Information ausblenden

Master des aktuelles Deep Purple Album (Unterschied zu neuen Rock-Master-Stücken)

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Schludi, 21.08.20.

  1. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    763
    763
    Hallo!

    Habt ihr euch mal das aktuelle Deep Purple Album, was gerade in den Charts ist, angehört? Ich finde das klingt völlig anders als sämtliche Rockstücke die man derzeit geboten bekommt. Es ist nicht so brutal laut geprügelt. Ich gehe davon aus hier wurde irgendeine "alte" Technik verwendet? Was ist hier anders gemacht?

    Die beiden Stücke die gehypt werden sind "Throw My Bones"



    und "Nothing at all"



    Viele Grüße,
    Björn
     
    Schludi, 21.08.20
    #1
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.250
    40250
    Ich find es bei "Throw" merkwürdig flach und bassarm, Auch die Stereobreite wurde IMHO nicht wirklich genutzt, alles wirkt irgendwie stark Mono-esk. Bin kein Fan von dieser Mischung resp. diesem Master.
    "Nothing" hingegen finde ich schon besser. Hier gibt es zumindest keine trendy Pseudo-Breitmacher, es ist nach traditioneller Art sauber gepanned, mit vielen Monospuren, was ich sehr mag.
    Das Mastering selber.. hm. Weiss nicht. Ist mir zum einen zu traditionell altmodisch, zum anderen zu aufgeräumt, auch bassarm, unter Mitten und Sub schwach, keine Ahnung.
    Aber mal schöne Songs, die können was.

    Na, alles wie immer eh Geschmackssache.
     
    rkdk, 21.08.20
    #2
    Schludi bedankt sich.
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    17.860
    17860
    also ich habe nichts auszusetzen. klingt alles sehr ausgewogen (außer die hihat, die finde ich etwas sehr spitz). unten rum nicht so dick, vll geschmacksache, im rahmen.
     
    leary, 21.08.20
    #3
    Schludi bedankt sich.
  4. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.744
    21744
    Vocals laut und Drums piff paff im Hintergrund. Keine Ahnung, beim zuhören geht es mir auf den Sack.
     
    SilentWarrior, 21.08.20
    #4
    Schludi und rkdk bedanken sich.
  5. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    763
    763
    Ich finde es hört sich alles sehr dynmisch an irgendwie. "Nothing at all" gefällt mir persönlich sehr gut - mich stört der Übergang von der Gitarre zu der Orgel etwas - so als ob der Lesley Speaker gerade in ner blöden Position war :D. Aber ich hätte gerne nochmal nen alternativen Mix und Master hiervon gehört...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.20
    Schludi, 21.08.20
    #5
  6. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.313
    11313
    Erinnert mich nach langer Zeit mal wieder an die alten, und damit mein ich die wirklich alten Alben aus den 70ern. Vong Sound und Panning her. Hör dir mal Machine Head vor allem vom Panning an, und auch Fireball, Burn, Stormbinger. Das funktioniert alles wunderbar, weil das perfekt komponierte und arrangierte Songs sind, die Songs funktionieren aus o, g, Gründen, nicht wegen Mixing oder Mastering.

    Schau dir mal Videos an vom letzten Logic-Update, da ist der Song "Ocean Eyes" von Billie Eilish im Update enthalten, alle Spuren, alle FX. Sind nur Stock-Plugins. Das hat mich auch wieder einmal geerdet. D. H. es hat mir wieder einmal gezeigt, worauf es wirklich ankommt. Modernes Mixing / Mastering? Mastering so laut wie möglich? Nee, gute Songwriting-Skills und Gefühl dafür, was der Song wirklich braucht. Schau dir mal das Video vom Jonas (Recording-Blog) an, Da hat er das gut erklärt, finde ich.
     
    gyn, 21.08.20
    #6
    rkdk, Jeff, andy_g und 2 andere bedanken sich.
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    50.061
    50061
    Freut mich, Dich mal wieder zu lesen, Gyn!
     
    muffy, 21.08.20
    #7
    gyn und whitealbum bedanken sich.
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.423
    27423
    So ist es gynnie!

    And welcome back, mein Guter :)
     
    whitealbum, 21.08.20
    #8
    gyn und muffy bedanken sich.
  9. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.313
    11313
    Danke, liebe Leutz, freut mich ebenso, eure posts zu lesen. :)
    So langsam bekomme ich wieder lust, mitzumischen, im wahrsten Sinne des Wortes, sozusagen.:)
    Hab so manche Schlacht geschlagen, und es es war alles andere als einfach für mich. Aber so langsam klärt sich meine Situation wieder. Sorry für OT. :)
     
    gyn, 21.08.20
    #9
    rkdk, Jeff, dhinda und 3 andere bedanken sich.
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.688
    52688
    Dachte ich mir, dass der gyn bei Deep Purple wieder aufwacht. :D

    Welcome back!
     
    Kosaken-Kaffee, 21.08.20
    #10
    gyn bedankt sich.
  11. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.313
    11313
    :p
     
    gyn, 21.08.20
    #11
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  12. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    18.656
    18656
    Die letzten Alben waren auch schon in diesem Stil produziert. Da wird eben ordentlich aufgenommen und eher dezent komprimiert/eqt. Zumindest stell ich mir das so vor. :) Dann klingt es nicht wie die modernen "auf die Fresse Produktionen", sondern eher "alt".
     
    Entone, 21.08.20
    #12
  13. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    600
    600
    Geil! Deep Purple müssen sich warm anziehen, denn sie befinden sich auf Recording.de und müssen sich das Feedback reinziehen.

    Die hätten das Leslie automatisieren sollen!
     
    Soundloch, 21.08.20
    #13
    stonyroad, Noise Inc., Manoloco und eine weitere Person bedanken sich.
  14. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.781
    8781
    Die sind schon recht laut.
    [​IMG]
     
    suboptional, 22.08.20
    #14
    Entone bedankt sich.
  15. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.644
    9644
    :giggle:
     
    andy_g, 22.08.20
    #15
    gyn bedankt sich.
  16. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    4.653
    4653
    Danke, das Deep purple was neues seit abandon hatte ist völlig an mir vorbei gegangen. Höre ich bei Gelegenheit mal im Studio rein.
    So beim ersten hören an Tablet teile ich stellenweise silent Warriors Ansicht - wirkt schon sehr karaoke mäßig Gesang der spürbar ‚leise gesungen‘ ist lauter ist als Gitarren- und orgelsolo.
     
    rocking.xmas.man, 22.08.20
    #16
    SilentWarrior bedankt sich.
  17. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.973
    20973
    Klarer Fall für die Mischmaschine. Das geht besser.
     
    Manoloco, 22.08.20
    #17
    Loftone, stonyroad, leary und eine weitere Person bedanken sich.
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.744
    21744
    Dann bleiben die Vocals aber laut :giggle:
     
    SilentWarrior, 22.08.20
    #18
  19. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.350
    26350
    Mir gefällt das Album super! Das sind frische und wirklich sehr gute Songs auf dem gewohnten high level gespielt und gesungen.

    Ausnahme Künstler! Wahnsinn. Kudos deep purple!
     
    SoulFrontier, 22.08.20
    #19
  20. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.030
    47030
    Hä, also das ist ja voll laut. Wo soll das dynamisch sein :schulterzuck: Ist ziemlich sehr flach gedrückt sogar.

    Weiss denn überhaupt noch jemand, was dynamisch ist :D

    Diese "alte" Technik heisst Brickwall-Limiter x2
     
    RefinedRough, 22.08.20
    #20
    suboptional und rocking.xmas.man bedanken sich.