Information ausblenden

M-Audio Profire 2626 oder Digi 003 Rack?

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von Bamputee, 10.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bamputee

    Bamputee Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    63
    63
    moin

    ich ich will mir eins der beiden intertaces kaufen aber weiß noch nicht genau welches und zwar gibt es nen unterschied zwischen pro tools m powered und pro tools le außer dem hersteller?

    und gibts nen qualitäts unterschied?

    und als letztes kann man mit den interfaces auch andere seqencer wie cubase
    benutzen oder sind die ausschließlich für pro tools?

    danke im voraus

    mfg till
     
    Bamputee, 10.09.08
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.391
    35391
    Bei mir lief auch die alte Digi001 schon mit testweise mit anderen Sequenzern, dafür hat Digidesign entsprechende Treiber. Das M-Audio hat halt 8 Preamps vs. 4 beim Digi003 Rack und zudem einen DSP-Mixer, mit dem annähernd latenzfreie Cuemixe möglich sind. Dies geht m.W. beim Digi003 Rack nicht.

    Bei der Profire 2626 müsstest Du halt ggf. Protools M-Powered dazu erwerben. Bei Digidesign Hardware liegt LE bei, Du erhältst dazu noch ein Ignition-Pack, im Factory-Bundle käme das System dann mit dem etwas umfangreicheren Ignition-Pack Pro sowie zusätzlichen Plugins.

    In beiden Fällen bist Du beim Einsatz mit Protools auf 18 I/Os limitiert, mehr wird von LE bzw. M-Powered nicht unterstützt, für den Einsatz mit einem anderen Sequenzer hast Du bei der Profire die Möglichkeit bis auf 26 I/Os zu erweitern.

    Die Digi003 Rack bietet dafür zwar eine relativ umfangreiche Monitormatrix mit Aux-In, Monoschalter und zusätzlich zu den regulären Analogausgängen zwei Stereo-Outs für Monitore, selbiges lässt sich bei Bedarf aber auch extern (nur ein Beispiel) erledigen.
     
    tomric, 10.09.08
    #2
  3. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Das 003 Rack funktioniert mit jedem anderen Sequenzer auch.
    Ich selbst habe es auf dem PC mit Cubase Studio 4 und Reaper bzw. auf dem Mac mit Cubase Studio 4 und Garage Band getestet.

    Die Asio (PC) Treiber werden mit der Pro Tools LE Software automatisch installiert. Auf dem Mac wird der Digi Core Audio Manager ebenfalls mit der Pro Tools Software automatisch mit installiert.

    Einzig für die Ausgabe als MME Interface (Windows Multimedia Device) also für Windows Programme wie dem Media Player, wird ein Helper Tool benötigt.
    Das ist allerdings ziemlich frickelig und nicht wirklich spannend.
    Besser: Für Systemsounds, Games etc. die Onboard Karte des PC benutzen und in den Aux In des Digi Rack schleifen.

    Falls du auf Pro Tools verzichten kannst, spricht für das M-Audio Interface auf alle Fälle der Preis.

    Ob die Cue (Kopfhöhrer) Mixe damit allerdings weniger Latenz aufweisen, als beim Digi 003 Rack, kann ich nicht sagen, bzw. aus den Hersteller Angaben diesbezüglich nichts aufschlußreiches herauslesen. Zumindest steht dort nichts von Null- oder Zero-Latency Monitoring.
    Deshalb glaube ich, wird es ähnliche Verzögerungswerte wie beim 003 Rack geben. (Low-Latency)

    Zu den qualitativen Unterschieden kann ich mangels M-Audio-Interface leider auch nichts sagen. Evtl. gibts es da und dort marginale Unterschiede (bei den Mic-Preamps zB). Ob diese allerdings den großen Unterschied (klanglich) ausmachen werden, denke ich nicht.

    Am Besten ist natürlich, wenn du beide Geräte direkt miteinander verleichen kannst.
     
    26_DAEMONS, 11.09.08
    #3
  4. Bamputee

    Bamputee Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    63
    63
    ja danke für die infomationen

    werd mir mal überlegen welches es sein wird

    mfg till
     
    Bamputee, 11.09.08
    #4
  5. 8ight

    8ight

    Registriert seit:
    28.08.07
    Punkte:
    97
    97
    Hallo tomric,

    wenn Du auch ein Digi-Rack 001 hast, hast Du dann Erfahrungen, ob die dazu mitgelieferte ProTools LE Version 5 auch mit dem M-Audio Profire 2626 zusammenarbeitet (also, ich meine ohne ein zusätzliches Digidesign-Interface)? Oder brauche ich dann dringend M-Powered?

    Oder vielleicht weiß das ja auch jemand anderes. Jedenfalls danke schon mal. :)

    Gruß Stephan
     
    8ight, 17.09.08
    #5
  6. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Fuer PT LE brauchst du ein Digi Interface und fuer M-Powered ein M-Audio Interface.

    Ueber Kreuz geht nicht.
     
    Wolfgang, 17.09.08
    #6
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.391
    35391
    @8ight:
    Wolfgang hat es ja schon auf den Punkt gebracht. Ergänzend dazu:
    Profire 2626 läuft erst ab Protools M-Powered 7.4 mit Update cs3 oder höher. Die Digi001 lässt sich max. mit 6.4cs9 unter Windows XP SP3 oder Mac OSX 10.3.9 betreiben.
     
    tomric, 18.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.