Information ausblenden

Lied Kennt Jeder, aber keiner erkennt es wieder

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Pansen, 23.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pansen

    Pansen Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    434
    434
    Penny

    Ich wollte Grunge mit New Punk vereinen. Metal ist es geworden.
    OK, hier fehlt noch das Solo und Gesang. Ist aber eigentlich schon fertig geschrieben. Meine Bitte ist eher an euch bezüglich der Qualität, denn Sonwriting technisch ist hier ja wohl absolut nichts auszusetzen.
    Meine Frage ist wie bekomme ich die Basedrum knackiger, mehr in den Vordergrund.
    Ich habe die Gitarre 2mal clean und 3mal verzehrt aufgenommen.
    Wie im Online Workshop beschrieben habe ich mit shure S58 meinen Marshal amp abgenommen. Cubase. Schlagzeug BFD.
    Ich lasse meinen Song in Cubase immer im Hintergrund laufen und nehme dann über Wavelab meine Gitarre auf.
    Ich habe alles mit viel Zeitaufwand ausgesteuert. Auch die Midisachen. Drums und Base.
    Also was macht die Aufnahme noch besser?

    LISTEN TO IT !
    Penny
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Zitat :
    "Ich lasse meinen Song in Cubase immer im Hintergrund laufen und nehme dann über Wavelab meine Gitarre auf."


    Es gibt Bücher darüber, wie man Musik aufnimmt.
    Warum nimmst Du die Gitarren nicht in Cubase auf ??
    Was erhoffst Du Dir von dieser völlig sinnlosen Arbeitsweise ? :|

    Es klingt wie eine Live-Aufnahme.
    Warum ist denn der Gesang nicht dabei ??
     
  3. Bollerkopp

    Bollerkopp

    Registriert seit:
    21.12.04
    Punkte:
    36
    36
    hi!

    äh... "songwriting-technisch ist hier ja wohl absolut nichts auszusetzen"?
    hmm... das sehe ich aber ganz anders. es ist sogar eher total langweilig, keine spannung, nix. :)

    und der sound is mit deiner komischen arbeitsweise irgendwie, wie nicht anders zu erwarten, auch etwas flach, matschig, wie auch immer.
    ich meine, dass die gitarren teilweise leicht verstimmt sind. hier und da sind leider auch leichte timing-schwankungen zu vermelden.

    naja... datt is nur meine meinung. vielleicht sieht das jemand anders. :)

    lg
     
  4. Pansen

    Pansen Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    434
    434
    N'kay

    @Bollerkopp
    Also, dieser Song muss vom Aufbau her als Koran (oder Bibel) für alle zukünftigen Lieder genutzt werden.

    So, jetzt wieder zum Thema.
    KEINE Sorries! Lasst ruhig alles raus. Also ich nehme über Wavelab auf, weil sich dort alles nach der Aufnahme direkt wunderbar schneiden lässt. Besser als bei Cubase. Zudem kann man bei Wavelab so eine schöne Anzeige sehen, wie hoch der Pegel der Aufnahme ist. Das habe ich bei Cubase und bei meiner QuataFire 610 noch nicht entdecken können. Resultiert daraus denn wirklich ein Klangverlust?
    Ist das unsinnig? Vielleicht! Na, dann probiere ich es mal direkt in Cubase. Ich glaube matschig klingt es ein wenig, weil ich nicht perfekt in Time gespielt habe.
    Livecharakter? Ich finde das Schlagzeug klingt irgendwie live, selbst wenn man es alleine hört. Also, was mache ich denn falsch? Ich habe wie hier beschrieben wurde "Mixing" das Schlagzeug bearbeitet. Störgeräusche aus snare, Bass und Hihat genommen. Ein wenig Kompression. Ein wenig Chorus auf der Base, was sie ein wenig höher klingen lies.

    Was tun?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.