Information ausblenden

Konzertmitschnitt - HEUTE ABEND - Mikrofonierung immer noch unklar :( :(

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von RatUnion, 23.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Hallo Leute,
    hab nen recht dickes Problem. Muss heute Abend ein Konzert mitschneiden.
    Es handelt sich bei den Musikern um einige Schulchöre und Ensembles mit Chorgesang, Sologesang, iwelchen Blockflöten, Streichern, einem Flügel und einem Drumset. Es Spielen fast nie alle Instrumente zusammen. Es kommen Chöre vor die völlig ohne weitere Instrumente auftreten, es kommt ein reines Klavierstück vor usw.. Flexibilität ist gefragt. Das ganze dauert ca 2 Stunden und findet in einer recht großen Aula einer Schule hier in der Stadt statt.

    Der Mitschnitt soll als Tonspur für ein Video herhalten. Bisher wurden die Konzerte immer mit einer DV-Cam mitgeschnitten was für grausig schlechten Ton sorgte und, da die Kamera meist entweder links oder rechts oder ganz hinten stand, für ein sehr unausgewogenes Stereoabbild (Man hörte das Drumset super laut aber sonst eigentlich nichts anderes mehr...)

    Ihr könnt euch vorstellen, dass man selbst mit einfachen Mitteln (mehr hab ich ja nicht..) eine große Steigerung der Qualität schaffen kann. Das ganze wär nicht so das Ding, wenn die Monokompatiblität nicht so wichtig wär. Bei einem Video muss man damit rechnen, dass es auf einem Fernseher mit nur einem Lautsprecher dann zu Auslöschungen kommt.. mir bleibt aber nichts anderes übrig, als eine AB-Mikrofonierung zu machen, weil ich sonst ärger mit dem Publikum und damit auch mit den Organisatoren kriege.

    Vorneweg: die Synchronisation mit dem Video wird ganz klassisch per Klappe am Anfang gemacht..

    Die Frage ist nun:
    welche Mikros wo hin?
    welche Abstände usw..

    Ich brauch da echt Hilfe und ich hab nur noch gut 1,5 Stunden Zeit mir das zu überlegen..

    Vorhanden ist folgendes Equipment:
    PC im Rackgehäuse im Rack verschraubt mit TASCAM US-1641 Interface
    7x Mikrofonständer (standard K&M maximal 3m höhe wenn man den galgen mit einbezieht :()
    3x AT2020
    2x Rode NT5
    1x At2021

    ein Multicore mit 4 Kanälen was in der Aula fest installiert ist und von mir benutzt werden kann.

    des Weiteren:
    etwa 120M XLR-Kabel (Cordial mit Neutrik) in 15m stücken.


    anbei: eine Zeichnung der Aula und der Bühne.. ich werde am FOH-Platz sitzen. Für die Veranstaltung wird die vorhanden PA nicht gebraucht.

    Wo nun hin mit den Mikros.. kann die ja nicht mitten reinstellen oder direkt vor die Bühne in 3m Höhe oder so. Die Bühne selber ist auch nochmal 80cm hoch..

    Hatte jetzt so grob erstmal ne AB als Hauptmikrofonierung angedacht. Ne AB mit gut 8m Abstand der Mikros eins rechts vor der Bühne, eins Links. Was Anderes ist wegen der Zuschauer kaum zu machen. Dann dachte ich noch ein Mikro an die Bühne genau in die Mitte um wenigstens so grob ne Stereomitte zu haben und dann noch eins in den Flügel um bei der einen Arie das Klaviersolo schöner abmischen zu können..

    Was meint ihr?

    Danke schon mal! RatUnion
     

    Anhänge:

  2. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Achja: zu meiner eigenen Verteidigung: ich habe davon erst heute morgen in der Schule erfahren -.-
    Sonst hätte ich darüber schon mal vorher nachgedacht..
     
  3. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    Ich würde die beiden Rode NT5 als Hauptmikrofone nehmen, aber nicht mit einem so großen Abstand. Vielleicht direkt vor die Bühne mit einer Stereoschiene, dann wäre nur ein Mikrofonständer im Weg. Mit den AT 2020 dann Klavier etc. als Stütze aufnehmen!
     
  4. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    ich bin wohl viel zu spät, aber könnstest Du vieleicht einige kurze Ausschnitte des Konzerts Online stellen?
    Wie hast Du es denn nun aufgenommen?
    AB ist aber eigentlich nicht monokompatibel, vielmehr ergibt jeder Kanal (A oder B) eine vollständige Monoaufnahmen, der Stereo-Effekt ergibt sich aus den Laufzeitdifferenzen zwischen den beiden Kanälen.
    Intensitätsstereophonie (xy) ist hingegen monokompatibel. Von daher würde ich auf oder vor die Bühne eine XY-Mikrophonaufbau stellen, zentral zu den Musikeren, damit sich alles schön von rechts bis links verteilt.
    Multimikrophonie mit nur wenig Übersprechen zwischen den Kanälen ist meines Wissens nach auch monokompatibel. Dann z.B. ein oder zwei Mikros zum Flügel, ein Mikro für die Drums, evtl. noch eines als Stütze der Bass-Drum, und zwei Mikros in XY für den Chor.

    Aber nun, wie hast Du es denn gemacht? Wie klingt es denn? In Stereo und in Mono?
     
  5. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.161
    14161
    *haben will* :D
     
  6. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Sooo.. ich habs denn hinter mir xD
    War auf jeden Fall besser als mit dem Mikrofon der Videokamera - aber ne gute Aufnahme ist es nicht. Hatte die Hauptmikrofone (die 2 Rode NT5) viel zu nah an der Bühne. Dazu hab ich noch ein Mikro genau in die Mitte gestellt das war auch nötig.. und zu meinem großen Glück kam ich dann noch auf die Idee noch neben dem FOH-Platz ein Raummikro aufzustellen.

    Ich musste die ganze Chose gestern Abend nach dem Konzert schon fertig abgeben weil heute die ersten DVDs verkauft werden sollten (AARGH!)
    Ich hatte also nur gut 2,5 Stunden zeit 1,5 Stunden Material zu mischen - Olé!

    Wie auch immer es war nicht gut - es war grausig - aber es könnte auch schlimmer sein. Am schlimmsten war ein ganz einfaches Problem: die Snare des Drumsets schwang überall mit.. das klingt so eklig. Vor allem auf einem Fernseher, wo die Höhen eh meist etwas überbetont werden... grausig.

    War alles sehr stressig. Ich musste bei mehreren Stücken mitspielen und mitsingen und nebenher am FOH-Platz sitzen und aufpassen, dass nichts übersteuert. Außer einem Applaus an einer Stelle ist auch nichts übersteuert.. und beim Applaus hört man das eh nicht. Außerdem hatte ich nur 20 Minuten Zeit zum Aufbauen, weil die Halle nicht früh genug auf war. Soundcheck gabs nicht. Was aber richtig gut geklappt hat war die Synchronisation mit dem Video. Hab dafür nen olles SM58 zum Kameramann gelegt, der hat dann am Anfang einfach mal neben der Kamera ins Mikro geklatscht und schon hatte man nen Synchronisationspunkt :)

    Aufnahmen kann ich eher keine rausgeben - ist alles geschütztes Material..

    EDIT: Das Schlimmste war allerdings, dass ich nicht wusste was genau aufgenommen werden musste. Plötzlich stand da ein 80 köpfiger Chor auf der Bühne von dem ich nichts wusste. Dachte da wär kein Chor der größer ist als der in dem ich mitgesungen hab (25 leute).. da ist nen Stereobild eher nicht mehr zusammen gekommen. Mehr so nen Misch aus einzeln abgenommenen Stimmen. Einfach durch die schiere Größe des Chores -.-
    Oder auch sehr geil: alles super eingepegelt.. auf einmal fängt der ganze Chor an zu Klatschen und ich wusste es nicht.. xD da war ich froh, dass ich in 32bit aufgenommen hatte und etwas mehr Headroom hatte als normalerweise.
     

    Anhänge:

  7. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Will da niemand mehr was zu sagen? XD
     
  8. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Doch!

    Hattest du nicht! Deine Wandler arbeiten ja trotzdem mit 24bit... ;)
     
  9. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    aufnahmen bitte..
     
  10. odc_ns

    odc_ns

    Registriert seit:
    08.07.06
    Punkte:
    510
    510
    Für´s nächste mal wäre es wohl besser, wenn man das Drumset etwas abschirmt, mit so einer Plexiglas-Wand... es wird so immer zu laut sein...

    über das schlagzeug ne Stereomikrofonie reicht ja, bzw. noch eins inna BassDrum...

    dann halt schauen, welche Instrumente dann in der AB-Mikrofonie untergehen und die dann halt stützen... den "Raum" hinten bei den zuschauern hätte ich getrost weggelassen und mit dem Mikro lieber ein Instrument unterstützt, was beim AB zu kurz kam...
     
  11. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Dem Drummer hätte ich aber die Hammelbeine lang gezogen! Soll gefälligst seine Feder entspannen, wenn er nicht spielt! Da nützt selbst eine Plexiglaswand nix :roll:
     
  12. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Dem Drummer kann ich das kaum anlasten. Der war erst 11 oder so.
    Hab mich auch hinterher bei den Verantwortlichen beschwehrt.. bekam dann nur "Ich hab da nix rausgehört" zu hören. Die haben sich das Video nur auf nem Fernseher angehört - das scherbelt eh.. da machts ja auch nix -.-

    "dann halt schauen, welche Instrumente dann in der AB-Mikrofonie untergehen und die dann halt stützen... den "Raum" hinten bei den zuschauern hätte ich getrost weggelassen und mit dem Mikro lieber ein Instrument unterstützt, was beim AB zu kurz kam..." Pustekuchen xD 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung konnte ich anfangen mit Aufbauen xD

    "Hattest du nicht! Deine Wandler arbeiten ja trotzdem mit 24bit... " ach kacke ja XD macht nichts.. beim Klatschen hört mans nicht.. wir eh beim Video rausgeschnitten.. hoffe ich

    Beim nächsten mal werde ich so einiges anders machen.

    Hauptmikrofone weiter von der Bühne weg dann nen paar Stützen dazu. Mikros an die Drums und mehr lässt sich da kaum noch machen. Das nächste wird ein Weihnachtskonzert in ner Kirche.. ich freu mich schon. Die hallt ja FAST gar nicht nach -.-
     
  13. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Na OK, dann würde ich's dem vernünftig erklären. Wenn sich Kinder ernst genommen fühlen, hören Sie auch besser zu ;)
     
  14. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    xD ja. Wie sieht das rechtlich aus? Sind Ausschnitte von 20 Sekunden oder so erlaubt? Weil würd euch schon gern mal nen gutes Beispiel einer versauten Aufnahme zeigen. Vor allem ist eines der Stücke sehr... lustig. Es ist ein Stück für sprechenden Chor.
     
  15. lost

    lost

    Registriert seit:
    29.12.06
    Punkte:
    556
    556
    also mich würde das ergebnis auch mal interessieren.

    Und noch so nebenbei: Wenn du unter diesen Umständen und mit dem Equip echt eine halbwegs brauchbare Aufnahme hinbekommen hast, verdienst du echt Respekt! ;)
     
  16. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    das war jetzt ja nicht gleich ein metallica mitschnitt...

    poste doch einfach nen schnippsel.. interessiert doch wirklich niemanden..
     
  17. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.161
    14161
    Du kannst es ja hochladen und den Link jedem per PM senden, der HIER IM THREAD danach fragt ;) Somit wäre es zumindest nicht öffentlich zur Verfügung gestellt.

    Naja - wenns dir immernoch zu heikel ist: lad es als rar datei hoch. da gibts irgendwo ne Passwort-Funktion ;)

    ...also ich hätte Interesse ;)
     
  18. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
  19. RatUnion

    RatUnion Themenersteller

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Übrigens: Alles so wie ichs dem Videomann für die DVD gegeben hab.. hatte nur Zeit die Lautstärken so grob anzupassen bzw zu automatisieren. Das war schon ne Heidenarbeit. Ansonsten war das recht ungemischt.
     
  20. bassniac

    bassniac

    Registriert seit:
    30.11.07
    Punkte:
    917
    917
    A.) So schlimm find ichs nicht, auch nicht die Snare, die mitraschelt, das gehört halt bei ner Schulaufführung dazu. :)
    B.) Die Stereomitte fehlt! Mikro zu leise? Kein Alignment? Phase?
    C.) Erinnert mich sehr an meine Schulbandkarriere, klang stets genau so schief. Vor allem der Sprechgesang vom Chor kommt mir sehr bekannt vor. :)
    D.) PM doch mal Wolfgang, der hat bestimmt ein paar konstruktive Anregungen für Dich.

    Grüße.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.