Information ausblenden

Liberty - Klavierstück

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von fabianzauberer, 25.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fabianzauberer

    fabianzauberer Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.10
    Punkte:
    637
    637
    Hey Recorder,

    ich hab mal wieder an einem Klavierstück gearbeitet, immer mit eurem bisherigen Feedback im Kopf. Vor allem hab ich versucht mehrere Melodien einzubauen.

    http://soundcloud.com/fz-entertainm...//soundcloud.com/fz-entertainment/wip-liberty

    so ein paar fragen:

    - findet ihr, dass das Stück zu langartmig ist?
    - findet ihr, dass um 1:58 die Spannung komplett verschwindet?
    -Was kann ich besser machen?

    Vielen vielen Dank,

    Fabian

    EDIT: Dem Übergang nach der ersten Pause werde ich mich noch widmen ;)
     
    fabianzauberer, 25.11.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Nee! Kommt immer drauf an, was der Hörer hören will. Im Prinzip ginge es.


    Das Piano vielleicht etwas direkter mischen. Klingt mir zu räumlich. Das Drumset bei 1:20 austauschen. Bei Timpanis/orchestraler Percussion bleiben.
     
    kenfjohnnydee, 25.11.12
    #2
  3. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Ich fang mal so an,
    die Kunst ist es, die richtigen Noten stehen zu lassen und die unpassenden wegzulassen.

    Ich würde das Apreggio mit der rechten Hand des Klaviers spielen, die Harfe dürfte wenn dann nur Akzente setzen oder eben andersrum.
    Momentan bekriegen sich die beigen Instrumente aber mehr als das sie sich unterstützen.

    Dann mach dir das Leben nicht noch zusätzlich schwer, was den Sound angeht, komponiere erst mal, die Toms und Pauken klingen auch so schon nach Orchester, warum die jetzt noch mit falschem Hall seprarieren, wenn es danach eh nach Blech und Katon klingt, setze da lieber alles fein ins Panorama und setze auch erstmal nur einen Summenhall ein, das reicht um es vor zu führen.

    Denn es wird immer schlecht klingen wenn das Arrangement nicht durchdacht und die Soundauswahl unpassend ist.

    Also konzentriere dich auf das Wesendliche und vergess den technischen Kram erst mal, das fliesst da mit der Zeit unweigerlich mit ein.
     
    Marc1610, 25.11.12
    #3
  4. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Hi Fabian,

    prinzipiell ein ganz schönes Stück, was dort so vor sich hinplätschert. Die Effekte mit Percussions etc. tragen nicht wirklich zum Stück bei. Insgesamt ist es leider recht ziellos, obwohl es in eine gute Richtung geht. Versuche übrigens mal Verzierungen, damit kommst von den geraden Noten weg, so wird's insgesamt Musikalischer.
     
    TheRoot, 27.11.12
    #4
  5. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.408
    14408
    Mir sind die Percussions zu direkt und das Klavier klingt zu klassisch/indirekt. Das Schlagzeug klingt nach heavy-Metal. Das Echo auf dem Kla4 passt nicht. Die Steigerung finde ich zu krass, die Arpeggien anfangs schon, dann schnell langweilig. Die Melodie hat immer den gleichen Rhythmus, da würde ich variieren.
     
    Instrumentenfreak, 27.11.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.