Information ausblenden

MIDI Export/Import Unterschiede

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Navar, 10.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.714
    1714
    Hi zusammen,

    ich arbeite leider so wenig mit MIDI, dass ich mich mit dem ganzen Thema überhaupt nicht auskenne. Jedenfalls habe ich folgende Situation. Ich habe einen MIDI Track und möchte diesen zur Weitergabe exportieren. Zur Kontrolle habe ich die Daten wieder importiert und dabei ist mir aufgefallen, dass die Noten nicht an den Stellen sind, an denen sie gesetzt wurden, sondern dass es da Unterschiede gibt. Das ist im Sample Bereich, also wirklich sehr gering.

    Meine Frage, da ich da echt keine Ahnung von habe. Es muss ja zur Note irgendeine Art von Zeitstempel gespeichert werden relativ zum Songtempo. Wie wird das denn gehandhabt? :)

    Vielen Dank und lieben Gruß
     
    Navar, 10.03.19
    #1
  2. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.714
    1714
    Ich habe noch ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass dieser Wert die "pulse per quarter note" ist. Innerhalb von Studio One wird das sicherlich keine Rolle spielen, jedoch schon wenn man die internen S1 Noten Daten, als MIDI File exportieren und weitergeben will.
    Weiß denn jemand wo das dokumentiert ist wie das in Studio One gehandhabt wird? Im Manual habe ich nichts gefunden.
     
    Navar, 11.03.19
    #2
  3. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Was für Unterschiede? Früher, später, quantisierter?
     
    AndiPaulo, 11.03.19
    #3
  4. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.802
    8802
    Kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber dein Denkansatz ist richtig m Mn.
    Laut hier arbeitet S1 intern ohne ppq-Rasterung, was dann aber bei MIDI-Export doch auf irgendeinen ppq-Wert quantisiert wird, und es folglich beim Reimport zu Mikro-Versätzen kommen kann.

    Kann man denn die ppq beim MIDI export einstellen?
    Vielleicht mal beim Presonus support anfragen, wenn dir hier niemand weiterhelfen kann wie man das am Besten handhabt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.19
    suboptional, 11.03.19
    #4
  5. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.714
    1714
    Beides, sowohl früher als auch später. Quantisiert höchstens entsprechend der MIDI Auflösung, nicht auf einem einstellbaren Raster.
     
    Navar, 11.03.19
    #5
  6. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.714
    1714
    Soweit mir bekannt ist gibt es keine Möglichkeit, und im Manual habe ich auch nichts gefunden. Allerdings habe ich das auch in einer Demo Version einer anderen DAW so nachvollziehen können.
     
    Navar, 11.03.19
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.