Information ausblenden

Live act: Equipment Versichern lassen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 18.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    servus...

    Da ich ein paar Angebote für live acts in underground Clubs habe, aber meine kleinen babys mein und alles sind... :-o

    ...frage ich mich, ob es sich nicht lohnt das equepment versichern zu lassen ?

    Hat da jemand mit erfahrung oder tipps ?
    Was wird das ungefähr kosten ? Worauf muß ich achten ? Was ist mit gebraucht Geräten (bei Ebay ersteigerten Geräten ohne Quittung)


    wären 4 synths und ein digital mixer mit neuwert von ca. 2500 euro

    Kennt jemand links ?

    Gruß Zolomusic
     
    NULL, 18.11.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi!

    Schau mal bei http://www.caseguard.de/.
    Ruf da einfach mal an oder schreib denen ne Mail.
    Ich habe dort mein Studioequipment und meine Platten versichert, und das für knapp 100 Euro im Jahr.
    Sie bieten aber auch Versicherungen für LiveActs und DJs an, das weiß ich. Sogar Rentenversicherungen für DJs und so...
    Die sind sehr bekannt, und auch viele bekannte DJs wie z.B. Tom Novy sind bei denen versichert.

    Gruß,
    Roomi
     
    NULL, 18.11.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hoi

    ist zwar ein guter Tipp von dir, aber sie schreiben auf der Page, daß die Verantwortung 100% beim Veranstalter liegt... :-(

    Und da ich ja "Underground" Clubs meine, hab ich wohl ein Problem.

    Aber danke soweit
     
    NULL, 18.11.02
    #3
  4. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Moment, bin zwar selber noch nicht versichert, werde es aber in demnächst mal angehen.

    Mal´n Link bei denen Du es ja mal probieren kannst:

    http://www.musikerversicherung.de/
     
    ptr22, 18.11.02
    #4
  5. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hi zolomusic,

    Ich habe mein Proberaum-Equipment versichern lassen bei der Allianz. Die haben eine spezielle Musikinstrumenten-Versicherung, die kostet auch nur 2,5% des Wertes pro Jahr. Also bei einer 10.000,- € Summe sind das nur 250,- € pro Jahr. Da bist du gegen ziemlich alles versichert, was deinem Instrument so passieren könnte.

    Ach ja, versichert ist alles, was du beim Vertragsabschluss mit angibst. D.h. die Versicherung kann auch später nicht mehr sagen - nee, das war nicht versichert. Je höher die Versicherungssumme, desto höher der Beitrag.

    gruß,
    MK
     
    birdseedmusic, 18.11.02
    #5
  6. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Klingt auch für mich nicht uninteressant. Wie ist das, wonach prüfen die inweit das stimmt etc. Ich meine ich habe mir eine Menge Equipment u.a. mein nicht gerade allzu günstiges Drumset gebraucht gekauft. Wie läuft das? Wenn ich etwas neues hinzukaufe, wird das dann erweitert oder wie? Kaufbelege etc. wie damit?
     
    ptr22, 18.11.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.