Man kann den Klick leise hören!


N
NULL
Guest
Hi,

ich hab ein Behringer MX 2004 und Creative Soundblaster 128 (Ich weis ,is scheiße :)

Ich benutze den Track in/out für die Verkabelung mit der Soundkarte.
Wenn ich jetzt auf Aufnahme in Cubase drücke, und kein Instrument spiele, also kein Signal kann man später den Klick ganz leise hören auf der Aufnahme.
Ist das normal das der Klick durchscheint? Sollte nicht so sein, oder?
Habe ich was falsch verkabelt oder liegt es an der Soundkarte?

Wäre nett wenn mir jemand helfen kann

Danke
Michel
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Reaktionen
6
Punkte
920
das ist nicht normal. Das sollte net so sein. Sei sicher, dass das Eingangssignal am Mixer nur an den Monitorausgang geroutet sein sollte, also den masterfader an dem kanal, in den das PCsignal reinkommt, runter!

NOMYS
 
csethje
csethje
Registriert
13.08.02
Beiträge
128
Reaktionen
0
Punkte
155
Moinsen,

bei mir is das ähnlich:

ich hab ein MX 8000 von Behringer und zur Zeit noch meine miese Onboard-Soundkarte (daran dürfte es ja aber nich liegen)

Bei Aufnahmen leg ich den Soundkarten-Ausgang auf zwei Kanäle und nutze dann für das Monitoring (also meist den kopfhörer-Ausgang) die Aux-Wege. Das Aufzunehmende Signal mische ich dann auch auf die Monitor-Aux-Kanäle (hab auch leider noch keine externen Effektgeräte; jaja Geld ist schlimm, besser man hat keins!) und nehm dann über den Main-mix auf. (hoffe das ist soweit verständlich!!!)

Nun ist es aber so, daß ich auch Signale aus dem Computer auf dem Main-mix hab obwohl keiner der Kanäle (bis auf das Aufzunehmende Signal; logisch!!!) auf Main-mix sondern nur auf die Aux-Wege geroutet is.
Ist also im grunde genommen das selbe Phänomen wie oben. Wäre interessant zu erfahren ob das was mit der Marke (beide Behringer) zu tun hat.
 
Dragon
Dragon
Registriert
30.08.02
Beiträge
101
Reaktionen
0
Punkte
118
Hy Zusammen,

Also normal ist das nicht. Fragt doch mal bei Behringer nach. Sicher ist denen davon was bekannt! ;-)

Gruß Dragon.

Ps: die Soundblaster ist auch nicht wirklich gut um damit Musik zu machen!
 
N
NULL
Guest
Achte mal darauf daß das Kabelgewurschtel hinten am Computer und der Soundkarte, oder sonstwo, so gering wie möglich ist. Auch darauf achten das evtl. ONBOARD Sound im Bios deaktiviert ist.
Wenn Du mit MIDI Click arbeiten würdest hättest Du das Problem vorraussichtlich nicht.

Gruß "musikfraze"
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

Bin mir nicht ganz sicher, vielleicht is es nur eine
Übersprechung(Kanalübersprechung). Ich hab das auch öfters (MX802A).

Oder so wie schon erwähnt worden ist, das das Signal auf den Main-Out geroutet ist.

gruß gunny.
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.292
Reaktionen
693
Punkte
4.440
Hi,
hatte ich auch schon mal.
Bei mir lag das aber am Mikro, daß das Kopfhörersignal mit aufgenommen hat. Vielleicht liegt es ja auch daran.
Gruß,
Ran
 
Dirk_W
Dirk_W
Registriert
05.11.02
Beiträge
268
Reaktionen
0
Punkte
293
Ich hab auch ein Behringer und das Problem nich könnte mir auch nur vorstellen, dass es am Routing liegt wie gehst du denn aus deinem Mischer Raus? Aux Bus?
 
N
NULL
Guest
Also:

Ich geh über den Track out in die Soundkarte(Line in).
Aus dem Compter(Line out) geh ich in den Track In Eingang.
Abhören tue ich über den Kopfhörer Ausgang vom Mischer(Behringer MX 2004A).
Soll ich über einen anderen Ausgang in den Computer oder anderen Eingang ins Mischpult?
 
N
NULL
Guest
Der Computer ist am Track In angeschlossen, der hat keinerlei Einstellmöglichkeiten. Soll ich einen normalen Kanal nehmen?
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Reaktionen
6
Punkte
920
versuchs doch einfach mal mit einem kanal für den PC. Beim Kanal dann deinen Monitorregler ganz runter...

just try it

NOMYS
 
N
NULL
Guest
In der Regel sind die Take/Tape/Rec-Outs extra dafür da um damit aufzunehmen. Die sind wie Master-Fader, nur fehlt auf ihnen das Signal, das auf dem entsprechenden Kanal liegt.
Das heißt: Wenn der Take/Tape/Rec-Out Kanal 9/10 ist, dann schickt dieser Kanal alles zum Master des Mischers, was der angeschlossene Recorder produziert, z. B. die Drums von Cubase. Das kann man dann mit dem entsprechenden Fader lauter und leiser machen. Auf dem Ausgang dieses Kanales wird alles gesendet, was das Mischpult produziert (angeschlossenes Mic, angeschlossene Gitarre, etc...) außer Kanal 9/10, weil es sonst ein Feedback gäbe.
Ich hoffe ich habe das unmißverständlich erklärt, sonst einfach nochmal fragen.
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Reaktionen
40
Punkte
5.086
Das war ich. Hab vergessen mich einzuloggen.
 
Dirk_W
Dirk_W
Registriert
05.11.02
Beiträge
268
Reaktionen
0
Punkte
293
Warum gest du nicht über die Subgruppen?
 
N
NULL
Guest
dirk hat recht! warum gehst du nicht ueber die "subgruppen" raus? (ausgang: (R/4, L/3 hinten am mixer) - ich lege dann einfach den/die kanaele, die ich recorden moechte mittels "Mute/Alt3-4" (gelbe LED) auf den Alt 3-4 bus und habe so alles auf dem subgruppenausgang - ist doch genial!!! ;O) "tape in" wuerde ich fuer den soundkarten ausgang auch nicht nutzen - hat schliesslich keinen equalizer... ;O) nehm doch einfach nen stereobus (9/10 bis 15/16) ;O)

habe den gleichen mixer (mx 2004a) und ne audiophile 2496

viel spass, uwe
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
HI

also generell muß man zu den Behringer Pulten sagen, das Crosstalk (Übersprechen wzischen den Kanälen) bei den Pulten ganz übel ist. Geht mal mit nem Signal innen kanal rein und mutet den dann...Abhöre etwas lauter machen und man hört trotzdem was...
DIe beschriebenen Phänomene beziehen sich alle auf das gleiche Problem mit den Behringerpulten.
Kabelgewirr etc macht eigentlich nix, da die Kabel ja ne Abschirmung (masseleiter-geflecht imKabel) haben. Bei nem Pult ist das anders, da liegen auf der Platine die Leiterbahnen offen. Profi Studiopulte (Amek, Neve, SSL etc) haben für jeden Kanal eine eigene kleine Platine wo nur die bauteile für diesen kanalzug drauf ist (Module, oder auch Kassetten genannt). Man kann problemlos kaputte Kanäle tauschen oder ausbauen indem man das jeweilige Modul einfach rauszieht ohen das ganze Pult zu demontieren. Midclass Pulte wie Mackie oder kleine Soundcraftpulte, Tascam, Fostex etc haben auch für jeden kanal eine einzelne Platine, welche jedoch nicht als eigene Kassette zum ausbauen aufgebaut ist, sondern von hinten/unten (je nachdem von wo man es sieht) an das Frontpanel des Mischpultes geschraubt ist. Hintergrund beider Techniken ist, dass die einzelnen Kanalzüge nicht auf einer grossen Platine sitzen, da sonst durch Induktion der einzelnen leiterbahnen untereinander das so genannte Übersprechen oder Cosstalk zustande kommt.
Behringer übertrumpft im Sparen mal wieder alle Firmen und baut das komplette Pult aus einer einzigen großen Platine auf. Das Übersprechen ist vorprogrammiert.
Ein Heidenspaß ist es auch wenn mal bei nem MX 8000 ein fader defekt ist und ausgetauscht werden muss...dann muss man das komplette Pult auseinanderbauen um an diesen einen sch**** fader zu kommen ;-/ Daher sind behringer-Pulte auch die Lieblinge aller Servicetechniker...das kann ich auch bestätigen, musste selber mal welche reparieren....

Allerdings kann es auch bei billigen Soundkarten zum Übersprechen kommen! Auf grund minderwertige platinne etc
 
N
NULL
Guest
Hi Frankye,

ich habe eben mal Deinen angesprochenen "Crosstalk Test" an meinem Behringer MX2004A durchgefuehrt... da ist nix von Uebersprechen zu hoeren... habe alles voll aufgedreht... das Rauschen nimmt dann zwar hörbar zu, was bei einer Anhebung von mehr als 20dB fuer diesen Mixer nicht ungewoehnlich ist, jedoch hoert man vom gemuteten Kanal wirklich nichts!!!

Kurz noch was zur Ausstatung des 2004A:
Eine weitere "echte" Subgruppe waere zwar wuenschenswert, da meine Audiophile aber nur 2 Eingangskanäle hat, komme ich mit der einen Subgruppe locker aus (ALT3-4 Bus). Fuer meinen Fall überzeugt die Ausstattung dieses preiswerten Mixers. Die Verarbeitung und der Klang gehen auch in Ordnung.

Bis denn dann,
Uwe
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
HI

du hast wohl ein Pult der neueren Serie..habe gehört, dass das bei denen nicht mher so stark ist. Außerdem rauschen die im Verhältnis zu älteren Pulten auch etwas weniger...wobei man bei BEhringer noch sagen muss, dass auf Grund der billigen Bauteile die Qualität stark schwankt!
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben