Kurze Frage zum Anschluss von Monitoren

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von TGud, 09.08.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TGud

    TGud Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.356
    10356
    Hallo zusammen,

    habe eine kurze Frage. Wenn ich meine Monitore per XLR-Kabeln anschließen möchte, nehme ich dann Mikrokabel oder XLR-Lautsprecherkabel? Und was ist genau der Unterschied?

    Gruß
    Thorsten
     
  2. TGud

    TGud Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.356
    10356
    [​IMG] Is there anybody out there?



    Mag sein, dass die Frage etwas, ähm, banal klingt. Schließlich heißt das eine Kabel MIKRO-Kabel und das andere LAUTSPRECHER-Kabel.



    Die grundsätzliche Frage die sich mir stellt ist: Kann ich Mikrokabel dafür verwenden?
     
  3. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Veteran

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    24.058
    24058
    Um was für Monitore handelt es sich?

    Und dann stellt sich die Frage: WORAN anschließen? Welche Ein/Ausgänge stehen denn am Audio-Interface zur Verfügung?
     
    TGud bedankt sich.
  4. zille1976

    zille1976

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    312
    312
    Wenn die Pins 1:1 durchverbunden sind ist es theoretisch egal. Wobei dann beim Mikrokabel der Schirm als Boxen-Minus herhalten müsste. Also eher nicht.

    Abgesehen davon sind die Querschnitte der Mikrokabel i.d.R. nicht für die Leistung an passiven LS ausgelegt.

    Bei aktiven LS verwendest du aber wieder Mikrokabel, weil du dort nur das Linesignal überträgst.

    Ob symetrisch oder unsymetrisch hängt von deiner Hardware ab.

    Zur Belegung der Kabel findest du hier was:
    http://de.wikipedia.org/wiki/XLR#Belegung
     
    TGud bedankt sich.
  5. TGud

    TGud Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.356
    10356
    Yamaha HS50 an Tascam US-1641.

    Beide haben symetrische Aus- bzw. Eingänge.

    Ich überlege den passenden Yamaha Sub zu kaufen und dabei gleich auf XLR-Kabel zu wechseln.
     
  6. Klappermann

    Klappermann

    Registriert seit:
    05.10.11
    Punkte:
    420
    420
    Zille 1976 hat deine Frage schon sehr gut beantwortet.

    Bei aktiven Boxen würde ich allerdings in jedem Fall:

    1. Bei symetrischer Ausführung
    Mikrofonkabel verwenden, da diese vernünftig geschirmt (Symetrie der verdrillten Leitungen im Kabel ist nicht alles) sind und eine geringere Dämpfung in den Höhen mit sich bringen (abhängig von der Anschlußimpedanz und der Kabellänge)

    2. Bei unsymetrischer Ausführung
    Ein paar gute Patchkabel oder Gitarrenkabel (wieder gleiche Anforderungen)

    Kann sonst bei längeren Leitungen/ungünstiger Verlegung doch 'n bischen brummen.

    Nimm am besten was du da hast und probiers aus.
     
    TGud bedankt sich.
  7. clemensvill

    clemensvill Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    25.039
    25039
    Lautsprecherkabel sind zur Verbindung einer Endstufe mit einer passiven Lautsprecherbox gedacht.
    Das heisst, sie sind nicht abgeschirmt, haben nur zwei Adern und sind für hohe Ströme ausgelegt.

    Bei der Verwendung von Aktiv-Boxen haben die NIX verloren.

    Clemens
     
    TGud bedankt sich.
  8. TGud

    TGud Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.356
    10356
    OK. Vielen Dank für Eure Antworten. Werde dann Mikrokabel nehmen.

    Gruß
    Thorsten
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.