Punkte:
    476
    476
    ...na ja ich hab das auf den Plastik-Schrott von Casio oder
    Yamaha (EZ) bezogen, nicht auf die richtigen Gitarren mit
    Midi bzw. hexaphonischen Tonabnehmer Systemen...
     
    Nurutrus, 16.07.08
    #14
  15. tomba

    tomba

    Registriert seit:
    31.07.08
    Punkte:
    1
    Hi,

    es gibt natürlich viele Gitarren VSTs wie z. B. Real Guitar - google das mal, etc., die man dann über MIDI-Keyboard oder MIDI-fähige Gitarren ansteuern kann, und die sich ganz authentisch anhören. Aber warum sollte man eine MIDI-fähige Gitarre kaufen, um damit ein Gitarren-Vst anzusteuern?

    Als Gitarrist spiele ich die über Audiokanäle ein und benütze meine Brian Moore (ultrageiles Teil übrigens - als Gitarre ebenso wie als MIDI-Steuerung - Ebay.com ca. € 850,00), um Streicher, Synthies, Drums, Samples usw. auf die VST Spuren in Logic zu bringen. Dazu brauchts aber auch noch in meinem Falle ein Roland GI 10 Guitar to MIDI Konverter (GI 20 neu € 400,00). Wenn Du nur ein bißchen Gitarre spielen kannst, kannst Du das auch über keyboard (ich hab ein M Audio Oxygen 8) aufnehmen und in einem Editor nachbereiten (so mache ich das als Nicht-Keyboarder mit Piano z. B.).

    Dein Konzept kostet womöglich Unmengen von Geld und läßt sich leichter durch einen Kumpel realisieren, der Dir die Gitarrentracks einspielt. Entschuldige den Roman. Kurzform: MIDI fähige Gitarren helfen dem Gitarristen Syntheziser zu steuern, dem Nicht-Gitarristen aber helfen sie nicht Gitarre aufzunehmen.

    Viel Spaß und Erfolg bei Deinen Projekten

    tomba
     
    tomba, 01.08.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.