Information ausblenden

iZotope Neoverb - A Reverb That Listens

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von sas, 02.10.20.

  1. sas

    sas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.855
    7855
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.248
    42248
    geil. Ich hab noch keinen Reverb.
     
    rkdk, 02.10.20
    #2
    Loftone, Moiterei, adl und 2 andere bedanken sich.
  3. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.981
    1981
    Vom Sonible Reverb bin ich ja eher enttäuscht, aber vielleicht macht iZotope das ja wirklich besser.
    Landet auf jeden Fall mal auf meiner Check Liste.
     
    BodoH, 02.10.20
    #3
  4. RawberrY

    RawberrY

    Registriert seit:
    03.01.07
    Punkte:
    2.027
    2027
    Bisher fand ich iZotope immer ganz knorke und hilfreich mit den kleinen Helferlein an Bord.

    Ich bin mir relativ sicher, dass auch dieses keine Enttäuschung wird.
     
    RawberrY, 02.10.20
    #4
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.248
    42248
    Künstliche Intelligenz wohl am Start, unmasking DeMumpf-Feature.
    UVP $ 250,- (?) hm.
    Deals u.a. knapp 100,- wenn man was hat von izzo. Danach 150,- regulär.

    Ein cooles Erklärvideo,
    schönes Hörbeispiel bei Minute 2:10 etwa:

     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.20
    rkdk, 02.10.20
    #5
  6. RawberrY

    RawberrY

    Registriert seit:
    03.01.07
    Punkte:
    2.027
    2027
    Sag ich ja. Das sieht ja extrem leicht zu bedienen aus. Die Logik wird einem sofort klar :)
    Ich muss ja echt sagen, dass Reverbs für mich so Dinger sind, durch die ich nicht durchblicke und so lange klicke, bis es passt.

    Das könnte sich hiermit ändern.
     
    RawberrY, 02.10.20
    #6
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.248
    42248
    Ich hingegen finde es erquickend und spannend zugleich, in Reverb-Parametern zu wühlen, und zu hören, was beim Drehen dann passiert, so dass man sich wirklich eigene angepaßte Räume und auch mal Phantasiehälle bauen kann.
    Das De-Mumpfing stammt wohl aus deren anderen Tools, wo per KI da eingegriffen wird. Kann man aber auch weiterhin wunderbar selber machen. Ist ja nu nix Dickes.
     
    rkdk, 02.10.20
    #7
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.834
    22834
    Klingt wirklich nicht schlecht. Das Konzept schaue ich mir auch mal an.

    Wobei ich iZotope mittlerweile eigentlich nicht mehr so richtig mag. Die Produkte werden alle nur wenige Jahre gepflegt. Naja. Darum geht's ja hier nicht.
     
    MountainKing, 02.10.20
    #8
  9. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.111
    2111
    Kommt mir so vor als ob KI, was das bei einem Reverb auch immer bedeuteten soll Einzug hält. Nun ja, man muß sich als Entwickler/Hersteller halt was einfallen lassen. Den Hall von Sonible finde ich nicht schlecht. Mal sehen was der hier so macht.
     
    Norro, 03.10.20
    #9
  10. deathrules

    deathrules

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    50
    50
    Habs mir vor ein paar Tagen zugelegt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Ich mag die Sachen von Izotope wegen der einfachen Handhabung. Soundmäßig finde ich den Neoverb richtig geil. Einfache Übergänge von verschiedenen Hall / Reverb arten ohne dafür separate VST laden zu müssen.
    Wie ist denn eure Meinung zu Neoverb ?
     
    deathrules, 11.10.20
    #10
  11. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    716
    716
    Reverb ist ja immer so eine Sache.
    Ich habe mir mal im Übereifer das Sonsig-Reverb von Relab geholt.
    Und, na ja, so toll finde ich es gar nicht.
    Ich schleife es ein und häufig gefällt mir einfach nicht so recht, was es macht.

    Oder die Zeit ist für mich noch nicht reif. Vielleicht schwärme ich ja mal irgendwann davon.

    Soll heißen:
    Gut, wenn es viele Reverbs gibt, um das richtige zu treffen.
     
    Soundloch, 11.10.20
    #11
    Loftone bedankt sich.
  12. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.193
    15193
    Kann sich wer an den Reverb erinnern, der in der Hallfahne die Tonhöhe des Impulses erfasst. Ich sagte dazu es klingt ähnlich dem Blackhole von Eve, komme aber nicht mehr auf den Hersteller/Toolnamen
     
    Loftone, 11.10.20
    #12
  13. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Adaptiverb von Zynaptiq.
     
    notebynote, 11.10.20
    #13
    AnGee und Loftone bedanken sich.
  14. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.193
    15193
    Danke dir. Der ging mir nicht mehr aus dem Kopp. Geil. Unabhängig dessen mag ich jedem empfehlen mindest 3 verschiedene Hersteller an Reverbs zu nutzen zwecks Vielfalt. Egal muß jeder selbst wissen. Bin auch ein Reverbnerd und find das unendlich spannend was es seit Erfindung der ersten Kiste so gibt.
     
    Loftone, 11.10.20
    #14
  15. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    Ich vermute mal, dass die meisten hier locker doppelt bis dreifach so viele haben.

    Ja, der ist schon ziemlich gut, aber sehr schwer wirklich einzusetzen, weil er unglaublich viel Platz für sich beansprucht.
     
    notebynote, 11.10.20
    #15
  16. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.193
    15193
    Klar Torrent machts möglich :). Bin zwar ein HW Freund auch in dieser Richtung, aber manches gibt es einfach nicht und stelle mit Bewunderung fest, dass bei Reverbs anders als bei analogem Outboard die Grenze derart verschwimmt, aber bis auf Plates und 480L keiner sich für die alten Schinken intressiert, die ich so gern hab.
    Was Platz auf der Platte anbelangt ist manches tierisch gierig. Aber immer noch ein moderater Preis wenn man einen Briscati, Eventide oder die älteren Chefmodelle von Lex daneben hält
     
    Loftone, 11.10.20
    #16
  17. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.912
    10912
    :(
     
    notebynote, 11.10.20
    #17
    AnGee bedankt sich.
  18. djstean

    djstean DJ

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.759
    1759
    Spannendes Teil! Neben dem Blending zwischen den Reverbs interessiert mich vor allem die EQ-/Unmasking-Funktion.
    Aber selbst als Crossgrade dann doch noch ein wenig pricey...
    Hoffe auf einen guten Black Friday Deal.
     
    djstean, 27.10.20
    #18
  19. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.393
    4393
    Vom Klang her echt bombig das Teil, aber leider, wie alles von Izotope, ein ziemlicher Performancefresser. Daran sollten die endlich mal arbeiten.
     
    terrablue, 27.10.20
    #19