Information ausblenden

klang ohne klangerzeuger

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von soundanders, 03.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. soundanders

    soundanders Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    hallo,

    ich bin vor einigen tagen im netz auf das thema "no-input mixer" gestoßen und fand es faszinierend.

    das prinzip ist einfach: man nehme ein mischpult und führe ausgänge bzw. sends zu eingängen: feedback.

    mit eqs und effekten wie chorus in der schleife läßt sich das signal formen und es entstehen interessante (zumindest für mich) klänge.
    hab dann etwas ähnliches in ableton live nachgebaut erstmal nur mit einer einzigen spur und es funktioniert überraschend gut
    (UNBEDINGT limiter verwenden!).
    durch automation von frequenzbändern und effekten sind die möglichkeiten im vergleich zu einem kleinmixer oder sowas wesentlich größer und das resultierende ergebnis kontrollierbarer (wenn letzteres auch nicht unbedingt erstrebenswert sein muß).

    hat jemand mal selbst was in diese richtung gemacht oder kennt musik/künstler, die damit gearbeitet haben?

    grüße
     
    soundanders, 03.09.08
    #1
  2. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Das ist ein sehr altes Konzept und nennt sich Karplus-Strong-Synthese. Das ist quasi die Vorstufe zu Physical Modelling und in Form von stimmbaren Kammfiltern in einigen Geräten implementiert (u.a. Waldorf Q und microQ Serie). macht auf jeden Fall Spass und erzeugt eindrucksvoll Klänge.
     
    tsching, 03.09.08
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Schau Dich mal nach Harsh Noise um. So nennt man eine Musikrichtung, in der diese Art Sounds zu erzeugen, sehr verbreitet ist. Ich mach sowas auch ganz gerne mal mit diversen Gitarrenpedalen. Als erstes klangerzeugendes Element benutze ich gerne ein Analog Delay.
     
    RandomRecords, 03.09.08
    #3
  4. soundanders

    soundanders Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    ah, danke. den begriff hab ich schon mal gehört, ohne mich aber damit beschäftigt zu haben...


    ja, vieles (von dem wenigen), was ich im netz an soundbeispielen dazu gefunden hab, geht auch stark in diese noise-richtung. nicht uninteressant.
    es gibt verschiedene ansätze, von ganz puristisch und eher improvisationsmäßig bis zur verwendung in größeren arrangements bzw. als soundsamples.
     
    soundanders, 03.09.08
    #4
  5. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Gehen die Geräte nicht kaputt von solchen Faxen?
     
    Cablebob, 03.09.08
    #5
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Nö, warum denn?
     
    RandomRecords, 03.09.08
    #6
  7. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich dachte, dass sich das immer mehr aufschaukelt und die Spannung immer mehr steigt
    und dann....kein Orgasmus sondern ein abgerauchter Transistor oder sowas
     
    Cablebob, 03.09.08
    #7
  8. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    ein bisschen ähnlich: im sampler einen einzelnen wellenformdurchgang samplen. snare--> e-gitarre etc.

    eq etc. muss man dann natürlich schon in das sample rendern. allerdings, bei kontakt 3 gibts ja die hüllkurven, die man direkt auf die wellenform malen kann- müsst ich mal probieren.

    die ganze klangerzeugung vom symptohm funktioniert so, allerdings kann man da keine effekte in den loop einbinden, die kommen alle erst auf das erzeugte signal. dafür wird der loopende oscillator zu einem anderen synchronisiert...
     
    fas1piano, 03.09.08
    #8
  9. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    hi sua,
    jau, ich habe schon mit einem japaner manche sessions gemacht welcher wie der random records ähnlich arbeitet - mit tretminen in der schleife, hauptsächlich...
    man kriegt schon interessante klänge raus (modulation- und zeiteffekte machen den ton und die bewegung, wie octaver, chorus, phaser, delay, reverb)...
    aber imho wird so was schnell wiederholend, ist halt one-trick-pony...
    wenn du willst, schicke ich dir ein paar aufnahmen von dem typ...
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 04.09.08
    #9
  10. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Zu dem Thema fällt mir nur dies ein:



    Anleitung:

    1. Einmal durchgucken (durchhalten!!)

    2. Stell Dir jetzt vor, der ganze Tisch stünde unter Strom, Nochmal durchgucken!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    iGoA, 04.09.08
    #10
  11. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    oh...mein....gott!

    Ok, super, ich mache stundenlang einfach nur Krach, coole Sache.
    Manche Sounds davon mögen ja als Effektsound sehr nett sein (gerade im Film/Computerspiel Sounddesign), mit Musik hat es definitiv nix mehr zu tun
     
    noisefloor, 04.09.08
    #11
  12. soundanders

    soundanders Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    @dia
    ja, das ist möglich.
    für mich selbst wäre die puristische variante auch nicht so reizvoll, auch wenns da "nette" sachen gibt wie z.B. dieser kurze ausschnitt:


    schon interessanter find ich sowas http://www.pulsewidth.com/Other Labels/engines.html (von 1988!), das hörbeispiel macht mich aber etwas unsicher, ob das wirklich komplett "no-input" ist...

    die aufnahmen von "einem japaner" würd ich mir aber auch gern mal reinziehn, wenns keine umstände macht :)

    grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    soundanders, 04.09.08
    #12
  13. edide

    edide

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    132
    132
    HAllo das ist mir zu krass.
    Ich nehme lieber normalen klangerzeuger.
    Vielleicht döpfer oder virus ti oder ähnliches.
    Gruß
    Edi D
     
    edide, 04.09.08
    #13
  14. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Wie soll denn das auf digitaler Ebene funktionieren?
     
    Kuno, 04.09.08
    #14
  15. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    In Cubase 4 ist es unmöglich einen Feedbackloop zu erzeugen. Aber in älteren Versionen ging das noch.
     
    RandomRecords, 04.09.08
    #15
  16. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Xome häh?

    Warte nur mal, was der anstellt wenn er sich den Hintern abwischt :)
    Das wird ein abendfüllendes Programm für jung und alt.
     
    nitromaniac, 04.09.08
    #16
  17. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    juggernaut, 04.09.08
    #17
  18. soundanders

    soundanders Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    @Kuno
    da du mich vor deiner frage zitiert hast, war diese wohl an mich gerichtet... wie oder besser wieso es funktioniert weiß ich ebensowenig wie, weshalb es nicht funktionieren sollte...

    @juggernaut
    geiles teil.
     
    soundanders, 04.09.08
    #18
  19. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    @juggernaut
    Das ist ja geil. Welche Drogen haben Euch denn zu der abgefahrenen Idee gebracht?
     
    RandomRecords, 04.09.08
    #19
  20. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Angesichts der Tatsache, daß der beteiligte Freund damals Zivildienst in einer Krankenhausapotheke gemacht hat, eine nicht ganz unangebrachte Frage. :D

    Gruß
    Juggernaut
     
    juggernaut, 05.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.