Melodyne ESSENTIAL: Wie Bearbeitung sichern?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Andaraginga, 08.12.17.

Schlagworte:
  1. Andaraginga

    Andaraginga Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.662
    2662
    Hallo,
    ich hab einen Vocal-Track, den ich im Melodyne Essential Plugin (nicht Standalone!) bearbeite (das Übliche, Tonhöhe, Timing, etc.). Das klappt soweit auch alles.

    Was ist nun aber, wenn ich diesen Track in der DAW bearbeite (zerschnippeln, kopieren, verschieben)?
    Wie kann ich das so machen, dass Melodyne mit den kopierten und verschobenen Clips "mitgeht"?

    Infos über irgendeine Art von Verknüpfung zwischen Melodyne und dem Orignal-Track hab ich keine gefunden und Melodyne zu öffnen und dort alle Blobs markieren und diese dann verschieben, kann es wohl auch nicht sein!?

    In den höheren Versionen gibt es dafür wohl Lösungen.
    In der STUDIO(!)-Doku unter http://helpcenter.celemony.com/pdf/melodynestudio4_English.pdf finden sich diverse Erklärungen zu ...
    * "Audio laden und sichern (Stand-Alone)" in der Standalone-Variante (S. 28) oder zu
    * "Audio sichern: Das "Exportieren"-Fenster" (S. 31)

    Ich habe nun aber nur Essential und dachte bisher auch, dass man bereits aufgenomenes Material dadurch bearbeitet, dass man es über den "Transfer"-Button ins Plugin lädt (und nicht etwa über "Aufnahme" in der Standalone-Variante).

    Wie kann ich sonst die zwei Arten von Bearbeitung, also 1. Tonhöhe, etc. in Melodyne und dann 2. zerschnippeln, etc. in der DAW, miteinander kombinieren?

    Muss ich das trennen?
    Erst in Melodyne bearbeiten, dann als neue Audio-Datei rendern und diese dann weiterverarbeiten?

    PS:
    Eine Doku für Essentail gibt es auch: http://helpcenter.celemony.com/pdf/essential2_English.pdf)
    Da hab ich aber nix für mich Hilfreiches gefunden.
     
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    Falls deine DAW die ARA Integration unterstützt dann sollte es funktionieren, bin mir aber nicht sicher. Normal müsstest du die Spur kopieren, bearbeiten und in Melodyne übertragen. Einen anderen weg kenn ich jetzt auch nicht.
     
    Andaraginga bedankt sich.
  3. Andaraginga

    Andaraginga Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.662
    2662
    Meine DAW kann ARA noch nicht (Reaper).
    Mit ARA würd es gehen wie von mir gedacht, dass man einen Clip mitsamt der Melodyne-Bearbeitung verschieben kann?

    Wenn es sonst nichts gibt, werd ich halt bisschen rendern und destruktiv arbeiten.
     
  4. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    605
    605
    genau so ist es gedacht - erst schnippeln, dann Tonhöhe bearbeiten. Sobald melodyna als insert nicht auf transfer steht, spielt der ton nur noch aus melodyne. Am besten also die spur mit melodyne als kopie behalten aber einmal fest rausrendern als neue spur
     
  5. Andaraginga

    Andaraginga Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.662
    2662
    Ich mach mal weiter, weil mir noch mehr Verständnisfragen gekommen sind:

    1. Wenn ich in der DAW einen Track hab mit Teil A und B und nur bei A will ich Änderungen mit Melodyne vornehmen, dann muss ich trotzdem auch das Material von B "Transfer"en, weil sonst ist dieser Teil des Tracks nachher stumm, korrekt?

    2. Andersrum, wenn ich A und B in Melodyne rein transfere, danach Teil B in der DAW aber verschiebe oder lösche, dann muss ich den Teil (also die Blobs) auch in Molodyne löschen, weil sonst wird B aus Melodyne raus abgespielt, obwohl in der DAW da gar kein Clip mehr ist?

    3. Wenn ich den Melodyne-Track als neuen Clip/Audio-Datei rendere, wird dann eins zu eins alles aufgenommen, was in Melodyne drin ist, auch mehrstimmige Sachen?
    Ich hatte in Melodyne ein paar Blobs kopiert und damit eine zweite Stimme gemacht, beim Rendern kam die aber nicht mit, wie mir scheint? Gibt es da eine Limitierung, zumindest bei Essential?

    4. Wie mach ich zweite Stimmen überhaupt am besten? Von der Übersichtlichkeit her wär es am besten, wenn alles in einer Spur wär, aber dann hab ich das zuvor beschriebene "Problem" und hab auch keine Möglichkeit die Lautstärke der beiden Spuren aneinander anzupassen. Oder geht das irgendwie? Blob markieren und irgendwie hochziehen, geht nicht?

    5. Ändert Melodyne sonst irgendwas am Klang? Wenn ich Daten transfere und dann noch nichts ändere, sollte es dann komplett gleich klingen, egal ob das Melodyne Plugin im Insert-Kanal an oder aus ist?
    Ich hatte unterschiedliche Tracks, gerenderte und unbearbeitete, mit Melodyne auf der Spur und ohne, und hatte den Eindruck, dass da Lautstärke und evtl. auch "Räumlichkeit" iregendwie anders war, je nachdem ob Melodyne an oder aus war.

    Falls die Fragen "seltsam" sind, weil man es ganz anders macht oder es anders geht, wenn man ARA hat oder die Studio-Version, gerne her mit der Info. Das sind meine ersten Versuche mit Melodyne und rauszukriegen, was geht und was nicht, bringt mich auch schon weiter.
     
  6. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    605
    605
    Punkt 1 und 2 hast du genau richtig verstanden. Bei Punkt 3 weiß ichs nicht, ich hätte gedacht, dass du in essential garnicht einen blob kopieren kannst. zu4: Eigentlich sollte man die Lautstärke einzelner Blobs anpassen können, aber ich weiß nicht, ob in essential. Trotzdem für unterschiedliche Spuren lieber gesonderte instanzen von Melodyne. Die sind dann leider nicht im gleichen Fenster sichtbar. Dafür braucht es eine größere Melodyne variante.
    zu 5.: Den Eindruck kenne ich und habe ihn auch. Keine Ahnung aber, woran das genau liegt.

    Mit ARA-Anbindung fallen punkt 1 und 2 natürlich flach, weil genau das eben dann doch geht.

    Ich fand Melodyne essential viel zu eingeschränkt, um damit gut arbeiten zu können. Erst mit Assistant wird es richtig gut - da lassen sich auch die einzelnen Parameter der Macro-Slider bearbeiten.
     
    Andaraginga bedankt sich.
  7. hopeless

    hopeless

    Registriert seit:
    06.01.04
    Punkte:
    317
    317
    Zu 5. geht es mir auch so, dass ich hier Veränderungen höre. Bei Nummer 1 sollte es eigentlich so sein, dass wenn du nur Teil A in Melodyne transferierst Teil B nicht stumm ist, sondern eben von der DAW abgespielt wird.
     
  8. Andaraginga

    Andaraginga Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.662
    2662
    Danke euch beiden. Wieder ein bisschen mehr Ahnung.

    3. Blob kopieren, ging bei mir
    4. Hab es gefunden. Es geht mit dem Amplitudenwerkzeug: http://helpcenter.celemony.com/hc2-content/melodynestudio4/de/m4tour_toolamplitude.html
    5. Okay, kein Riesenproblem, hat mich nur etwas irritiert.

    Ich hab Melodyne als Zugabe zur DAW gekriegt und dann nie was damit gemacht. Wenn ich jetzt aber ein bisschen damit arbeite und Vorteile erkenn, dann grade ich vielleicht wirklich mal ab.