Information ausblenden

Man hört das Plek

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Websmiler, 12.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    Hallo.
    Habe heute wie so oft ne Gitarrenspur aufgenommen.
    Natürlich verzerrt. ist eine abfolge von einzelnen noten die auch alle einzeln angerissen werden. ich hoffe, es ist einigermaßen klar, was ich meine.
    so wie am anfang von dem lied "Hand of blood" von Bullet for my Valentine.
    (ich hoffe, ich darf diese namen hier so öffentlich überhaupt schreiben)

    verzerrt wird meine Les Paul durch das Korg AX3000G.

    beim abhören der aufnahme hört man nun aber jeden plek-anschlag auf der seite durch ein sehr dezentes, aber nerviges klicken.
    wie bekomme ich das weg, oder wie lässt sich das bei der aufnahme vermeiden?

    Info: Die noten sind eine abfolge, die kommplett auf der g-saite gespielt werden. diese ist in meinem fall nicht umwickelt.

    hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Arbeite mit Logic, falls diese information eventuell hilfreich sein könnte.

    LG
    Websmiler
     
    Websmiler, 12.08.08
    #1
  2. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    Equalizer, ist aber nicht üblich.
    mich stört sowas nicht, ist es denn so stark?

    Also mit dem EQ Sweepen und an der stelle dann absenken.


    Grüße,

    Michael
     
    MH-Guitar, 12.08.08
    #2
  3. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    ja. ich find es schon schlimm. je nach note hört sich das klicken auch anders an.
    deshalb denke ich, dass sweepen eher schlecht funktioniert.
     
    Websmiler, 12.08.08
    #3
  4. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    ähm, mit sweepen meine ich nicht an der gitarre ;)
    sorry, falls ich mich nicht eindeutig ausgedrückt hab.

    Mit sweepen meinte ich mit dem Equalizer arbeiten (durch die Frequenzen Sweepen)
    Also bist du mit dem Umgang eines Equalizers vertraut?
    wenn nicht, wirds höchste zeit.


    Grüße,

    Michael
     
    MH-Guitar, 12.08.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Und wieso spielst Du mit Plektrum??
     
    fmo, 12.08.08
    #5
  6. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    also. was sweepen ist, weiß ich wohl. dennoch halte ich es für nicht möglich, da bei jeder verschiedenen Note auch das klicken einen leicht anderen Ton hat.
    Sorry, ich war derjenige, der sich falsch ausgedrückt hat.

    Wieso ich mit Plek spiele??? keine zeit zu warten, bis mein fingernagel lang genug ist.
    keine ahnung. ist ein bisschen so wie die frage, warum die banane krumm ist.



    edit: was will man denn an der gitarre sweepen^^?
     
    Websmiler, 12.08.08
    #6
  7. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    ThinK, 12.08.08
    #7
  8. MH-Guitar

    MH-Guitar

    Registriert seit:
    30.09.07
    Punkte:
    2.046
    2046
    sweepen ist eine technik mit der rechten hand, sehr gut bei arpeggien und schnellen lead-linien/soli zu gebrauchen.

    und zu deinem problem: kannst du vielleicht probieren etwas anders anzuschlagen oder die position der rechten hand zu verändern?


    Grüße,

    Michael.
     
    MH-Guitar, 12.08.08
    #8
  9. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    werde es morgen mal mit einer anderen handposition aufnehmen.

    dieses sweepen sagt mir jetzt vom namen her nichts. gibts nen lied oder nen video bei youtube, wo man das mal sehen kann.

    wenn ich mir das sweepen bei Wiki durchlese würde ich einfach mal behaupten, dass ich genau das bei diesem stück mache^^ wieder was gelernt.
     
    Websmiler, 12.08.08
    #9
  10. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    Mag blöd klingen, aber schonmal ein anderes Pleck probiert? Eventuell weicher oder härter? Vielleicht schafft das ja schon etwas abhilfe.
     
    noisefloor, 12.08.08
    #10
  11. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Das will ich mal vorsichtig bezweifeln:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    ThinK, 12.08.08
    #11
  12. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Es macht auch einen Unterschied, in welchem Winkel zur Saite du das Plek ansetzt. Je näher der an 90 Grad herangeht, desto einfacher geht meist das Spielen. Gleichzeitig verändert sich der Ton, was schon einmal zu dem von dir genannten Phänomen führen kann (das kann aber auch gewollt sein - es gibt da kein richtig oder falsch). Probier doch mal, das Plek sauber parallel zur Saite anzusetzen. Dann "kratzt" es nicht so an der Saite.

    EDIT: Alternative: Gain runter! Wenn der Amp weniger unter Dampf steht, reagiert er nicht so leicht auf Reize. Du könntest dich auch mal mit neuen Tonabnehmern beschäftigen, die weniger Output haben. Oder den Tonabnehmer ein bisschen mehr in den Korpus versenken. Das verändert aber auch deutlich den Klang.
     
    CaptainCook, 13.08.08
    #12
  13. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Ich würde das mit der Volumenautomation bearbeiten, also jeden Anschlag einzeln absenken. Ist ein wenig Frickelei, funktioniert aber zuverlässig und verändert den Sound der Gitarre nicht - im Gegensatz zur Bearbeitung mit EQ.

    Gruß Stephan
     
    stevo, 13.08.08
    #13
  14. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142


    habs mir angeguckt.
    genau das mache ich. wusste allerdings nicht, dass es so heißt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Websmiler, 13.08.08
    #14
  15. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.734
    20734

    Ich hab auch so ein paar Songs, bei denen wünsch ich mir so einen weichen Anschlag. Die Fingernägel würden aber ein ähnliches Problem wie das Plektron bescheren. Deshabl verwende ich gerne mal die Fingerkuppen, für den soften Touch .

    Grüße
     
    stonyroad, 13.08.08
    #15
  16. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Und dann lässt du dir die Fingernägel für den nächsten Song wieder wachsen? ;)
     
    CaptainCook, 13.08.08
    #16
  17. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.734
    20734
    Die zieh ich dann mit der Kombizange wieder lang.
    :D

    Na- hab entweder Plektron oder Kuppen im Einsatz. Die Nägel bleiben immer kurz .
     
    stonyroad, 13.08.08
    #17
  18. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Cool, daß keiner gerafft hat, daß der Hinweis war, daß du einmal versuchen sollst mittels eines EQ herauszufinden, welche die störende Frequenz ist, um diese abzusenken. Mit Sweepen wurde hier in begrifssverwirrender Weise angedeutet, mittels eines parametrischen Eqs die Frequenzen "abzuklappern".

    Ach ja, und jetzt gefälligst keine Wiki-Links zum Thema klappern! ;-)

    B.t.w.: Gitarren sind nunmal auch perkussive Instrumente, da sollte ein wenig Saitennoise nicht weiter stören.
     
    HippieGriller, 13.08.08
    #18
  19. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Die Frage ist halt auch ob du nen Amp per Mic abnimmst und zu nah an jenem Micro sitzt, oder ob du evtl. Aktive PU`s hast, die natürlich mehr Output haben?
    Also nimmst du direct oder per Micro ab ??

    lg
     
    666Phil, 13.08.08
    #19
  20. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Das ist definitiv nicht die ideale Lösung. Wer liest ist klar im Vorteil.

    Gruß Stephan
     
    stevo, 13.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.