Information ausblenden

MIDI-Geschwindigkeit an Audio anpassen

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Grummelrocker, 16.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Hallo zusammen,
    seit ein paar Tagen wurschtle ich mich nun auch ein bißchen in das Thema MIDI rein. Bisher habe ich nur mit Audio-Dateien gearbeitet. Nun habe ich ein kleines Problem, bei dem mir das Handbuch nicht helfen mag. Vielleicht habe ich aber auch nur die passende Seite nicht gefunden ;)

    Ich habe einige Audio-Dateien. Die stecken in einem SX2 Projekt. Nun habe ich aber eine MIDI-Datei, die hat einen 6/8-Takt und ein Geschwindigkeit von 120. Das Cubase-Projekt hat komplett andere Einstellungen. Dadurch ist es nun so, dass die MIDI-Spur zu langsam ist.

    Wie kann ich denn NUR DIE MIDI-SPUR langsamer/schneller machen? Die Time-Warp-Funktion (zum ersten Mal ausprobiert) hat mir nicht geholfen. Vielleicht habe ich die auch nur falsch angewandt?!

    Ich möchte eigentlich ungern jede Note einzeln ändern...

    Grüße,
    Alsion
     
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.848
    11848
    Hi

    hmm ich weis nicht ob das hilft, aber "Strg+T" öffnet das Tempospur Fenster,
    da sollte sich einges einstellen lassen...ua Geschwindigkeit und Taktart.
    Problematisch wird es wenn die Audiospuren ein "exotisches" Tempo haben....
    zb. 110,75925 Bpm:D

    mfg
    Torn
     
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Hilft leider nicht wirklich :( Wenn ich an der Tempospur was ändere, wirkt sich das auf den ganze Song aus :(

    Grüße,
    Alsion
     
  4. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Hi,

    - such im Wave ein Loop von z.B. 4 Takten
    - per Locator Anfang/Ende des Loops positionieren
    - Seq. laufen lassen und Tempo anpassen, die MIDI-Parts verschieben sich
    - wenn Tempo stimmt, die MIDI-Parts an die richtigen Stellen setzen

    Audio-Warp wird für Wave-Edit benutzt. Das Gefrickel mit der MIDI, wenn Wave mit Rhythmus (hoffentlich statisch) vorhanden ist, musst Du nur einmal einstellen.

    In der Online-Hilfe zu Cubase wird noch besser: "Musikalische/Zeitlineare Standart-Zeitbasis" für Spuren erklährt.

    Sollte doch gehen, oder?
     
  5. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
    in cubase 5.2/vst32 funktioniert das ganz einfach mit timelock (t) in den spurspalten. klickt man in die spalte:D wird ein kleines schloss-symbol angezeigt und die spur ist vom tempowechsel unberührt.

    wie das bei sx ist... keine ahnung.
     
  6. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Irgendwie finde ich das bei SX2.2 nicht. Aber wahrscheinlich sehe ich nur den Wald vor lauter Bäumen nicht ;) Any hints?

    Grüße,
    Alsion
     
  7. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Wenn ich jetzt nicht ganz falsch denke, dann dürfte das Timestreching für MIDI was für dich sein. Drück 2mal die 1 (die über dem "Q" auf der Tastertur) oder such im oberen Teil vom Cubase die Maus für die Größenänderung (In der Werkzeugleiste) und stell die auf Timestrech-Modus um. Dann dürftest du die Länge der MIDIs proportianal zum Tempo verändern- ohne Tempoänderung im Arrangment.

    Hoff mal das es das ist was du brauchst... ;)

    Gruß gfmo
     
  8. Krabat

    Krabat

    Registriert seit:
    01.12.04
    Punkte:
    303
    303
    Also mit dem Time-Warp-Werkzeug bist Du schon gut bedient. Das Ganze ist aber ein wenig frickelig, ich hab auch etwas gebraucht, bis ichs raus hatte. Mal aus'm Kopf, da ich es gerade nicht ausprobieren kann:
    - Die Tempospur von 'fixed' auf 'Track' stelllen.
    - Die entsprechenden Midispuren auf Musikalische Zeitbasis umstellen (die Note im Spurenkopf)
    - mit dem Warp-Werkzeug die Takte auf die Audio-Zählzeiten schieben.

    Im Handbuch ist das das Kapitel 'Das Time-Warp-Werkzeug' S. 684ff; ab S. 688 wird gezeigt, wie man eine Partitur an ein Video anpasst. Ersetze Video durch Audio und sorge dafür, daß die Audio-Spur auf lineare Zeitbasis steht. Dann sollte eigentlich alles klappen.

    Viel Erfolg, Gunnar

    ps: Ich hab SX3, aber ich glaube, alle relevanten Funktionen gabs schon in SX2...
     
  9. Dhoop

    Dhoop

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Im Inspector bzw. in der Spuransicht gibt es doch ein Schlosssymbol, einfach draufklicken und das Tempo bleibt immer gleich (für diese Spur).
     
  10. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    gfmo, mein Held :D Genau so wollte ich das. Das Schloßsymbol habe ich inzwischen auch gefunden... Hatte es die ganze Zeit vor der Nase und habs einfach ignoriert. Das war schon so schön im Bild integriert, dass meine Äuglein das gar nicht mehr wahrgenommen haben ;)

    Grüße,
    Alsion
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.