Information ausblenden

Klopfgeist, aber richtig :)

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von Sasa, 27.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sasa

    Sasa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.04
    Punkte:
    80
    80
    hallo leute,

    ist jemand im stande mir kurz und knapp zu erklären, wie ich den klopfgeist als metronom richtig nutze und wie ich ihn routen kann so dass ich ihn bei der aufnahme so routen kann, dass erst einmal nur der drummer/anderer musiker hören kann.

    routing möglichkeiten sind hardwaremäßig vorhanden.

    ich versteh leider nur nicht wie ich den klopfgeist überhaupt erst einsetze.

    lg

    sasa
     
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Einfach C (oder war es M) druecken, das Plug-in brauchst da nicht.
     
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Wenn ich Dich richtig verstehe, dann folgendermaßen:

    Mixer öffnen, Ansicht Alle, Klopfgeist-Channelstip suchen, Einzelausgang zuweisen, dann über Deine Hardware-Routingmöglichkeiten nur dem Drummer zukommen lassen.

    Alternative:
    Klopfgeist auf Midi umschalten, über Midiausgang an einen externen Klangerzeuger schicken, Klangerzeuger-Output auf Drummer-Kopfhörer routen.

    Ich verwende die Methode mit Einzelausgang.

    Clemens
     
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Was mich schon immer interessiert:

    Ich habe bis heute, seit es die Ausgabemöglichkeit auf den PC-Lautsprecher nicht mehr gibt, immer darauf geachtet, dass der Klick über einen Hardware-Synth kommt, weil ich befürchte, dass die Latenz mir den Klick verschiebt.

    Der Klopfgeist ist ja auch ein Softsynth. Wie verhält sich das mit der Latenz? Wie kann man sicher gehen, dass der Click, den der Klopfgeist abgibt, tatsächlich in Time ist? Oder kann man das so oder so nicht?
     
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Das gehört alles zur Rechnerwiedergabe - die sollte an dem "Zeitanker" stattfinden, der für den Latenzausgleich verwendet wird - auch wenn sie dummerweise durch einen Limiter mit Lookahead verzögert wird.

    Nachgemessen habe ich es noch nicht - ich schaffe mir Aufnahmesituationen, in denen Latenz keine Rolle spielt. Logic's "Low-Latency-Mode" schaltet Plugins, die einen (einstellbaren) Verzögerungswert überschreiten einfach ab. Diese Taste wird vor der Aufnahme gedrückt und gut ist.

    Clemens
     
    rocco_the_engine bedankt sich.
  6. Sasa

    Sasa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.04
    Punkte:
    80
    80
    danke
    endlich mal leute die einfache und gute aussagenmachen :)

    ist die klopfgeist-spur standardmäßig immer eine audiospur ?
     
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Und dann werden sie noch nicht mal gelesen ...


    Genauer formuliert: Du musst in Projekteinstellungen->Metronom einstellen ob das Metronom als Softwareinstrument (Klopfgeist) oder als Midi gesendet werden soll.

    Die Klopfgeist-Spur ist keine Audiospur sondern eine Softwareinstrumentenspur.

    Clemens
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.