Kaufberatung / Fehlerlösung Audio Interface

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von MillenniumRecords, 11.10.17.

  1. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Hallöchen! Nach langer Abwesenheit kehre ich nun mal wieder zurück ins Forum, obwohl ich immer ein stiller Leser war, auch wenn ich nichts verfasst habe.

    Die aktuelle Situation erlaubte es mir einwenig aufzurüsten, PC-technisch bin ich auf neuestem Stand, außerdem habe ich gerade noch ein UAD-2 Satellite Quad bestellt sowie einiges in Raumakustik und co investiert.

    Jedoch verfolgt mich seit meinem letzten PC ein großes Problem... Mit dem Scarlett Focusrite 2i2 (1.gen) fange ich mir irgendwie einen Ground Loop ein der auf die Yamaha's rübergeht (HS8), ich habe außerdem einen BT DT990 dran angeschlossen sowie ein Rode K2. Die Monitore haben das bekannte Problem des hochfrequenten "summen" welches nur auftritt wenn das Interface an den Computer angeschlossen ist, jedoch ist das Geräusch nicht auf den Tonspuren der Mikrofonaufnahmen oder im Kopfhörer.

    Mit meinem Macbook Pro hatte ich damals nicht dieses Problem gehabt, leider nur am PC. Nun, die ganzen zwischenlösungen aka USB Adapter China Ware mit max USB 2.0 und 400mah Stromstärke will ich garnicht als Lösung betrachten denn ich möchte einfach etwas "stabiles" haben. Bei soviel Geld möchte man auch einfach das alles funktioniert. Hat irgendwer für mich einen Lösungsvorschlag? Es klingt als würden sich auch Signale von anderen Geräten mitübertragen, z.B wenn ich die Maus bewege wird das hochfrequente Summen etwas lauter ( Und ja, verschiedene Mäuse getestet ). Außerdem wird das Geräusch schlimmer wenn ich z.B ein Spiel laufen habe. Netzstecker sind an verschiedenen Steckern in der Wand und auch an verschiedenen Steckleisten, alles schon getestet.

    Hoffe auf Hilfe :(

    Grüße aus Braunschweig!
     
  2. Saurus

    Saurus Veteran

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    75.583
    75583
    Ich hab einen galvanischen Trennfilter vor meine Yammies gehängt und dann war Ruhe.

    Muss bei Dir nicht die Lösung sein, kann es aber.

    [​IMG]
     
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    5.378
    5378
    Vernünftige Kabel (symmetrisch) verwenden.
    Das Focusrite 2i2 würde ich eher verbrennen
    und ein gescheites IF kaufen.
    Wenn ich jetzt hier RME erwähne bekomme ich von vielen Schläge gedroht
    aber das ist mir egal. :D
     
  4. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Mein "verfluchtes" Focusrite hat leider keine Cinch anschlüsse, das könnte das schwerige sein oder gibts sowas auch für 6,3mm?
    Symmetrische und Unsymetrische Kabel, hab da trotz viel Lesen nicht richtig durchblicken können, weiß auch nicht ob das Focusrite symmetrische Anschlüsse hat sowie die "Yammies:D"? Hilft mir mal bitte auf die Sprünge. Ich brauche einen Plan wie ich das Problem erstmal kurzfristig in Griff kriege und langfristig wollte ich mal eine Beratung zu nem neuen Interface haben, preislich weiß ich nicht in welche Richtung es gehen soll, wenn man mir ein paar Kategorien nennen könnte wie z.B Unterirdisch schlecht (Behringer, Focusrite) bis 100€ ab 100€ dies und das. Nur als grobe Beispiele... Ich mache Hip-Hop und denke nicht das ich jemals Instrumente aufnehmen werde, geschweige denn mehr als 1 Mikrofon gleichzeitig benutzen werde. Benutze Pro Tools als DAW und habe vielleicht die Absicht später mal einbisschen mehr Hardware rumstehen zu haben ( Pre-Amps & Compis )

    Danke euch schonmal :cool:
     
  5. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    110
    110
    Ich habe hier ein UR22 MK 2 von Steinberg an meinem Bürorechner hängen.
    Das läuft stabil und klaglos. Und günstig ist es auch noch.
     
  6. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Das Steinberg sehe ich etwa in gleich auf mit dem Focusrite, denke nicht dass das meine "Upgradewünsche" überhaupt erfüllt..
     
  7. harrymudd

    harrymudd

    Registriert seit:
    14.10.12
    Punkte:
    162
    162
    Scheinbar haben die Yamaha HS Monitore eine eigenartige Masseführung, so dass beim Verbindung mit einer PC Masse diese nervige hochfrequente Brummschleife entsteht.
    Meine Untersuchung hat ergeben: Box <> Yamaha HS = Brummen weg:)
    Als mögliche Lösung kannst du versuchen, Interface und Boxen symetrisch zu verbinden, also Interface symetrisch Klinke auf XLR boxseitig.
    Sehr wahrscheinlich wird das Störgeräusch dann noch nicht weg sein. Wenn am XLR-Stexker die Masse getrennt wird, ist der Spuk vorbei.
    Bitte nicht wundern: Wenn der Rechner aus ist, kann über die Yamahas ein Netzbrummen zu hören sein, da ja die Leitungen im Eingang nicht geschirmt sind (aufgetrennte Masse!). Wenn der Rechner an ist, wird über das Interface der Eingang der Box auf ein richtiges Potential gelegt und das Brummen verschwindet.
    Probier es einfach aus - bei mir hat es für Ruhe gesorgt. Es gibt im Handel auch XLR-Kabel mit schaltbarer Masseverbindung, sind aber relativ teuer. Einfach die Mass im XLR-Stecker ablöten und isolieren(nicht abschneiden!).
    Viel Erfolg
     
  8. diagnostix

    diagnostix Veteran

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    19.673
    19673
    weiss nicht ob es hilft, aber trotzdem:
    vor ca. 15 jahren erlebte ich was ähnliches mit meinem pc, mausbewegungen waren hörbar.
    bei mir war die grafik-karte das problem.
    sie hat in die soundkarte "hochfrequent" gestreut.
    allerdings hatte ich damals eine pci sk, die unter dem graka-slot eingebaut war.
    sobald ich die karten räumlich trennte (also die karten nicht direkt untereinander waren), war das problem gelöst.
    da du externen interface hast, dürfte das geschilderte wahrscheinlich keine lösung sein.
    dennoch hätte ich die graka probeweise ausgetauscht - und alle stromverbindungen auf eine steckdose verlegt.
     
  9. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    110
    110
    Ok wenn du höherwertiges möchtest, dann gehts wie oben schon erwähnt Richtung RME.
    Die kosten zwar in der Anschaffung etwas mehr, aber dafür bekommst du superstabile Treiber und gute Wandlerqualität.
    Der Treibersupport umfasst auch ältere Karten.
    Sofern du einen PCI Slot hast empfielt sich die HDSP 9632 für deine Anwendungen.
    Einmal installiert und nicht mehr drum kümmern. Allenfalls mal ein Treiberupdate.
     
  10. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Bin was Löten und co angeht eher nicht so fit, was haltet ihr von diesen Gerätschaften? Bewertungen sehen ganz gut aus, oder ist es nur heiße Luft? https://www.thomann.de/de/millenium_die_dibox_passiv.htm

    Hatte das Problem mit der 970 und jetzt ist es mit neuem Mainboard, CPU, RAM und der 1080Ti immernoch da, lediglich das beQuiet Netzteil ist dasselbe geblieben.

    Ich werde es mir mal anschauen und falls ich welche habe stelle ich dir ein paar Fragen wenn das okay ist :D
     
  11. harrymudd

    harrymudd

    Registriert seit:
    14.10.12
    Punkte:
    162
    162
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass mit dem RME der Spuk noch nicht vorbei sein wird. Mein Wechsel von focusrite zu MOTU hat das Problem mit meinen HS50 nicht gelöst - trotz symetrischer Verkabelung. Erst der Wechsel zu anderen Monitoren hat das Problem beseitigt.
    DI-Boxen vermeiden die Brummschleife natürlich auch - nur handelt man sich da möglicherweise andere Probleme ein(besonders mit günstigen DIs)
    Das Problem ist und bleibt die ungünstige Masseführung der Yamaha HS - sobald eine PC-Masse dazu kommt, gibt es Stress:(
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.17
  12. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Ich hoffe das wird man noch wegkriegen, habe eigentlich andere Upgrade Pläne

    Heute kommt die UAD Satellite Quad an, danach wollte ich richtung Preamp schauen, dann das Interface und dann erst andere Monitore, wobei ich die HS8's natürlich noch verkaufen kann, haben sogar noch Garantie, wollte dann jedoch die A7X oder A8X im Auge haben
     
  13. MillenniumRecords

    MillenniumRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    246
    246
    Für alle die es noch interessiert, Problem mit 6,3 Klinke auf XLR Kabeln behoben!