Information ausblenden

iTunes Lieder weitergeben

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von tamulo, 14.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    Hallo, habe eine recht (hoffentlich) simple Frage,
    ich kaufe mir seit 1-2 Jahren meine Musik legal über iTunes.
    Jetzt kann ich doch theoretisch ein paar Lieder auch z.b. meiner Schwester für ihren iPod schicken und sie auch mir - oder ?
    Ich brenne ab und zu eine CD mit gekaufter Musik und schenke diese Verwandten oder Freunden.

    Es spricht doch eigentlich nichts gegen oben genanntes, oder doch ??
    Ich gebe die Musik ja nur im engen Bekanntenkreis weiter, also nicht öffentlich und natürlich unentgeltlich!
    Und es ist ja auch nicht so, dass ich allen meiner Freunde und Bekannten meine komplette Mediathek sende, nur ab und zu ein paar Lieder.

    Laut iTunes darf man seine Mediathek auch auf mehreren iPhones, PCs gleichzeitig nutzen, und ich kopiere die Musik auch nicht, sondern gebe nur die Originaldateien weiter.

    Hoffe, jemand weiß mehr.

    Lg Kai
     
    tamulo, 14.12.12
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ohne da jetzt massiv in die Tiefe zu gehen und jetzt megalange § zu zitieren: kurz und knapp:

    JA - das darfst du, und es ist auch legal.

    Ari
     
    Ari, 14.12.12
    #2
  3. Hollander

    Hollander

    Registriert seit:
    02.03.11
    Punkte:
    318
    318
    Da brauchst Du gar keine langen §§ zitieren: § 53 Abs. 1 UrhG erlaubt dem Threadersteller dies. Das mit dem "Senden" ist, wenn dies als Senden per Internet gemeint wird, im Einzelfall möglicherweise problematischer (Abgrenzung zur öffentlichen Verbreitung).

    Wichtig ist, dass es nur innerhalb der Familie oder engen Freunden ist (--> mal wieder größter Schwachsinn von der Rechtsprechung, wer soll wie was anderes nachweisen). Zudem ist die Anzahl der erlaubten Kopien (wie oft du ein gekauftes Werk kopieren darfst) umstritten, auch richterlich nicht festgelegt. Manche vertreten heute: Drei Kopien sind erlaubt.

    Wichtig wäre noch zu nennen: Du darfst keinen Kopierschutz umgehen. Also bei Itunes unproblematisch.
     
    Hollander, 14.12.12
    #3
  4. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    Hallo, danke für eure Antworten, dann bin ich ja froh, dass ich da die Lieder mit Freunden/Verwandten tauschen und sie beschenken darf, senden war vielleicht das falsche Wort, wie gesagt nur an gute Bekannte und Freunde, dass das über Tauschbörsen illegal ist weiß ich auch, aber es wäre ja totaler quatsch wenn sich das alle meine Leute selber auch noch kaufen würden, danke euch [​IMG]
     
    tamulo, 14.12.12
    #4
  5. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    EDIT
    Kopierschutz braucht man auch gar nicht umgehen und das m4a Format kann inzwischen auch fast jedes Gerät abspielen
     
    tamulo, 14.12.12
    #5
  6. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Echt? Auch die eingebaute Player-app in einem 2-3 Jahre "alten" Telefon?
     
    zettberlin, 14.12.12
    #6
  7. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    Naja, ich sagte doch FAST alle [​IMG]

    Zum einen kann man einfach eine entsprechende App zum Abspielen dieses Dateityls laden (ohne Konvertierung) zum anderen konnten zumindest meine alten Handys (htc, samsung etc.) und sogar meine alte Anlage diese Musik abspielen, ansonsten jugt das auch kein Schwein ob man das konvertiert, kopiert oder was auch immer.
     
    tamulo, 17.12.12
    #7
  8. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Geht aber auch wirklich nur mit iTunes-Musik.
    Wenn Du bei iTunes Filme oder Serien kaufst, ist die Wiedergabe auf maximal 5 ("Familien"-)Rechner begrenzt. Das heißt, wenn Du die Dateien auf einen anderen Rechner ziehst, wird das Passwort Deines iTunes-Accounts verlangt. Abspielen lassen sich die Filme unabhängig vom Format auch ausschließlich in iTunes und nicht im VLC-Player o.ä.
     
    KMDR, 17.12.12
    #8
  9. rockfred

    rockfred

    Registriert seit:
    22.10.10
    Punkte:
    1.094
    1094
    .m4a ist nicht kopiergeschützt. Früher gab es in iTunes noch .m4p, das war geschützt. Also ist es nicht relevant ob ein alter Player das abspielen kann oder nicht, da eine Konvertierung in ein passendes Format nicht verboten ist.
     
    rockfred, 17.12.12
    #9
  10. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    Also ich brauche iTunes nicht um heruntergeladene Filme abzuspielen...
    Mann kann diese (ich glaub das ist m4v)
    einfach auf seinem PC suchen und dann auch mit dem wmp wiedergeben.
     
    tamulo, 18.12.12
    #10
  11. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.913
    47913
    Das ist das Klingeltonformat. Das "p" kann man einfach durch "a" Umbenennen und umgekehrt.

    Ich bin mir nicht so sicher, ob der allgemeinte Ton hier wirklich stimmt, zumal man bei iTunes Songs nicht mal kauft, sondern nur das lebenslange "Hörrecht", seinem Sohn dürfte man die Sammlung nicht mal vererben.

    Also wäre ich da vorsichtig mit an Freunden weiter geben... (also mit der Behauptung zumindest, dass das legal sein soll :D )
     
    RefinedRough, 18.12.12
    #11
  12. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.068
    3068
    Man sollte sich allerdings dessen bewusst sein, dass der eigene Name und ev. sonstige Accountdaten im File enthalten sind. D.h. wenn irgend ein Freund es auf einer Filesharing-Plattform anbietet, ist der Urheber des Files identifizierbar.

    Das muss keine rechtliche Konzequenzen bedeueten, Ärger und Stress kann man aber trotzdem schnell bekommen.

    Aus dem grund würde ich die Dateien lieber nochmal in MP3 oder wenn's ohne Verlust sein soll in WAV wandeln und so weitergeben.
     
    JeZe, 18.12.12
    #12
  13. rockfred

    rockfred

    Registriert seit:
    22.10.10
    Punkte:
    1.094
    1094
    Nein, das ist m4r ;)

    a = Audio, nur mit Tag zum iTunes-Account in der Datei
    r = Ringtone
    v = Video, mit DRM
    p = protected, mit DRM, gibt es aber seit 2/3 Jahren nicht mehr.


    das ist en guter Punkt dem man sich bewusst sein sollte.
     
    rockfred, 18.12.12
    #13
  14. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.913
    47913
    aaah..stimmt.
     
    RefinedRough, 18.12.12
    #14
  15. Caramon

    Caramon

    Registriert seit:
    07.12.12
    Punkte:
    16
    16
    Ich habe häufig den Eindruck, das ist alles so wahnsinnig unübersichtlich, dass niemand mehr genau durchsteigt, was denn nun eigentlich legal und was illegal ist...
    Generell ist es aber tasächlich so, dass man als Besitzer eines Musikstücks dieses weitergeben darf, nur wie häufig, weiß ich nicht. Dass man über iTunes allein die Erlaubnis "kauft", diese anzuhören, ist mMn schon wieder eine rechtliche Grauzone... keien Ahnung, ob es für diesen Fall wieder irgendwelche besonderen Verordnungen gibt.
     
    Caramon, 18.12.12
    #15
  16. JeZe

    JeZe

    Registriert seit:
    26.10.10
    Punkte:
    3.068
    3068
    Das ist ja auch nicht so. iTunes ist ja inzwischen relativ liberal - auf CD konnte man schon immer brennen.

    Das Gesetz ist auch ziemlich einfach. Es gilt alles genau so, wie es auch früher schon bei Musikkasetten gegolten hat, man darf nicht im großen Stil verteilen (=Sharingplattformen) und man darf keinen Kopierschutz umgehen (den gibt's bei iTunes nicht mehr).
     
    JeZe, 18.12.12
    #16
  17. Caramon

    Caramon

    Registriert seit:
    07.12.12
    Punkte:
    16
    16
    Ich tue mir mit Begrifflichkeiten wie "im großen Stil" immer schwer. Was ist das genau? Das ist so schwammig.
    Und wenn jemand nen Kopierschutz umgangen hat, um mir etwas zu brennen, ich aber von diesem umgangenen Kopierschutz gar nichts weiß? Mach ich mich dann als Empfänger der Datei genau genommen auch strafbar?
     
    Caramon, 20.12.12
    #17
  18. tamulo

    tamulo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.12
    Punkte:
    196
    196
    Also ich entnehme jetzt aus euren Antworten, dass ich die Dateien an Familie und Bekannte weitergeben kann.
    Natürlich nicht an zig viele Freunde. D
    ie kann man sich an den Finger abzählen.
    Und natürlich wird so etwas auch nicht auf Filesharing Portale gestellt oder sonst wo öffentlich gemacht.
     
    tamulo, 20.12.12
    #18
  19. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.429
    14429
    Es muss ein "technisch wirksamer" Kopierschutz sein. Manche sagen 3 Kopien sind erlaubt. Andere sprechen von 7 Kopien... aber wer will sowas nachweisen?
     
    Instrumentenfreak, 20.12.12
    #19
  20. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    rechtlich gibt es keine begrenzung wie oft du das machen darfst, sondern eher wieviele kopien du aktuell davon besitzt. das ganze ist ja an das recht der privatkopie verknüpft.
     
    DaVogi, 20.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.