Information ausblenden

Lautlos recorden -> Kopfhörer splitten möglich?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von startom, 10.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. startom

    startom Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    298
    298
    Hallo
    Ich stehe vor einer heiklen Aufgabe. Da ich zu Hause meist am Abend spät noch Gitarre spiele und ein wenig recorden will, sollte dies lautlos passieren.

    Die Situation ist diese:
    Mein [p=90]Boss GT-6[/p] ist direkt mit dem PC über Line in verbunden. Das GT-6 Gedudel, dass ich in den PC einspiele, kann ich über Kopfhörer überwachen.

    Gleichzeitig will ich aber auch hören, was ich bereits aufgenommen habe... die anderen Spuren halt. Dazu habe ich den Kopfhörer am PC angeschlossen.

    Frage: Gibt es eine Möglichkeit, über EINEN Kopfhörer alles zu hören? Die Spuren im Sequencer sowie die aktuelle Aufnahme über das GT-6? Kann man einen Kopfhörer splitten?

    Bis anhin höre ich über Kopfhörer nur die Aufnahmespuren im Sequencer und nicht, was ich live über GT-6 spiele. Das ist teilweise ein wenig mühsam.....

    Ach ja, fast vergessen: Ich habe keine spezielle Recording-Soundkarte. Bis anhin recorde ich mit einer ganz normalen PC-onboard-Soundkarte und einem ganz normalen PC (512 MB RAM, Sequencer ist die Demo Version von Sonar Start).
    Zur Verfügung hätte ich noch ein Behringer Mic-100 als Vorverstärker...
     
  2. El_curtismo

    El_curtismo

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    643
    643
    Hi,

    den Sequencer kenne ich leider nicht, aber eine Monitoring-Funktion wird er doch sicherlich haben. Dann brauchst Du den Kopfhörer nicht mehr am GT-6.

    Grüße,

    el_curtismo
     
  3. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    mit der funktion direct monitoring kannst du das, was du gerade aufnimmst, über die soundkarte zusammen mit dem rest abhören. das braucht aber recht viel rechenleistung.

    ansonsten könntest du vielleicht über einen kleinen mixer nachdenken.
     
  4. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.398
    60398
    Es benötigt in der tat ein bisschen Rechenleistung, aber ich finde solange man nur recorded ist das Jacke wie Hose, beim Mix wenn man die Leistung wirklich braucht wirkt sich das Direct Monitoring sowieso nicht mehr aus. Du solltest aber auf möglichst geringe Latenzen achten, da du bei Zeiten weit über 3ms einfach kein schönes Spielgefühl mehr hast (die Verzögerung irritiert zu stark). Maximalstens sind zeiten von 10-12ms zu verkraften, aber wirklich Spaß macht es erst alles ab 5ms abwärts.

    Edit: Lese gerade dass du keine Recording Soundkarte hast, da wird es mit den latenzen wahrscheinlich schon kritisch, probiers halt mit dem Asio4all-treiber von dieser Seite hier und schau was du rausholen kannst.
     
  5. startom

    startom Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    298
    298
    Danke schon mal für die Antworten.

    Direct Monitoring klingt interessant.... Kann ich das im Sequencer einstellen oder in der Audio-Verwaltung des Rechners?

    Mein Rechner hat 2, 8 GHz, 80 GB Festplatte und 512 MB RAM, Neukauf vor ca. 4 Wochen. Ich hoffe, das ist ausreichend.
     
  6. startom

    startom Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    298
    298
    So, Thread-Abschluss-Post.

    Ein Kollege aus einem anderen Forum hat mir geholfen. Einfach das GT-6 an den Line-In anschliessen (ich Depp bin im Mic In hinein), das 'Mute' aus der Wiedergabe des Line-In herausnehmen, schon hab ich beide Signale (die bereits aufgenommene Spur sowie die Live-Spur) auf dem Kopfhörer.

    Genial simpel, genau das, was ich brauche. Für mein Hobby-Homerecording reichts, mit Latenzzeiten muss ich mich auch nicht herumplagen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.