Information ausblenden

kleine, bezahlbare Aktivmonitore, die Spaß machen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Graham, 02.09.20.

  1. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Leute,

    mein Gitarristen-Kollege braucht Monitore.
    Frequenzgang muss nicht so toll sein, gemischt wird da nicht. Tiefbass braucht es auch nicht.
    Es soll halt ein klares Klangbild entstehen, Spaß machen, guter Sound eben zum Einspielen/Editieren.

    Ich habe die Tannoy Gold 5 auf dem Zettel, JBL LSR305, Adam T5V und A3X, teurer sollte es nicht werden.

    What say you?


    Danke. :)
     
    Graham, 02.09.20
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    63.055
    63055
    Adam 8010, Presonus Eris 3.5. KRK Rokit 5 4Gen (die sollen echt richtig gut geworden sein). Ansonsten hat Mackie noch ne gute Reihe um 300 pro Paar oder mal diese Kali antesten. Die JBL sind Dumpftröter.
     
    muffy, 02.09.20
    #2
    Graham bedankt sich.
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    48.316
    48316
    IK iLoud micro monitor. (nicht von der Grösse täuschen lassen)
     
    RefinedRough, 02.09.20
    #3
    Graham und muffy bedanken sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    63.055
    63055
    Ach ja, die. Stimmt. Da kommt ordentlich was raus.
     
    muffy, 02.09.20
    #4
  5. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Meinst Du Genelec 8010?

    Die Eris 3.5 habe ich, die tun es nicht.

    Die JBL sehen auf jeden Fall echt sch***e aus, aber immer wieder lese ich, wie beeindruckt alle sind, die werden mit KH80 verglichen, best bang for the buck, etc..

    Danke. :)
     
    Graham, 02.09.20
    #5
  6. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Die sind dann schon ein wenig zu teuer.

    Sagt er. :mad:



    Kinder müssen essen, und so ähnliche Ausflüchte.. :rolleyes:
     
    Graham, 02.09.20
    #6
  7. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    36.684
    36684
    Lsr 305
     
    TonyPizza, 02.09.20
    #7
  8. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    weil...

    Verkauf sie mir. :)
     
    Graham, 02.09.20
    #8
  9. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.245
    21245
    Manoloco, 02.09.20
    #9
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.917
    27917
    Die iLoud Micro sind doch quasi nicht teurer als ein Pärchen LSR 305. Und bei beengten Platzverhältnissen vermutlich die bessere Wahl. Ich werde mir die übrigens, da es mit dem engen Platz wohl noch für eine Weile so bleiben wird, selber in den nächsten Wochen zulegen. Sind auf jeden Fall geiler als meine ollen Tannoys, vor allem aber eben erheblich kompakter (bzw. können die halt auch in einem kleinen Stereo-Dreieck was).
     
    Sascha Franck, 02.09.20
    #10
  11. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Richtig.

    Maximal 500€ das Paar.
     
    Graham, 02.09.20
    #11
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.917
    27917
    Achja, ich brauche die übrigens auch vorwiegend zum Gitarre einspielen und hatte die iLouds bereits an meinem Helix hängen, das war wirklich sehr gut.
     
    Sascha Franck, 02.09.20
    #12
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.917
    27917
    Dann sind die iLouds ja sogar deutlich drunter.

    Ich selber nehme die übrigens nur wegen der Größe (bzw. der guten Nahfeldoptionen), wenn Platz da ist und der Raum brauchbar klingt, würde ich in dem Preisrahmen vielleicht auch was anderes kaufen.
     
    Sascha Franck, 02.09.20
    #13
  14. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Ja, ich hätte aber gerne 2 Stück. :)

    Wenn sie es wert sind, 500 pro Paar ist gerade noch erlaubt.
     
    Graham, 02.09.20
    #14
  15. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    36.684
    36684
    Hab ich nem Kumpel aufgebaut vor paar Tagen, kein plan unter 120€ oder so pro Stück, das ist unschlagbar, die klingen echt nicht schlecht. Schon krass was die mit DSP aus solchen China Böllern rausholen
     
    TonyPizza, 02.09.20
    #15
    Graham bedankt sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.217
    34217
    Höre dir mal die teuersten von Behringer und von Fame an. Fame hatte mich damals echt umgehauen für den Preis, ist aber schon bestimmt zehn Jahre her und das Modell gibt's nicht mehr.
     
    Schlumpfpeter, 02.09.20
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    27.917
    27917
    Paarpreis iLoud Micro bei Thomann aktuell €252. Für das Budget könnte man also fast das Klo auch noch ausstatten.
     
    Sascha Franck, 02.09.20
    #17
    Graham bedankt sich.
  18. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Oh. o_O

    Tatsache.

    Danke, ich bin derzeit geistig nicht in der Lage, Einzel- und Paarpreis zu unterscheiden.
     
    Graham, 02.09.20
    #18
  19. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.248
    12248
    Gute Idee!

    Da muss ich aber erst noch am Flatterecho arbeiten.
     
    Graham, 02.09.20
    #19
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    63.055
    63055
    ja...
     
    muffy, 02.09.20
    #20