Information ausblenden

Mic preamp anschließen

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Phluder, 27.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Phluder

    Phluder Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.12
    Punkte:
    17
    17
    Hallöle,
    habe eine kurze Frage in Sachen preamp ans Audio-Interface anschließen.

    http://www.thomann.de/de/steinberg_ur824.htm

    Hier zum Beispiel haben wir ja Combi-Eingänge. Da drunter steht ja immer Mic/Line.
    Erkennt das Interface dann auch den Xlr Steckverbinder als Line Signal, wenn ich beim Preamp auch mit Xlr rausgehe ? Oder eignet es sich beispielsweise über ein symmetrisches Xlr auf Klinke Kabel am Preamp mit Xlr raus und mit der Klinke ins interface reinzugehen ?

    Danke im Vorraus.
     
    Phluder, 27.09.12
    #1
  2. DaPaul

    DaPaul

    Registriert seit:
    28.04.12
    Punkte:
    234
    234
    Im Prinzip muss man eigentlich im Handbuch nachschauen, wie genau die Buchsen im Interface angeschlossen sind. Aber eigentlich ist es so wie du gesagt hast. XLR aus dem Preamp raus und per TRS-Klinke (also mit 3 Anschlüßen) in das Interface. Denn normalerweise sind die XLRs bei den Interfaces Mikrofoneingänge für deren Preamps. Die Klinke dann eben Line oder Instrument. Wichtig ist nur, dass der Klinkeeingang beim Interface symmetrisch ist.
     
    DaPaul, 27.09.12
    #2
    Phluder bedankt sich.
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich glaube, das macht keinen Unterschied ob XLR oder Klinke. Das Interface "erkennt" auch bei XLR Linepegel. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege! Dann müsste ich bei mir schnellstens was ändern ;-)
     
    Saurus, 27.09.12
    #3
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.751
    36751
    Das wiederum glaube ich nicht.
    Wer sich eine Combo-Buchse von hinten (Lötseite) anschaut, sieht, dass die sehr viele Anschlüsse hat - daraus folgere ich, dass die Klinkenanschlüsse anders weitergeleitet werden. (Eben nicht durch einen Mic-Preamp).
    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    Mit Klinke für Line-Signale an der Combobuchse ist man jedenfalls auf der sicheren Seite.

    Clemens
     
    clemenserwe, 27.09.12
    #4
    Saurus bedankt sich.
  5. Phluder

    Phluder Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.12
    Punkte:
    17
    17
    Vielen dank für die Beiträge, super Forum ! :)
     
    Phluder, 27.09.12
    #5
  6. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Schnell mal angeschaut. Tatsächlich! Ich hätte schwören wollen, bei Kombibuchsen gäbe es nur 3 Anschlüsse. Hmm, dann müsste ich wohl wirklich was ändern bei mir. Es funktioniert aber auch ohne Probleme in meiner nun offensichtlich suboptimalen Verkabelung.

    Verkaufe 8x Vovox Protect S XLRM/XLRF (1m) :-D

    :stampf:
     
    Saurus, 27.09.12
    #6
  7. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    ... können.
    Tut's das Blockschaltbild? - ftp://ftp.steinberg.net/Download/Hardware/UR824/UR824_OperationManual_de.pdf

    Steht HA für "Hybrid Amplifier"? - Und da sind zwei Gainbereiche angegeben. Dann laufen sie zusammen.

    Allemal, dann klappt's auch mit Focusrite, da gehen sie nämlich getrennte Wege.
     
    chrk, 27.09.12
    #7
  8. Phluder

    Phluder Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.12
    Punkte:
    17
    17
    vielen Dank chrk für die Anleitung, stellt sich nur die Frage, wieso ich soetwas nie finde [​IMG] :D
     
    Phluder, 27.09.12
    #8
  9. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Funktionieren tut es, aber Mikrofoneingänge haben in der Regel eine niedrigere Impedanz. D.h. die Ausgänge Deines Preamps werden dann mehr belastet. Daher kann es besser klingen, wenn Du die Line-Eingänge benutzt.
     
    dryman, 27.09.12
    #9
    Saurus bedankt sich.
  10. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Die sind übrigens dem Pad-Schalter geschuldet, ich hab noch mal nachgesehen, weil ich in dem Dokument überhaupt keine technischen Spezifikationen gesehen habe.

    Die sind hier: http://www.steinberg.net/fileadmin/.../Downloads/UR824_Technical_specifications.pdf

    - Und die Impedanz des Mic/Line-Input ist mit 4kOhm angegeben.
     
    chrk, 27.09.12
    #10
    Phluder bedankt sich.
  11. Phluder

    Phluder Themenersteller

    Registriert seit:
    27.09.12
    Punkte:
    17
    17
    die wichtigsten waren schon zu sehen, aber danke trotzdem :)
     
    Phluder, 27.09.12
    #11
  12. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Aber Du kannst jetzt auch nicht mit Sicherheit sagen, DASS es besser klingen wird via Klinke-LineIn, oder?
     
    Saurus, 27.09.12
    #12
  13. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Wie in den technischen Unterlagen steht, ist es in diesem Fall egal, da die Impedanz für beide Eingänge identisch ist. Die scheinen in diesem Fall parallel geschaltet zu sein. Daher dürfte es dann vollkommen egal sein und gleich klingen. Bei ADA8000 z.B. geht der Line-Eingang nicht durch den MicPre, da ist das schon ein Unterschied.
    Das hängt aber auch von der Ausgangsimpedanz des angeschlossenen Gerätes ab.
     
    dryman, 27.09.12
    #13
    Saurus bedankt sich.
  14. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich habe aber etwas andere Interfaces - Steinberg MR816. Aber da die aus gleichem Hause sind, könnte das dort genauso sein.

    Auf der anderen Seite wäre es ja kein Beinbruch, einfach mal ne Klinke auszuprobieren.
     
    Saurus, 27.09.12
    #14
  15. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Eben, Versuch macht kluch ;-)
     
    dryman, 27.09.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.