Kopfhörer inkl. Bluetooth + Noise Cancelling für unterwegs?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von BluesBrother, 13.01.19.

  1. BluesBrother

    BluesBrother Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.16
    Punkte:
    138
    138
    Ich suche einen günstigen Kopfhörer um unterwegs (Spaziergänge etc.) via Bluetooth Musik und Hörbücher zu hören. Noise Cancelling wäre super, sollte aber gut funktionieren. Hat jemand einen guten Tipp?
     
  2. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.410
    1410
    Die Bose QuietComfort sind zu empfehlen. Jedoch nicht günstig. Btw. ich würde generell mit noise cancelling im Verkehr (zu Fuß oder gar mit dem Bike) sehr sehr vorsichtig sein. Hab mich letztens beim Laufen verjagt als ein ich zu dicht am Nachbarszaun war und plötzlich die Hunde da standen.
     
  3. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    6.245
    6245
    Günstig ist relativ. Skullcandy Venue habe ich hier. Ein wenig basslastig aber sonst Spitze, kostet nur die Hälfte der üblichen Kandidaten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.19
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    916
    916
    Warum Bluetooth + Noise Cancelling? Ich würde auf beides verzichten... .
     
    rkdk bedankt sich.
  5. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    das vorgängermodell vom bose quietcomfort gibts oftmals deutlich reduziert dieser tage. ist identisch mit dem aktuellen, nur ohne personal assistant. klangdiskussionen lasse ich hier mal beiseite, ordentlichen klang haben die teile in der klasse alle, aber man kommt nicht drumrum, mal im media markt ne stunde querbeet zu hören um zu sehen, was einem selber besonders zusagt.

    aber was noise cancelling angeht, ist bose ziemliche referenz, meines erachtens. die sonys waren auch gut, hatten aber das problem dass sie nicht besonders laut werden. das ist bei gemasterter mucke kein problem, weils definitiv laut genug ist, aber wenn ich nen ungemasterten, nicht vollausgesteuerten wav file frisch vom studiotisch anhören will, ist das bei den sonys ein problem weil sie nicht genug reserven haben um so einen "leisen" mix hinreichend anzuheben.

    ausserdem gibts die sonys nicht als deal, während der vorgänger vom quietcomfort (modellnummer 25 statt 35, wenn ich mich recht erinnere) halt wirklich eigentlich exakt derselbe kopfhörer ist, nur ohne alexa ;-)
     
  6. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    85.829
    85829
    Ohhh, ich bin so angetan von meinem Bose QuietComfort 35 II. Den wollt ich schon immer haben, war nur immer zu geizig. Und als ich neulich im September ein paar Wochen in Hamburg war und gerade zum ersten Mal auf dem Weg in die Stadt war, ist zufällig aufm Handy ne Newsmeldung aufgepoppt, dass der QC35 gerade nur an dem Tag im Bose Store für 210 EUR zu haben war. Bin sofort hin und hab ihn mir gekauft :D

    Aber ja, als günstig kann man den grundsätzlich nicht bezeichnen. Und der Sound ist laut Vergleichstests wohl lange nicht das beste, was es so gibt (schon ein bisschen Loundness-mäßig, aber mir sagt's zu bei allem, was ich so höre damit), dafür find ich das Komplettpaket ziemlich unschlagbar. Bei mir sitzt das Ding bequem, es ist gut verarbeitet (ich hab es beim besten Willen noch nicht geschafft, Kratzer reinzukriegen) und das Noise-Cancelling funktioniert super. Also ich würde darauf nicht verzichten wollen... vorallem, seit man es in 3 Stufen einstellen kann (direkt am Gerät oder per App). Denn ein bisschen Druck hat man schon auf den Ohren, wenn NC auf maximum gestellt ist (ist vermutlich bei NC gar nicht anders möglich?). Also wenn die Umgebung eh leise ist, kann man's auch ausschalten. In der Bahn macht's richtig Spaß... und im Flugzeug ist's erst recht der Wahnsinn.

    Und zum Thema Bluetooth: Auch das möcht ich nicht mehr missen. Kopfhörer auf, Handy anschalten, Musik streamt drahtlos auf's Ohr. Pack ich das MacBook aus, verbinde dort und starte Musik, kann ich zwischen Handy und Notebook hin- und herschalten. Wenn ich auf'm Notebook höre und auf'm Smartphone geht ein Anruf ein, schaltet der Ton zum Telefon rüber und sagt mir (falls bekannt) den Anrufernamen. Dann kann man mit dem Ding also auch noch direkt telefonieren (und natürlich alles vom Kopfhörer aus bedienen... und das Gegenüber versteht einen auch noch gut, wie ich ausprobiert habe) und nach dem Telefonat startet der Musik-Player wieder. Also so sehr mir doof entwickelte Technik immer auf den Geist geht... hier hab ich mal gar nichts auszusetzen!! :)

    Ja fast... der QuietComfort 25 ist der mit Kabel, den gibt's schon ewig. Der Vorgänger heißt 35 ... und der neue (aktuelle) heißt halt 35 II. Ich bin mir nicht 100%ig sicher, ob man bei dem 35er auch schon das Noise-Cancelling in 3 Stufen einstellen kann (oder ob es geht, aber nur per App und nicht per Taste am Gerät). Aber ansonsten, jau, Alexa und bla hab ich noch nie benutzt, sondern hab mir den Noise-Cancelling-Modus-Umschalter auf die Taste am Kopfhörer gelegt.

    Gut, jetzt hab ich dir vom QC 35 II vorgeschwärmt, aber du willst eigentlich was günstiges. Kannst ja mal die günstigeren Bose ausprobieren, ob dir davon einer zusagt. Oder du kriegst wie vorgeschlagen den QC 35 irgendwo günstig.
     
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    25.434
    25434
    Irgendwas war mit Bluetooth Headphoneübertragung. Meine, der Sound wäre da nicht das Optimale.
    Aber vielleicht hat sich ja technisch was getan in den letzten Wochen, keine Ahnung.
    Gegen Kabel habe ich selber nichts.
     
  8. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    ah, siehste mal, ich war mir beim namen nicht ganz sicher.

    ja, ich hab auch den 35 II und feier den ziemlich. das gequatsche von wegen loudness sound, ach...weisste...n avantone sind die alle nich. und übertrieben disco macht das ding auch nicht. ist halt typisch hifi, beeindruckend in höhen und bass, aber ich finde da gibts diese grenze wo man die mitten nicht mehr beurteilen kann, und die wird von kopfhörern in dieser preisklasse bei keiner marke mehr überschritten.

    ich hab NC immer auf maximum. der ohrendruck-effekt verschwindet ziemlich schnell, ich krieg den gar nicht mehr. und ich mag auch den assistenten, so banal das auch ist. ich reise ja bisschen viel rum, und wenn man über den flughafen eiert und zwischen tür und angel mal kurz "timer auf 25 minuten" sagen kann (was in beinahe jedem öffentlichen szenario peinlich ist, aufm lauten flughafen aber eben nicht), das ist schon praktisch. SMS vorgelesen bekommen auch. also, ist schon nett.

    und der wichtigste aspekt von allen ist und bleibt der tragecomfort, und da finde ich das modell unschlagbar.
    nachteil allerdings: wenn man ihn *nicht* aufhat, sondern um den hals hängen hat, dann ist das teil kacke weil bisschen beengend, weil zu enganliegend. das hätten sie besser machen können, etwa indem man die ohrteile noch weiter rausziehen kann oder so. ich pack ihn dann meistens doch lieber direkt in die tasche.
     
  9. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    85.829
    85829
    Jep, seh ich auch so!

    Hahahaaahhh!! Ja, stimmt. Hab ich noch nie bewusst drüber nachgedacht... aber absolut richtig... wenn man den um den Hals hat, kann man den Kopf kaum noch gescheit bewegen, deswegen pack ich den auch gleich wieder ein.

    Assistent... hmm... ja, am Flughafen lass ich mir das gefallen. Ehrlich gesagt hab ich den Assistenten auch ohne Kopfhörer noch nie benutzt. Wenn man mal auf den Geschmack gekommen ist, verleitet das sicher dazu, den abundzu mal zu benutzen... und wenn's nur irgendein Spezial-Usecase ist.
     
  10. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    ganz genau. nicht mehr, aber halt auch nicht weniger :)
     
  11. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.876
    1876
  12. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    5.691
    5691
    Benutzt irgendwer so ein Ding im Studio? Ich hatte schon öfter überlegt, mit sowas zu proben und aufzunehmen? Ist das bezgl. Latenz möglich?
     
  13. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    über bluetooth natürlich nicht.

    sehr wohl aber über kabel, und da ist beim bose z.b. der DSP für noise canceling dann auch schnell genug, dass man ihn etwa im proberaum einsetzen kann. mit zu hoher latenz würde noise canceling auch sonst gar nicht funktionieren. das ist dann schon ziemlich grossartig, wenn auf einmal die raumübersprechung des drummers weggeputzt wird. zum proben mein neues lieblingsteil.