Information ausblenden

masterkeyboard 61 + sounds bis 600 euro

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von zimtundzucker, 02.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    hi freunde
    suche für mein studio ein masterkeyboard mit 61 tasten
    voraussetzung gute bespielbarkeit
    (meinetwegen auch leichte hammermechanik)
    anschlagdynamik, appregiator und robust sollte es sein.
    also nix für 100 euros.
    dazu natürlich noch schicke sounds als vst für cubase SX!
    die sounds sollen sich gut in den mix einbinden und sehr gut
    klingen, aber nun auch nicht weltklasse und keine 60 gb samples :)
    wichtigst wären für mich: zwei drei gute pianos, die auch mal
    bei einer ballade einzeln ihren "mann" stehen müssten :),
    70´s vintage ala rhodes etc. und ne gute streichsektion
    für flächen etc.
    oder gibts da evtl schon n 19 zoll rack? :)
    allerdings ist zu beachten das mein studiorechner nur windows
    1.5 ghz und 1.7 mb ram besitzt


    limit nach oben 600 euro!

    danke für eure zeit
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #1
  2. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    eigentlich sollte es erst ein yamaha mo 8 werden.
    da ich aber nur mit gitarre live unterwegs bin hab
    ich diese idee wieder verworfen.
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #2
  3. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    hm, schwierig, also für das geld kannst du nur ein midi keyboard bekommen

    - schau mal bei fatar studiologic -

    und dazu software,

    rhodes von soundsfonts.it;

    klavier vielleicht truepianos (weiß nicht, ob das soo balladentauglich ist, aber nicht schlecht)

    streicher für flächen: vielleicht sowas wie gforce virtual string machines

    rack wäre kurzweil micro ensemble, die genannte software klingt da aber erheblich besser.

    lG f
     
    fas1piano, 02.09.08
    #3
  4. MO6MAN

    MO6MAN

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    508
    508
    hey, wie wäre es den mit den mm modelen von yamaha kann ich auch empfehlen

    die klänge kommen aus dem motif und klingen auch so !!!

    da ist bestimmt was dabei was du suchst an klängen


    ps alles in einem gerät
     
    MO6MAN, 02.09.08
    #4
  5. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    was ist eigentlich der unterschied zwischen einem master und einem midikeyboard.
    ich dachte ich kaufe mir jetzt n masterkeyboard so für ca 300 euro
    dazu noch irgendeine libary (auch ca 300 euro) die ich dann im cubase via midi und vst ansteuere.
    seh ich das so richtig?
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #5
  6. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    afaik keiner. "master" klingt immer so meisterlich...

    ja. bei software würde ich nicht nach einem paket für alles suchen, sondern jeweils spezialisten (s.o.). kommt meist günstiger und besser. sonst hat kontakt 3 eine ganz gute liberary dabei, aber meistens kaufst du dir dann halt doch noch irgendwann was spezielleres.

    lG f
     
    fas1piano, 02.09.08
    #6
  7. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    soweit ich weiß sieht der Unterschied folgendermaßen aus:

    Midikeyboard: Tasten, Pitchbend und Modwheel, evtl noch Aftertouch oder sowas.
    Masterkeyboard: Midikeyboard mit Controllern

    Für 300€ ist grad so Kontakt drin. Spezialisten sind zwar schön und gut, aber da muss man doch was mehr als 300€ anlegen oder? Kommt natürlich auch immer drauf an, was man so braucht, aber Streicher, Piano und Rhodesspezialisten für jeweils nur 100€ wird knapp denke ich.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 02.09.08
    #7
  8. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    jo stimmt, wobei, die drei kandiaten oben kommen kommen grad so hin.

    die frage ist halt: willst du die drei richtig gut und kannst dafür auf irgendwelche altsax und elektro samples verzichten?

    lG f
     
    fas1piano, 02.09.08
    #8
  9. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    Hi zimtundzucker,

    also ich habe mir vor ein paar Monaten das M-Audio Axiom 61 gekauft und das EMU Xboard 61. Die sind BEIDE toll ! Aber: jetzt kommts, bei dem Xboard sind jede Menge sounds mit bei. CD 1 : Der Mo\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'Phatt X CD 2:
    Protean Drums CD 3: Planet Earth und zusätzlich STudio Grand mit guten
    Piano/Flügelsounds dann der X-Board Performer mit geilen Vintagesachen der X-Producer ud der Beat-Shop-One. Auf der X-Board Performer oder der X-Producer-CD sind noch geile Streicher jeglicher Art, die Saint Thomas Strings........ einziger Nachteil: Du musst ein EMU Keyboard oder eine Soundcard oder eine Emu-Midi-IN/out-Kiste dranhaben, das ist nämlich der Kopierschutz, ansonsten zeigt er streaming-error's an.

    Preis für beide ca. 600 € !!!!!

    tastenfrog
     
    Tastenfrog, 02.09.08
    #9
  10. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    also auf sax und so´n kram kann ich locker verzichten.
    nur die oben angegeben sounds sind interessant, evtl. noch
    n paar kleine zugaben die man erst beim probieren toll findet :)
    danke tastenfrog deine sachen nehm ich jetzt mal genauer unter die lupe!
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #10
  11. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    hey tastenfrog danke nochmals :)
    hab grad das xboard und ein native instruments "komplete classics"
    bestellt. muss ich sonst noch was beachten bei der insatllation?
    ausser n midi kabel anschliessen :)
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #11
  12. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Das läuft über USB :D
     
    MoeSurface, 02.09.08
    #12
  13. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    ach die scheisse :)
    ich dachte ich schliesse das masterkeyboard via midi an
    und steuere damit im cubase sx die vst iinstrumente?
    bitte belehr mich eines besseren
    ich bin gitarrist :)
     
    zimtundzucker, 02.09.08
    #13
  14. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    und beratungsresistent. deine wahl passt nicht optimal zu deinen angeblichen anforderungen - hast du meine tips eigentlich mal getestet?

    aber bitte. jeder wie er mag. fragen kannst du dir dann aber auch sparen, kauf einfach irgendwas.
     
    fas1piano, 03.09.08
    #14
  15. MO6MAN

    MO6MAN

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    508
    508
    ein mo6 und studio connection kann ich nur empfehlen .

    Ist ne gute lösung ,die yamaha lassen sich richtig gut in cubase einbinden.
     
    MO6MAN, 03.09.08
    #15
  16. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    doch doch
    auch deine vorschläge hab ich durchdacht
    aber mich dann für was anderes entschieden!
    und native instruments pack ist erstmal mehr als aussreichend
    und beim midikeyboard sind 3 gb recht guter sounds dabei!

    also von beratungsressistenz kann nicht die rede sein ;-)
    nur weil ich deine vorschläge nicht beherzigt habe
     
    zimtundzucker, 03.09.08
    #16
  17. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    emu board: mit dem board ist piano/rhodes in balladen nicht drin. das ist eine billig-synth-tastatur. bei fatar findest du da besseres.

    emu sounds: alles mögliche, nur nicht natürliche (e)pianos. das konnten die noch nie.

    ni bundle: guter preis für mittelmäßige libraries (vgl. mit zb scarbee, synthogy, arvista) und eine gute orgel. hohe anforderungen an ram und hd (GB!!) im gegensatz zu den soundfonts.it und truepianos

    daher mein vielleicht etwas plakatives fazit.

    im moment gehts hier zu wie beim schlussverkauf in der damenschuhabteilung...(-8= alle schleppen die vsts raus, drei zum preis von einem, obs passt oder nicht.

    in diesem sinne
    lG f
     
    fas1piano, 03.09.08
    #17
  18. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    ich versteh deine argumente
    lasse sie aber nicht für das native instruments pack "komplete classics" gelten.
     
    zimtundzucker, 03.09.08
    #18
  19. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "ich versteh deine argumente
    lasse sie aber nicht für das native instruments pack "komplete classics" gelten"

    weil?
     
    fas1piano, 03.09.08
    #19
  20. zimtundzucker

    zimtundzucker Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    583
    583
    weil
    ich im www auf sehr positive resonanz von usern gestossen bin
    weil
    die testberichte fast durchweg sehr gut sind
    weil
    ich von den demos und vorabsounds sehr angetan bin
    weil
    das paket nur noch 200 euro kostet und laut native instruments aussage
    keine einschnitte zum sparpreis vorgenommen wurden.

    also plakativ gesagt:
    hochwertiger schuh zum schnäppchenpreis der passt!
    in diesem sinne zimtundzucker
     
    zimtundzucker, 03.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.