Information ausblenden

Midi Export als Audio - klappt nicht...

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von moscato, 14.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    hi,

    ich habe mehrere midi-spuren, mit denen ich drum-beats geschrieben habe (habe einfach auf GM Map geklickt und mit dem Drum-Editor die Beats gemacht. klingt in cubase alles wunderbar.

    jetzt hätte ich gerne ein wav oder mp3 mit daraus gemacht. wenn ich auf Export -> Audio-Mixdown gehe erstellt er mir zwar das file und man hört auch, wie er es "down-mixed", das fertige file hat auch die richtige länge (locatoren habe ich gesetzt). aber man hört nichts.

    wie kann ich midi-spuren nun als audio-spuren downmixen?

    ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen...

    lieben dank!

    lg
    moscato
     
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.376
    20376
    Ein Audio-Mixdown erstellt, wie der Name schon sagt, AudioMaterial aus bestehendem Audiomaterial. D.h aus bereits eingespielten Auditracks oder VSTi-s.

    Midi kannst einfach in Audio umwandeln indem du z.b.:
    eine neue Audospur dafür machst, das Midimaterial abspielst und gleichzeitig auf die erstellte Audiospur aufnimmst (bouncen).
     
  3. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    danke für den tipp - werde ich gleich versuchen...

    kann ich eigentlich bei audio-spuren explizit auch wählen, WELCHE midi-spur ich als input für die audio-spur haben möchte?

    lg
    moscato
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das funktioniert aber nur bei ganz bestimmten Audiokarten !
    ( Soundblaster, AC97 )

    Bei allen anderen Audiokarten muß man dazu erst den Stereo-Output der Soundkarte als Input-Quelle aktivieren. ( was aber oft garnicht möglich ist)
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Einfach die SOLO-Tasten der betreffenden Spuren drücken die Du haben willst.
     
  6. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    das ist kryptisch... bei ableton kann ich bei jeder audio-spur eine input-quelle wählen (zbsp eine beliebige midi-spur). das ist ausgesprochen komfortabel.

    bei cubase ist das anscheinend nicht möglich, wenn ich das richtig verstanden habe?
     
  7. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Das kannst du bei Cubase auch, aber nur dann wenn du dementsprechend viele Audio-Eingänge an deiner Soundkarte hast.
    Das kann in Live eigentlich auch nicht anders sein.
    Die Midispuren die du dort als Audioquellen wählst sind vermutlich Midispuren die VST Instrumente abspielen, oder?
    Du kannst zwar in Cubase nicht eine VSTi Midispur als Quelle zur Audioaufnahme wählen (oder wie gesagt nur bei best. Soundkarten), aber du kannst dafür die VSTi-Audiospur mehr oder weniger genauso behandeln wie eine echte Audiospur (was jetzt bspw. das Anwenden von Effekten betrifft).
     
  8. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    ja stimmt, das sind VST-geräte in ableton...

    tja - muss mich noch ein wenig "eingewöhnen" in cubase ;-)

    kann ich auch midi-parts anlegen, die unterschiedliche tempi haben und nacheinander abspielen? quasi bei den einzelnen midi-parts unterschiedliche tempi angeben...

    ich möchte nämlich einen click-track produzieren um mit der band dazuzuspielen. und wir haben in den nummern einige tempi- und takt-wechsel...

    wie mache ich das am besten? gibt es hier eine gute möglichkeit?

    thx!!!
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, das könnte man so sagen .

    Aber es gibt Abhilfe für dieses Problem :

    http://www.silverspike.com/?Products:TapeIt

    Dieses Plugin nimmt einfach alles auf, was gerade in dem jeweiligen Audiokanal passiert. Egal was es ist.

    Also, wenn Du z.B. an einem Synth live spielst und dabei durch die Presets steppst und gleichzeitig noch an allen Knöpfen drehst : Kein Problem !
    Das ist alles auf der Aufnahme mit drauf.So wie man es aus den Boxen gehört hat.
    Man muß also nicht unbedingt Midinoten aufnehmen.

    Das erzeugte Audiofile kann man dann einfach per Drag + Drop ins Arrangement ziehen.

    Aus irgendwelchen mir nicht nachvollziehbaren Gründen weigert sich die halbe Welt dieses Plugin zu nutzen.
    Stattdessen wird sowas immer auf umständlichste Weise mit Exportieren gemacht, was aber damit garnicht zu vergleichen ist.

    TapeIt2 kostet 18€.
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das macht man in Cubase mit der sogenannten TEMPOSPUR.
     
  11. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    danke für den tipp mit dem plugin - hört sich meiner meinung nach ganz brauchbar an!

    tempospur... damit kann ich also taktwechsel, tempowechsel, etc durchführen? kann ich den sound des clicks auch selbst bestimmen (sozusagen eine drum-sampler verwenden, oder so?)
     
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Einen Drumsampler oder ein Drumsample ??

    ( Bitte auf die Endungen achten !)

    Ja, mit einEM DrumsamPLE geht es.
    Mit einEM DrumsampLER geht es nicht !

    ( Zugegebenermaßen gibt es Situationen, wo ein Tippfehler auch in der Sache selbst für Verwirrung sorgen kann :) )
     
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Man kann jede X-beliebige Audiodatei als Metronomsound verwenden.
     
  14. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    sorry - ich bin leider noch nicht so fit in diesen bereichen. bin eigentlich schlagzeuger/gitarrist und mache die cubase-sache so nebenbei...

    was ich möchte ist: zu unterschiedlichen zählzeiten ein unterschiedliches sample. z.bsp auf die EINS einen Gong und auf die DREI eine Snare.

    geht das mit einer Tempospur überhaupt. wenn ja, ist das eine wissenschaft oder schaffe ich das als laie? ;-)

    lieben dank!
     
  15. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.376
    20376
    Ah !

    Dann hatte ich (in diesem Fall) bisher Glück mit meinen bisherigen Karten (Isis, ST-Audio DSP7.1 ). Die konnten das ohne irgendwelche Verrenkungen meinerseits. Daher die Annahme das dies bei Recordingkarten Standard ist.
     
  16. moscato

    moscato Themenersteller

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    8
    8
    sorry wegen dem "nochmal"-posting, aber ich bräuchte echt dringend hilfe bevor ich weitermachen kann...

    was ich brauche: zu unterschiedlichen zählzeiten ein unterschiedliches sample. z.bsp auf die EINS einen Gong und auf die DREI eine Snare.

    geht das mit einer Tempospur überhaupt. wenn ja, ist das eine wissenschaft oder schaffe ich das als laie? ;-)

    lieben dank!
     
  17. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.376
    20376
    Den Click ändern: Meinst du den Klick des Metronoms ?

    Falls ja:
    Transport - Mentronomeinstellungen, dann als Midi-Ausgang den Sampler (Halion oder auch immer und die Tonhöhe bzw. Kanal für den betonten/unbetonten Klick mit den entsprechenden im Sampler geladenen Klang verbinden.

    Wobei ich noch nicht probiert habe ob sich als Eingang fürs Metronom ein Sampler anwählen läßt, bei mir ists halt ein Midiklang und fertig. Tick-Tick-Tick-Tack.

    Den Zusammenhang hier mit der Tempospur verstehe ich dabei nicht ganz: Mit der änderst du Geschwindigkeit und Taktart.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.