Lötfrage: Kann man im Mikrokabel Masse und Signal vertauschen?

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von cyberman2, 11.10.17 um 11:58 Uhr.

  1. cyberman2

    cyberman2 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.17
    Punkte:
    16
    16
    Hallo,

    ich möchte eine unsymmetrische Verbindung herstellen und habe ein Mikrokabel (+,-,Masse) zur Verfügung. Normalerweise würde ich + und - zusammenführen, und hätte somit das Signal in 2 Plastikschläuchen (rot und blau) und Masse als Litze drumrum.
    Also: Signal auf der blauen und roten Ader, Masse auf der Litze.

    Ich würde nun aus bestimmten Löt-Gründen gern die beiden Kanäle vertauschen.Macht es einen klanglichen Unterschied, wenn
    a) Masse auf der blauen Ader und Signal auf der roten Ader
    bzw.
    b) Masse auf einer der Adern und Signal auf der Litze geführt wird?

    Am Ende (Stecker/Buchse) stimmt es wieder - es geht wirklich nur um die Verwendung der Leitung. Das Kabel wird nur etwa 20 cm lang sein.

    Danke,
    Tobi
     
  2. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    18.107
    18107
    Grundsätzlich ist die Idee bei einem geschirmten Kabel, dass das Bezugspotential (= Masse) die Signalleiter umhüllt und so vor Einstreuungen schützt. Daher würde ich grundsätzlich den Kabelschirm auch als Masseleiter verwenden.
    Bei 20cm Leitung ist es sicherlich vernachlässigbar, das kommt aber auf jeden Fall auf den Einzelfall an. Klanglich sollte sich da nix unterscheiden, wenn man Störgeräusche mal außen vor lässt - die könnten natürlich höher sein, wenn der Schirm als Signalleiter benutzt wird.
    Kannst es ja mal probieren und schauen, ob es was ausmacht.
     
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    3.362
    3362
    Welche Geräte möchtest du denn verbinden???

    Im Falle, dass du ein symmetriches Signal an einen unsymmetrischen Eingang anschliessen willst
    muss + und - zusammengelötet werden.
    Masse ist nich Minus.

    Erklär mal.
     
  4. cyberman2

    cyberman2 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.17
    Punkte:
    16
    16
    Hi, danke für die Antworten.
    @GuitarTT: So etwas hatte ich mir gedacht.
    @Gj: Der Grund ist, daß ich beim Löten einer Buchse eigentlich mit der Masselitze weiter raus muß als mit dem Signal und da die Litze nicht geschirmt ist, würde sie den Signal-Pin berühren und nen Kurzschluß erzeugen.
     
  5. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    3.362
    3362
    Das ist doch easy:
    Löte die Buchsen so, dass du rot für das Signal nimmst (+ und -)
    und die blaue für Masse (mit Mantel zusammenlöten).
    Oder einfach Schrumpfschlauch nehmen.
     
  6. cyberman2

    cyberman2 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.17
    Punkte:
    16
    16
    Stimmt, ich Held, an Schrumpfschlauch hatte ich noch gar nicht gedacht! Top, danke!
     
  7. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    4.255
    4255
    Wenn man das macht kommt gar nichts an, weil sich Hot und Cold auslöschen oder Hot kurzgeschlossen wird.

    Wenn richtig, dann Cold (-) und Schirmmasse zusammenlegen.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  8. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    3.362
    3362
    Oh Mann, was für ein Anfängerfehler.
     
  9. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    4.255
    4255
    Passiert jedem mal :)