Information ausblenden

Lola und andere Synthie Voices

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Toad, 27.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Toad

    Toad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Hallo Zusammen,

    da ich mir nicht immer einen gut gekleideten, stimmlich versierten Damenchor ins Zimmer stellen kann, wenn ich Frauenstimmen brauche, habe ich überlegt, zur synthetischen Lösung zu greifen. Dabei bin ich auf <a href="http://www.midimusic.it/PRODOTTI/ZeroG/Lola.HTM" target="_blank">Lola</a> gestoßen. Kennt das jemand und weiß was dazu zu sagen? Oder arbeitet der ein oder andere mit einem ähnlichen Programm und kann direkt aus der Praxis was ausplaudern? Fragen über Fragen...
     
    Toad, 27.03.06
    #1
  2. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    [p=334]Virsyn Cantor[/p] ist zur Zeit das beste Programm dafür, kostet aber einiges
     
    Industrial, 27.03.06
    #2
  3. Toad

    Toad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Davon hab´ ich auch schon gehört - dachte aber nicht, dass das so top ist :)
    Danke schonmal!
     
    Toad, 27.03.06
    #3
  4. Kay_S

    Kay_S

    Registriert seit:
    30.08.03
    Punkte:
    573
    573
    Cantor ist mit Lola nicht vergleichbar!
    Cantor ist, soviel ich weiss, ein reiner Synth - Lola dagegen, basiert auf Samples einer echten Sängerin.
    Wenn man weibliche Backings braucht, ist Lola wohl die bessere Wahl.

    :)
    Kay
     
    Kay_S, 27.03.06
    #4
  5. Toad

    Toad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Ahh gut - ich seh mal zu, dass ich ´ne Demo-Version bekomme, um mal reinzuhören. Da weiß ich ja schon wieder ein bisschen mehr ;)
     
    Toad, 27.03.06
    #5
  6. Hilge

    Hilge

    Registriert seit:
    11.06.03
    Punkte:
    798
    798
    kann dir Zero-G Vocaloid nicht empfehlen. wenn du es nicht als stand alone benutzt ist es sehr resourcenfressend. auch die bedienung ist nicht einfach - schon eine wissenschaft fuer sich!
     
    Hilge, 27.03.06
    #6
  7. Toad

    Toad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Das hatte ich eh bei den Meisten befürchtet. Hab´ schonmal in Cantor reingeschaut und erstmal recht wenig begriffen - ein Grund, warum ich nach einer Alternative wie Lola (Da gibt´s jetzt auch noch "Miriam" von) Ausschau gehalten hab´!
     
    Toad, 28.03.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.