Leaving Eden - zweiter kostenloser Track online

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Pleytoon, 05.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Hallo Leute,

    ein neuer Song von unserem Leaving Eden Album steht online in voller Länge zur Verfügung. Hier könnt ihr ihn euch anhören, ziehen, genießen oder whatever... ;)

    Viele Spaß beim Hören und vielleicht möchte ja der ein oder andere Feedback hinterlassen!
    Vielen Dank dafür.

    -ic
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Wennto bedankt sich.
  2. Ankou

    Ankou

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    420
    420
    Ich finds geil :D


    Der Song hat ne coole Stimmung. Finds geil das mehrere Solis eingebaut wurden, vor allem das ein Synth-Solo bei ist gefällt mir.
    Finde das Synth-Solo könnte sich etwas stärker im Mix durchsetzen.

    Der Gesang ist auch schön, nur teilweise finde ich ihn zu leise, bzw. geht er etwas unter, so das man dem Text nicht folgen kann.


    Auch das so viel Akustik-Gitarre dabei ist find ich gut.
    Song-Aufbau ist auch interessant, mir wurde trotz der Länge nicht langweilig. Ist recht abwechslungsreich gestaltet.


    Bis auf das der Gesang teilweise schwer zu verstehen ist find ichs durchweg sehr gut :)



    Grüße

    Timon
     
    Pleytoon bedankt sich.
  3. DerGipfel

    DerGipfel

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.435
    10435
    Danke für's Teilen. Ich mag Prog-Rock (immer noch), und euer Song ist wirklich gutgemacht. Schöner Spannungsaufbau im Intro, wirklich abwechsungsreich, toller Satzgesang und sehr geschmackvolle Sounds.

    Das Einzige, das mir nicht so zusagt, ist der "Telefongesang" zu Beginn, aber das ist Geschmackssache. Die Länge ist für mich sowieso eher ein Pro, wenn man's so ausfüllen kann. Mir persönlich ist es lieber, wenn der Song ein bisschen "atmen" kann.
     
    Pleytoon bedankt sich.
  4. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Vielen Dank. Freut mich dass es euch gefällt. Hier hab ich euch noch einen kleinen Clip vom Recording des Keyboardsolos. Ich glaub ich hab den schon einmal gepostet, aber hier ist er noch einmal passend zum Song oben. Und es handelt sich tatsächlich um DEN Take ;) Ihr könnt's vergleichen :D

    -WH9wk
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  5. DerGipfel

    DerGipfel

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.435
    10435
    cool - da kann man nur spontan grinsen ... [​IMG] ... Respekt!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  6. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.018
    15018
    cool :D
     
    Pleytoon bedankt sich.
  7. slideede

    slideede

    Registriert seit:
    02.04.11
    Punkte:
    6.137
    6137
    Großartige Musik - hervorragend dargeboten. Ich glaube ich lerne dich erst jetzt so richtig kennen. Die akustischen Gitarren, speziell die Konzertguitar, kommen extrem gut rüber. Die gesamte Konzeption ist in sich stimmig. Vor 30 Jahren hättest du eine Weltkarriere vor dir - da bin ich sicher. Meine großen Favoriten aus der Zeit verblassen da etwas, wenn ich sie mit deinem Sound vergleiche. Ich finde ehrlich gesagt auch nichts vergleichbares und das ist, was ich dir damit sagen will - du bist "das Original". Absolut solide Sache.
     
    Pleytoon bedankt sich.
  8. Ankou

    Ankou

    Registriert seit:
    07.12.11
    Punkte:
    420
    420
    Yeah!!!!

    Danke fürs Video :) Da hat jemand gewaltig Spass an der Sache und kann es auch noch richtig gut.
     
    Pleytoon bedankt sich.
  9. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    826
    826
    Edel!

    Eine Frage zum Keyboard-Solo. Ich hätte jetzt gedacht, so als Gitarrist, man müßte irgendwas drücken oder einschalten, damit der Ton anfängt zu modulieren. Macht der Keyboarder (bist Du das?) aber nicht. Er macht ab und zu am Pitchbend-Rad(?) oder am Modulationsrad, aber der Ton ändert sich auch an anderen Stellen, wenn er länger steht. Passiert das automatisch, will sagen, ist das Bestandteil des Sounds?

    Jedenfalls richtig geil, ich steh auf solche Keyboard Soli. Total... Mehr büdde!

    LG

    iPaul
     
    Pleytoon bedankt sich.
  10. Reason1909

    Reason1909

    Registriert seit:
    05.10.10
    Punkte:
    944
    944
    Großes Kino! Danke fürs teilen!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  11. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Freut mich sehr dass es euch so gut gefällt! Puh, also falls jemand ein komplettes Exemplar will, gerne per PM. Sind insgesamt 8 Songs drauf.


    Ja, man muss schon etwas drücken :) und zwar die Tasten (Aftertouch). Ich habe den Sound so gebaut, dass er durch verstärkten Tastendruck einen Filter aufmacht und anfängt zu schwingen. Mit dem Wheel verändere ich nur den Pitch.
     
  12. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    826
    826
    Ja, cool. Danke. Ich liebe das. Erinnert mich schwer an eine CD, auf der Santana ein paar Jazz-Rock Tracks mit Jan Hammer gemacht hat. Ist Dir wirklich affenscharf gelungen.

    LG

    iPaul
     
    Pleytoon bedankt sich.
  13. rbschu

    rbschu

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.338
    3338
    Du hast Deine Blumen ja schon bekommen. Ich will mich den Gratulanten anschließen. Selbst das Vokabular ist ähnlich: Großartig!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  14. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.100
    105100
    :bigup:


    Dem Geschriebenen ist nichts hinzuzufügen. Du bist einfach eine Klasse für sich!

    Danke!
     
    Pleytoon bedankt sich.
  15. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.170
    5170
    Grosse Klasse!!!!
    Danke.
     
    Pleytoon bedankt sich.
  16. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Ich danke euch allen sehr!

    Aber ich muss an dieser Stelle UNBEDINGT hinzufügen, dass das Projekt "Leaving Eden" ein Gemeinschaftsprojekt von meinem Kumpel und Kollegen Chris und mir ist. Er ist derjenige, der die Basisideen für alle 8 Songs auf dem Album geliefert hat. In seinem kleinen Homestudio hat er mit Akustikgitarre und Gesang die Songs skizziert. Im Studio haben wir uns dann zusammengesetzt, einen Guidetrack aufgenommen und dann haben wir um die Skizzen herum die Songs weiter ausgebaut, arrangiert und produziert. Dabei habe ich dann die e-Gitarren, Nylongitarren, Drums, Bass, Synths, Sounddesigns und Backgrounds gemacht. Auf 3 Songs hat unser Kollege Phil (auch vom Projekt "Utopian Dream") Schlagzeug gespielt und Dana, die ihr eventuell von meinen anderen Projekten kennt, hat zu einem Song eine wunderschöne zweite Stimme eingesungen.
    Möchte nur nicht alle Loorbeeren alleine einheimsen ;)

    Dennoch vielen Dank für all die netten Komplimente. Es freut mich, dass ich auch schon die erste Albumbestellung entgegennehmen durfte :)
     
    DerGipfel bedankt sich.
  17. DerGipfel

    DerGipfel

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.435
    10435
    Wobei ich mal vorsichtig sage, dass du euer Werk nahezu verschenkst ...[​IMG]
     
  18. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Leider kann man seine Musik heutzutage nur noch sehr schwer verkaufen. Es gibt leider wenige, die noch wirklich bereit sind dafür etwas zu investieren. Dass Produktionskosten durch den Verkauf von CDs gedeckt werden ist für die meisten Bands, hinter denen kein größeres Management steht, nahezu utopisch. Und würden wir unser Album für einen Preis von 15€ oder mehr anbieten, säßen wir mit Sicherheit noch immer auf den vollen Kisten.
    Erfreulicherweise gibt es immer wieder noch Leute, die ein Album mit Cover, Booklet und in voller unkomprimierter Qualität besitzen wollen :). Für mich selbst ist es eben auch ein anderes Gefühl mein eigenes Album im Schrank stehen zu haben, als lediglich den Mixdown als AIF im Ordner oder die Playlist in iTunes.
     
  19. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    19.171
    19171
    Am meisten beeindruckt mich die Qualität Deines Keyboardspiels. Wie lange muss man üben, um das so drauf zu haben?

    Ich habe leider nie richtig Klavierspielen gelernt. 2 Jahre Orgelunterricht in einer Drei-Mann-Gruppe mit einem unmotivierten Lehrer (und Schüler) ist alles, was ich zu bieten habe. So etwas, wie Du es da spielst, könnte ich keine zwei Takte lang durchhalten, und schon gar nicht improvisiert.

    Das Lied spricht mich persönlich nicht so sehr an (zu viel Metal), aber handwerklich ist es m.E. top.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  20. Pleytoon

    Pleytoon Themenersteller

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.054
    5054
    Danke. Ich hatte seit meinem 8. Lebensjahr ungefähr 11 Jahre Klavier und Schlagzeugunterricht. Aus Zeitgründen habe ich dann mit dem Unterricht zwar aufgehört, spiele aber trotzdem konsequent weiter und fordere mich z.B. mit der Produktion von solchen Songs gerne immer wieder selber heraus. Deshalb mein Hang zum Progrock/-metal. Ein bisschen shredding im Rahmen der Möglichkeiten hält fit ;). Aber es geht auch gar nicht so sehr um Geschwindigkeit. Klar finde ich einen Jordan Rudess oder einen John Petrucci sehr beeindruckend. Gerade Petrucci kann zudem auch noch wirklich mit Gefühl spielen. Aber oft ist es vielmehr das, was man aus seinen Fähigkeiten macht. Weniger Noten innerhalb eines Zeitintervalls, diese aber mit dem richtigen Ausdruck entsprechend platziert können den Hörer meist wesentlich mehr emotional packen. Bsp. David Gilmore, Steve Wilson, Keith Jarrett,...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.