loudness schalter unverständniss

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von dazzzl, 02.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dazzzl

    dazzzl Themenersteller

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    38
    38
    hi,

    folgendes problem,
    ich versuche gitarre und drums (samples) mit cubasesx2 zu mixen.

    beim drum ist es aber so, das wenn ich an meinem verstärker den loudness schalter einschalte ein ziemlich druckvolles ergebniss bekomme (ist ja auch der sinn aber nicht unbedingt musikalisch ).

    wenn ich diesen aber nicht einschalte muss ich ordentlich komprimieren etc.pp bis das drum druckvoll klingt.

    das ergebnis kann man sich so oder so anhören aber eben nur je nachdem wie ich das gemischt habe (mit loudness schalter an oder aus ).
    auch beim abhören ist ein umchalten nicht möglich da der sound sonst total drucklos ist oder eben zu dick ist bzw. wummert.

    was ich nicht verstehe ist das bei vielen andern songs "die man so hört",locker ein umschalten (loudness) möglich ist ohne das eben der sound übersteuert oder zu lasch klingt.

    kann mir das jemand erklären?
    thx...

    grüße
     
  2. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    der loudness schalter schaltet eine interne equalizer schaltung ein, die die höhen und die bässe erhöht (manchmal auch noch die lautstärke runtersetzt). ist für`s musik hören mit tiefer lautstärke gedacht, da man da schnell die bässe vermisst.
    wenn du es mit loudness schalter mixt, wird auf anderen anlagen auch nur mit loudness schalter gut klingen, also mixt du am besten ohne loudness und equalizer einstellungen am amp.

    die wurden auf boxen gemischt, auf denen man den sound besser beurteilen kann. zudem von meist erfahrenen leuten.
     
  3. echowave

    echowave

    Registriert seit:
    13.01.05
    Punkte:
    307
    307
    Hi dazzzl!
    Habe mir anfangs die gleiche Frage gestellt! Habe früher immer nur mit Loudness Musik gehört, weils halt so schön wummert! Bei meinen eigenen Sachen hatte ich dann gleiches Problem! Mit Loudness zu viel Bass, ohne zu wenig und bei anderen Produkionen konnte man durchaus so oder so hören! Nun habe ich mir das mit dem eingeschalteten Loudness längst abgewöhnt, versuche aber meine Sachen so zu mischen, dass es einerseits ohne L. genug Bässe hat mit L. aber auch nicht gleich kurz vor dem verzerren ist. Ich denke es muss beides möglich sein!
    War das jetzt ´ne Hilfe oder habe ich nur wiederholt was Du eh schon geschrieben hast, hmm? :|

    greetz echowave
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.