Information ausblenden

Kickdrumsound gesucht...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von lebasti, 18.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    3.692
    3692
    Moin!

    Wie in meinem Thread im Feedback-Forum schon erwähnt, bin ich auf der Suche nach dem Kicksound aus diesem Track (so ab ca: 1:40):



    Hab schon echt viele Kicks durchprobiert, aber so recht will ich das nicht Ding nicht nachgebaut kriegen. Hab auch scho viel mit EQ und auch Transient-Designern probiert. Wirkt eigentlich für mich erstmal relativ "standard"-mäßig - vll ist es ja auch bloss der Mix bzw. das Zusammenspiel der Elemente!
    Jemand ne Idee :)?
     
    lebasti, 18.02.19
    #1
  2. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    Hab nur ein paar Gedanken, keine direkte Lösung...

    Ich glaube die Probleme das nachzubauen hast du weil hier viel so in den Kicksound mit reinspielt.
    Die Kick selbst die nicht arg viel klanglichen Charakter hat, der Bass der auf jedem Hit spielt, von dem glaub ich noch eine ge-arpte Version leise darunter spielt, und zwei percussion sounds die weiter oben für die 16tel sorgen.
    Das ganze dann noch gekonnt komprimiert.
    Ist auch viel Raum geschaffen, klingt als würde der Bass die Kick unten rum fast ganz in Ruhe lassen....
     
    Audiotic, 18.02.19
    #2
    lebasti bedankt sich.
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Du musst erst einmal die Kick komplett nachbauen. Mit Sonic Academy Kick 2 geht das gut.

    Dazu benötigst du einen Oszilloskop mit Sidechain Funktion.
    In Bitwig kannst du z.B. beide Kick anzeigen lassen, aber es gibt sicherlich noch andere Tools.
    Ansonsten die Waveform nachbilden.

    Zuerst stellst du die Länge ein und formst dann mit dem Amp und Pitch die exakt gleiche Kick.
    Hierbei auf Tonart achten.
    Ein Blick auf den Analyzer sagt dann ob du in die richtige Richtung gehst, evtl mit Pitch und
    EQ da nachhelfen.

    Dann beginnst du das Sample (also vom Original) immer kürzer zu machen, aber von hinten nach vorne.
    Irgendwann bleibt nur der Click der Bassdrum übrig.
    Jetzt hörst du heraus welches Sample da genommen wurde.

    Ich habe mal auf die schnelle die Bassdrum von Benny Benassi Satisfaction
    nachgebaut.

    Der Unterschied von Benny zu meiner liegt einmal:

    a) er hat eine 909 Rimshot als Click verwendet
    b) da ist Sättigung drauf

    Aber vom Grundcharakter ist es ähnlich. Mit bisschen mehr Schrauben würde es schon werden.



     

    Anhänge:

    • Kick.mp3
      Dateigröße:
      72,5 KB
      Aufrufe:
      67
    SilentWarrior, 18.02.19
    #3
    lebasti bedankt sich.
  4. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    Nichts für ungut, aber was hilft denn ein Oszilloskop bzw. Analyzer, wenn du die Kick immer nur in Verbindung mit verschiedenen Bass und percussion sounds hörst? Die kommt im Track oben ja nicht freigestellt vor...
    So könnte man vielleicht ein cleanes sample wie das von dir gepostete nachbauen, oder aus einem Track der einen sehr kurz-rhythmischen Bass hat, aber in einem bassigen Kontext wie oben bringen dir glaub ich visuelle Mittel relativ wenig.

    Ich lass mich gerne eines besseren belehren, kann mir das aber gerade nur sehr schwer vorstellen....
     
    Audiotic, 18.02.19
    #4
    lebasti bedankt sich.
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    @lebasti

    Hier habe ich dir die Kick mal nachgebaut im Anhang.

    Wichtig ist ein Multiband Transienten Tool für den Bassbereich.
     

    Anhänge:

    SilentWarrior, 18.02.19
    #5
    lebasti und Audiotic bedanken sich.
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Gegen Ende spielt die Kick alleine. Einfach reinhören.
     
    SilentWarrior, 18.02.19
    #6
    lebasti und Audiotic bedanken sich.
  7. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    ups, sorry! Will nix gesagt haben!
     
    Audiotic, 18.02.19
    #7
    lebasti bedankt sich.
  8. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Ja, man findet immer eine Stelle, also in den meisten Fällen.
     
    SilentWarrior, 18.02.19
    #8
    lebasti und Audiotic bedanken sich.
  9. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.462
    5462
    Das klingt echt schon ziemlich nah dran!
    Welches Multiband Transienten Tool benutzt du da?
     
    Audiotic, 18.02.19
    #9
    lebasti und SilentWarrior bedanken sich.
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Ich habe das Neutron von Izotope verwendet. Bin mir aber sicher das es auch ein anderes tut.
     
    SilentWarrior, 18.02.19
    #10
    lebasti bedankt sich.
  11. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    3.692
    3692
    Coole Sache, 1000 dank @SilentWarrior und @Audiotic ! Muss ich mir morgen nochmal richtig anhören, aber klingt schon vielversprechend :)
    Hab das mit dem Analyzer und so auch schon probiert, aber die Kick am Ende hab ich ignoriert (dachte, dass das eh ne andere ist eher :))
    Das mit dem Multiband-Transientool muss ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!
     
    lebasti, 19.02.19
    #11
  12. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.066
    35066
    Das ist doch ne 808 oder?
     
    TonyPizza, 19.02.19
    #12
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Ich mache sowas ja ganz schöde oldskool-mäßig, natürlich unter Zuhilfenahme neuer Mittel. Geht so:
    - Kick aus dem Original möglichst gezielt rausschnippeln (klappt hier zumindest einigermaßen).
    - Auf 'ne Spur ziehen, bspw. auf 1+3 spielen lassen.
    - Battery laden, dort erstmal irgendeine Kick nehmen, die dann auf 2+4 spielen lassen, zum quasi direkten Vergleich.
    - ADSR Sample Manager (super Teil, gibt's umsonst) laden.
    - Da nach Kicks suchen (u.U. mit Ordnereingrenzung).
    - Mögliche Kandidaten vom ADSR SM in Battery ziehen.
    - Die dann ein bisschen finetunen, speziell in punkto Hüllkurve und Stimmung.

    Fertig. Klappt an sich gut.

    Mal nebenbei: Die Kick von SilentWarrior ist vom Tuning her ein wenig zu hoch. So um 'nen knappen Halbton, würde ich mal schätzen. Und einen etwas schwächeren Attack hat die auch, kann man an sich auch ganz gut sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.19
    Sascha Franck, 19.02.19
    #13
    lebasti bedankt sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Achja, hier ist mal 'n Schnellschuss. Vielleicht kann man die sogar noch ein wenig kürzer gestalten, aber das sollte ja kein Problem sein.
    Basiert übrigens in der Tat auf was 808-ähnlichem.
     

    Anhänge:

    Sascha Franck, 19.02.19
    #14
    lebasti bedankt sich.
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Achja: In der Vorlage gibt's anscheinend nicht eine einzige Stelle, wo die Kick mal wirklich ganz frei steht, bzw. wenigstens ohne ein perkussives Element noch oberum dazu. Das macht die Einschätzung natürlich schwer, kann auch gut sein, dass da noch ein höheres Element direkt im Sound drin ist, glaube ich aber eher nicht.
     
    Sascha Franck, 19.02.19
    #15
    lebasti bedankt sich.
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    @Sascha Franck

    Hier mal meine Kick mit der Original Kick, beginnen tut die Originale:




    Und nun deine Kick, beginnen tut die Originale:




    Ich habe jetzt hier keinen Doktor gemacht und als Grundlage reicht das auch, aber ich erlaube mir zu sagen das ich näher dran
    bin vom Klangcharakter.

    Das ist viel zu umständlich. Bei einer komplizierteren Kick sucht man sich zu Tode.
    Es ist immer besser wenn man sich eine von Grund auf selbst bastelt. Viele Synthesizer bieten die Möglichkeit
    eigene Kicks zu bauen, insbesondere den Unterbau.

    Aber das Plugin Kick von Sonic Academy ist wirklich seit BazzISM das beste auf dem Markt. Man hat sehr schnell
    eine Kick nachgebaut (nach dem man bisschen geübt hat).
     

    Anhänge:

    SilentWarrior, 19.02.19
    #16
    lebasti bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Naja, deine ist zu hoch, im Vergleich zum Original. Meine vielleicht einen Tick tief. Und im Analyzer haben auch beide eine gewisse Abweichung, wobei ich da auch nachlässig war, denn EQ-ed habe ich gar nicht.

    Was die Geschwindigkeit angeht, so habe ich das in, na, einer Minute fertig gehabt. Das ist exakt gar nicht umständlich, wenn man weiß, wie man sucht, wo man sucht und wonach man sucht. Und wenn man Battery benutzt, was dafür absolut hervorragend ist.
    Als Nebeninformation: Das ist eine selbstgebastelte Kick. Die suche ich nur deshalb per ADSR Manager, weil sie eben schon fertig ist und ich auch auf andere zurückgreifen kann. Ich ziehe mir dann immer mehrere ähnliche in Battery rein und kann da direkt vergleichen.
    Wenn es genauer sein soll, habe ich einen ganzen Haufen Samples, die mir wunderbar als "Partiale" dienen, von denen ich mir also bspw. nur die Attackphase greife, nur den Körper - oder eben auch alles andere, was man mal so brauchen könnte (wie etwa einen leicht "felligen" Touch). Damit kommt man auch eher komplexe Sounds sehr schnell recht nahe.
     
    Sascha Franck, 19.02.19
    #17
    lebasti bedankt sich.
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Sicherlich Welten.
     
    SilentWarrior, 19.02.19
    #18
    lebasti bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Nö, das hat ja keiner behauptet. Aber wir sind ja ohnehin schon mittendrin im Haarspaltebereich.
     
    Sascha Franck, 19.02.19
    #19
    dhinda und lebasti bedanken sich.
  20. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    3.692
    3692
    Moinsen! Erst nochmal vielen Dank für die rege Beteiliung an meinem Problem - hatte ich so garnicht mit gerechnet :)! Auch wenn ich einige der Techniken selber schon angewendet habe (Kicks im Analyzer nebeneinander usw.), so lernt man auf jeden Fall auch gut was dazu in Sachen herangehensweise! Ich hab jetzt noch keine Zeit gehabt, die Sachen mal richtig in ein Projekt einzubetten, aber hab eure beiden Kicks (@Sascha Franck & @SilentWarrior ) mal in mein "Kicktest-Projekt" eingefügt:



    Bei 0:39 ist die Kick von Sascha zu hören, danach kommt die von Silent. Am Ende nochmal die originale Kick des Tracks (nur das man nicht verwirrt ist).

    Vom ersten Gefühl ist Saschas Kick auch erstmal näher dran weil sie länger ist, aber so 100% kann ich das noch nicht sagen - dazu fehlt die Einbettung.

    EDIT: Im Vgl. von SW klingt seine Kick (bis auf die halbe Note in der Tonhöhe tatsächlich bisschen näher dran, da fällt das "bauchige" bei SF eher auf. Hmm. Schwierige Kick :D


    Seid ihr euch eigentlich Sicher, dass die Kick vom Ende die gleiche ist wie die Haupt-Kick. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass es zwei verschiedene Samples sind. Kann mich natürlich aber auch hart täuschen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.19
    lebasti, 19.02.19
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.