Information ausblenden

M-AUDIO Delta Audiophile 2496 ist die Soundkarte Mist?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von RalphBonowski, 27.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RalphBonowski

    RalphBonowski Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.08
    Punkte:
    198
    198
    Ich habe eine M-AUDIO Delta Audiophile 2496 und hatte vor mehreren Monaten gelsen, dass hier jemand geschrieben hat, das es zur Zeit die schlechteste Soundkarte für den Preis ist und jetzt andere Karte in der Preispanne 80-150€ ungefähr 3x so gut wäre.

    Ich möchte nicht mehr als 200€ für eine Soundkarte ausgeben, aber ich würde euch gerne fragen, ob das die Wahrheit ist, weil ich sonst nur gutes über die Karte gehört habe und sie in Magazinen empfohlen wurde (Preis/leistung). Da hier auch oft Leute profilneurotisch einen auf dicken Macker machen wollte ich um Eure Meinung bitten.


    Vielen Dank liebe Community!
     
    RalphBonowski, 27.09.08
    #1
  2. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.784
    1784
    ich finde sie gut.

    Hatte sie über ein jahr in verwendung, habe mir dann eine andere Karte mit symetrischen Anschlüssen geholt.
    Hatte sonst kein Problem damit.

    Wenn du aber bis 200€ ausgeben willst, kannst du dir ja auch noch nach anderen Karten umsehen.
     
    Fritz, 27.09.08
    #2
  3. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Wenns intern sein soll kann ich die E-MU 1212M nur empfehlen. Hat alles was man braucht. Als Standard-Referenz-Karte wird auch oft die ESI Juli@ empfohlen, die soll wohl auch super sein.
    Ich habe eine Phase22 die mit der 2496 so in etwa gleichauf sein dürfte, und ich bin, was die Soundqualität angeht, nicht -mehr- sonderlich zufrieden.
     
    caleb, 27.09.08
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Also die M-AUDIO Delta Audiophile 2496 ist halt einfach ein bisschen in die Jahre gekommen. Mittlerweile kann ein Hersteller einfach ein etwas besseres Produkt für den gleichen Preis anbieten, weil er selbst halt auch beim Einkauf/Entwicklung/Produktion spart. Die Preisentwicklungen im Computerbereich werden dir ja nicht fremd sein.
    "Damals" war die 2496 aber ein solides Produkt und wenn DU gut damit zurecht kommst und mit ihr zufrieden bist, dann lass Dir nichts erzählen und behalte sie einfach. Wenn Du irgendwann mal mehr Eingänge möchtest oder feststellst, dass die Karte nicht mehr in einen neuen Rechner passt kannst Du dich ja immer noch nach einer Neuen umschauen.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 27.09.08
    #4
  5. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Für ihren minimalen Satz an Features zählt die 2496 immer noch zu den besseren einfachen Recordingkarten. Weiss nicht, was Du da seltsames gelesen hast, aber ein schlechter Ruf der Audiophile wäre mir neu. Habe die Karte selber lange Zeit benutzt und habe keine Klagen.

    Gruß
    Juggernaut
     
    juggernaut, 27.09.08
    #5
  6. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    Also habe die Karte auch damals gekauft weil sie über all empfohlen ist. Heute 1,5 Jahre später habe ich sie auch verbaut in mein auch schon älteren aber soliden PC. Wenn du keine großen Ein und Ausgänge benötigst, werde ich auch bei der bleiben. Ich finde sie super.
     
    DavidMartini, 27.09.08
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    andere karten bieten z.b. symmetrische i/o - wäre mir persönlich wichtig, weswegen ich einsteigern z.b. andere karten empfehle.

    lg
    flox
     
    floxe, 27.09.08
    #7
  8. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Seit ich vor ca. 5 Jahren im musikalischen Bereich von der Amiga - zur Windowswelt gewechselt bin waren Cubase und die kaskadierbare M-Audio Delta Audiophile 24/96 (für damals noch 260€ das Stück) die ersten Anschaffungen.

    Die Karte bietet zwar auf den ersten Blick nicht viel, das täuscht aber, denn das, was sie machen soll, macht sie auf qualitativ höchstem Niveau. Deshalb der etwas höhere Preis. Hier wurden keine Billigkomponenten verbaut und das führt zu studiotauglichen Meßwerten, deshalb wurde die Karte in der Fachpresse - zu Recht - sehr gelobt.

    Wenn bei Dir keine Notwendigkeit zur Aufrüstung auf mehr als 2 Ein - und Ausgänge oder andere zwingende Gründe bestehen besteht kein Grund zum Wechseln, die Audiophile spielt qualitativ auch heute noch in der Profiliga.

    p.
     
    photona, 27.09.08
    #8
  9. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Einziger Negativpunkt bei der Karte, den ich bisher entdeckt habe, ist, daß M-Audio sich offensichtlich extrem viel Zeit damit lässt, Vista/64bit-Treiber rauszubringen.
     
    Kuno, 27.09.08
    #9
  10. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Geschickte Treiberpolitik. Wenn sie sich noch ein paar Monate Zeit lassen, brauchen sie gar keinen Vista-Treiber mehr weil Windows 7 dann schon vor der Tür steht... :)
     
    caleb, 27.09.08
    #10
  11. DavidMartini

    DavidMartini

    Registriert seit:
    06.05.08
    Punkte:
    346
    346
    Wer will heute schon etwas für Vista produzieren. Ist doch das letzte Betriebssystem was es gibt. Kein wunder bietet Windoof seinen groß Kunden wie AMD oder Intel downgrades (muahahah das ist immer wieder so lsutig wenn ich das lese) von Vista zu XP an, weil es Schrott ist. AM liebsten würde natürlich Windoof gar kein XP mehr sehen. Hoffe das wird besser mit Windoof 7.
     
    DavidMartini, 27.09.08
    #11
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "...die Audiophile spielt qualitativ auch heute noch in der Profiliga."

    Na jetzt wollem wir aber mal realistisch bleiben. "Profi-Liga" ist noch mal eine ganz andere Sache.
     
    Signalschwarz, 27.09.08
    #12
  13. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Hmm ... ich glaub, es ist mal wieder Zeit für einen Blindtest ... ;)

    Ne, ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung, wie groß der Unterschied im Klang zwischen einer Audiophile2496 und einer HighEnd-Karte ausfallen würde. Würde mich aber definitiv mal interessieren.

    Daß Windows Vista unausgegorene mit Müll vollgestopfte Scheiße ist, mag stimmen.
    Jedoch macht's halt für viele Computer-Musiker Sinn wegen dem 64bit Support.

    Und mal davon abgesehen finde ich, daß man nach 2 Jahren dann auch so langsam mal seine Treiber fertig haben sollte ...
     
    Kuno, 27.09.08
    #13
  14. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    kann ja jemand mal seine 2496 mit rmaa durchmessen - würd mich interessieren. (http://audio.rightmark.org/index_new.shtml)

    die esi juli@ hat da ganz gut abgeschnitten - obenrum ein wenig wellig, aber im vertretbaren bereich.

    lg
    flox
     
    floxe, 27.09.08
    #14
  15. Sunstorm

    Sunstorm

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    667
    667
    Daß andere Karten für 88 Euro Ladenpreis 3x so gut wären wie die Audiophile 2496 stimmt definitiv nicht. Ich würde eher sagen, daß sie in diesem Preissegment nach wie vor zur engen Auswahl zählt.

    Habe die Karte seit 3 Jahren als Zweitkarte und war immer sehr zufrieden damit was Stabilität, Latenz und Klang betrifft. Also laß Dir die Karte nicht schlechtreden. Solange Du nicht mehr Eingänge brauchst oder wesentlich mehr Geld ausgeben möchtest, sitzt Du auf einem guten Pferd.
     
    Sunstorm, 27.09.08
    #15
  16. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Kuno, 27.09.08
    #16
  17. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Hier ist irgendein Testergebnis aus dem Netz:
    http://circle.kanagawa-it.ac.jp/~robo/projects/ishtar/rmaa/rmaa_audiophile.htm

    Ich habe spaßeshalber bei mir auch mal gemessen, habe aber grade nur ein langes billig- Chinchkabel zum Verbinden der Ein- und Ausgänge zur Hand (die "guten" Kabel sind verlegt). Immerhin kam ich selbst damit und mit meiner ziemlich in die Jahre gekommenen Karte noch auf immerhin "semiprofessionelle" Werte.

    Sampling mode: 24-bit, 44 kHz
    Frequency response (multitone), dB: +0.00, -0.00
    Noise level, dBA: -98.2
    Dynamic Range, dBA: 99.4

    p.

    PS @ floxe
    Mein Bruder hat eine Juli@ von jemandem geschenkt bekommen, die Karte mag gute Meßwerte haben, die verwendeten dünnen Käbelchen der Kabelpeitsche lassen aber nicht gerade auf Langlebigkeit schließen.
     
    photona, 27.09.08
    #17
  18. TheGlassSpider

    TheGlassSpider

    Registriert seit:
    31.07.08
    Punkte:
    153
    153
    Hab auch diese AUdiophile. Bin damit höchstzufrieden. ANdere Karten haben sicher andere features, aber diese Karte läuft auf hohem Standart sicher und bietet gute Qualität für relativ geringen Preis. Wenn du nicht features benötigst die diese Karte nicht bietet wüsste ICH jetzt keinen Grund zu wechseln.
     
    TheGlassSpider, 28.09.08
    #18
  19. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    die audiophile 2496 ist sicher standard - wie gesagt wären nur die unsymmetrischen inputs bei mir ein grund eine andere karte zu wählen.

    die messwerte selbst sind ok - nix besonderes aber für den preis ok.

    lg
    flox
     
    floxe, 28.09.08
    #19
  20. Pfau_thomas

    Pfau_thomas

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Also die M Audio Delta Serien egal welche sind schon Sehr Gut .
    Sie läuft unter allen Betribsystenmen von Win 95-Xp,Linux,Mac usw. unverwüstlich.
    Nur schade das es bis jetzt keinen 64Bit Treiber für diese Karten gibt.
    Vielleicht gibt es irgend wann mal eine PCI Express Variante.
    Sie sind Kaskatierbar.
     
    Pfau_thomas, 28.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.