Information ausblenden

Just Dust beneath their Soles (G's Blues)

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von mWermut, 11.06.21 um 17:06 Uhr.

Schlagworte:
  1. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.461
    4461
    ..this was a real inspiration;-)

    G's Blues

    I didn't wake up this morning
    Instead I was still awake
    I was crying, having no Money
    Not even for wine and a cake

    My baby left me, stole my guitar
    Or maybe I lost it in her game
    I was too dumb, to stop it
    It allways seem to be the same..

    Same old story
    When you're poor, your going to loose
    Same old story
    All what remains is the blues

    Some heap up more and more
    More Riches more controls
    While others get the rest
    Just dust beneath their soles
    I wrote a song about her
    No chords just words and melody
    It wasn't kind but catchy
    she wanted to own it for free

    she was so tender and lovely
    and she blew my doubts away
    she traded the guitar back
    for the copyrights. What can I say

    Same old story...​

    She'll sure get as rich as Besos
    And mightier than he
    While I'll still think she likes me
    Until she'll say to me

    You're a loser
    a creapy, crappy head
    You didn't wake up this morning
    and you weren't even dead

    Same old story...​
     
    Realist, malles, Andaraginga und eine weitere Person bedanken sich.
  2. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.222
    5222
    But wer ist diese Frau von der immer alle singen? Die Gitarre versetzen um an ihre Copyrights zu kommen, -das ist wirklich creepy.
    -Dazu kommt diese angeborene Schwäche, nur Gutes von den Anderen zu denken.
    Nujah, hoffentlich will @Graham nun nicht auch noch Tantiemen.
     
    mWermut bedankt sich.
  3. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    5.174
    5174
    Spricht mich total an und trifft voll meinen Geschmack wie du mit Ironie, Klischees und Widersprüchen und was weiß ich sonst noch spielst.
    Für mich bei Weitem noch nicht fertig, aber eindeutig auf der Schnellstraße Richtung Meisterwerk.
     
    Andaraginga, 11.06.21 um 18:15 Uhr
    #3
    mWermut bedankt sich.
  4. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.461
    4461
    ..würd mich freuen mit ihm die Tantiemen zu teilen..dafür müsste er das Ding nur vertonen..

    ..Hey @Graham ich stell mir was Blues-artiges vor..kannst gleich hier einstellen..

    Viele Grüße, m
     
    malles bedankt sich.
  5. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    5.174
    5174
    Mir gefällt die Interpretierbarkeit von wake up. Ich vermute für dich war es einfach ein Witz, morgens nicht aufzuwachen, wie soll das gehen? Das kann aber ganz vieles bedeuten.

    Vielleicht solltest du es am Anfang nicht gleich auflösen, sondern in der Schwebe halten:
    Bin ich tot, ein Träumer, ein Loser?
    Und falls ja, macht mich das am Ende zum Winner, oder andersrum?

    Oder stell dir vor, der Hörer hat den ganzen Text lang das Gefühl, "klar, ich hab es voll durchschaut, er ist gestorben" und am Schluss kommt dann sie und sagt "du Loser, bist nicht aufgewacht und bist noch nicht mal tot".

    Not even for wine and a cake
    Hattest du im Kopf "wenn sie kein Brot haben, sollen sie halt Kuchen essen" oder bist du in die Zeile nur so reingestolpert?

    It always seem to be the same..
    Da hab ich das Gefühl aus den "same" könnte man noch mehr rausholen, mehr von diesem Tonfall "immer die gleiche alte Geschichte", dieses Zeitlose, Universelle zwischen Zublinzeln und einen leichten Seufzer von sich geben.

    When you're poor, your going to loose
    Hier und auch danach im Refrain wird es mir zu altklug erklärend. Da würde ich mir sowas wünschen in der Art von "mal verliert man und mal gewinnen die anderen"
    You start with little, then you lose

    All what remains is the blues
    Geht da eine Formulierung die stärker offen lässt, ob es der Musikstil oder die Stimmung oder beides ist?

    Ja, ich find den Text sehr inspirierend ;-)
     
    Andaraginga, 11.06.21 um 18:58 Uhr
    #5
  6. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.461
    4461
    ..sorry bin jetzt auf ner Probe..aber kurz
    ..Wein und Kuchen ist aus dem Märchen..hieß zuerst Beer, aber ich wollte weniger Alkohol-Bezug..aus gleichem Grund wurde drunk zu dumb..das altkluge ist ein Bibelzitat..würde unser LI den Tag nicht erleben, macht die Story mMn keinen Sinn..und den Schlussvorwurf der Beschriebenen, 'du bist morgens nicht aufgewacht und bist noch nicht mal tot' fand ich witzig-obskur

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.21 um 20:06 Uhr
    malles bedankt sich.
  7. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.365
    13365
    https://recording.de/threads/gute-erste-zeilen.240128/page-5#post-3005039
    Das könnte sogar passieren, aber nicht diese Tage.

    Kannst Du auch singen? o_O:love:

    Die Tantiemen nehme ich, Blues Sänger muss man ja auch pleite halten, der Kunst zuliebe. :D
     
    mWermut bedankt sich.
  8. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.461
    4461
    ..wär toll..
    ..ich hab mir eine gewisse Schmerzlosigkeit Mir selber gegenüber angewöhnt;-)
    ..aber erst komponieren und gegen Plagiate checken lassen..

    m
     
    Graham bedankt sich.
  9. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.222
    5222
    Die Garagenband hat zur Feier der Collab schonmal ein bluesiges Drum'n'Bass-Thema angestimmt, wobei aus dem G- wohl ein C-Blues geworden ist.
     
    mWermut bedankt sich.
  10. claux

    claux

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    344
    344
    Hi,
    warum bin ich seit Jahren von diesem Forum ferngeblieben? Das ist so cool, an eurem Schaffen Anteil zu haben.
    Ja, das ist Blues erster Güte! Da machst du was draus.
    Bin selbst an englischen Texten immer gescheitert, wohl wegen des Englischen... Aber du gehst gut damit um. Es ist für mein Empfinden zumindest kein Denglisch.
    Nur eine Kleinigkeit:
    "It always seems to bei the same" - mit 3. Person, oder?
    ...
    Die versetzte Gitarre für Copyrights ist echt ein genialer Bruch. Es hat Ironie, Selbstironie, die passt hier gut.
    Die Little Red Ridinghood-Idee erschließt sich mir noch nicht ganz. Ist es ein Aufbruch, für den "No Money" da ist? Ein Dilemma.
    Hat was Elegisches, Klageblues...

    Rhythmisch hat @malles was vorgegeben. Blues-Shuffle passt, finde ich. Aber die zweite Strophe hat vom Text einen anderen Drive.
    In der ersten Strophe liegt die Betonung auf didn't, up, morning
    In der zweiten Strophe ändert sich das bei Stile my guitar. Vielleicht findest du hier noch etwas, was diesen Drive der ersten Strophe mitnimmt.
    "May Baby she left me stealin' my guitar."
    Wäre das Gerundium. Oh Mann, ich hab keine Ahnung mehr. English-LK ist 30 Jahre her.
    Beste Grüße
    "I still got the Blues"
     
    malles bedankt sich.