Information ausblenden

Ist es egal welche Maus?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Tutu, 25.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tutu

    Tutu Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.04
    Punkte:
    1.441
    1441
    Mal ne Frage, benutzt Ihr alle ganz normale Mäuse oder gibt es da schon was spezielleres/gutes/besseres (an Mäusen) zum bedienen (wegen Genauigkeit) der ja teils recht kleinen Poitis, Regler, etc. in den DAW´s und VST(i)´s ?

    PS: Mir geht es wirklich nur um die Maus und nicht um irgendwelche Trackbälle, Stifte oder Pads!!

    Danke!!


    gruß tutu
     
    Tutu, 25.08.12
    #1
  2. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ich hab noch meine alte Zockermaus... damit kann niemand umgehen, praktisch eine absolute Sicherung meines PCs :D

    Eine Razer Diamondback...
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #2
  3. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    ksoa, 25.08.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Konkurrenz, ich hasse dich ksoa :D
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #4
  5. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ich hab so eine Microsoft gaming (uh, die 2 Worte hintereinander... :D ) -Maus.
    Die kann, wie ja so einige andere auch, die Auflösung umschalten. Manchmal ganz praktisch.
     
    kickback, 25.08.12
    #6
  7. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    cool
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #7
    PM-Record bedankt sich.
  8. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    875
    875
    Definitiv auch mein Favorit! Mehr als zufrieden mit der Maus! Auch gut fürs Handgelenk und man muss nicht mehr so viel "rudern" bei vielen Bildschirmen...
     
    JoeA, 25.08.12
    #8
  9. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Naja, klobig und topfhässlich, aber ich liebe die Handhabung der großen Kugel und des Scrollrads, und hab seit Jahren keine Krampfhand mehr.

    Ist bei Amazon übrigens günstiger als auf der Seite.
     
    chrk, 25.08.12
    #9
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ich bin mit meiner in 5cm Handbewegung über 2 Bildschirme rüber...
     
    m4d3raIn, 25.08.12
    #10
  11. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.975
    8975
    Ich weiss, der TE schliesst Trackballs grundsätzlich aus, wollte aber trotzdem kurz erwähnen dass ich auch nach Hand-/Gelenkproblemen mit einer gewöhnlichen Maus auf den Trackman Wheel gewechselt bin und seitdem keine Probleme mehr habe und niemals wieder auf ne Maus zurück will. Der Trackman Wheel ist aber zugegeben erstmal gewöhnungsbedürftig (Bedienung mit Daumen)

    http://www.logitech.com/en-us/support/trackballs/166
     
    suboptional, 25.08.12
    #11
  12. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Uuups, und das habe ich überlesen [​IMG]
     
    chrk, 25.08.12
    #12
  13. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    875
    875
    So ist es...keine Krampfhand mehr und keine Handgelenksprobleme mehr....
     
    JoeA, 25.08.12
    #13
  14. NoisiaTHX

    NoisiaTHX

    Registriert seit:
    13.02.09
    Punkte:
    1.521
    1521
    NoisiaTHX, 25.08.12
    #14
  15. Reason1909

    Reason1909

    Registriert seit:
    05.10.10
    Punkte:
    944
    944
    Gute Form, Präzision und ein KABEL sind mir wichtig.
    Gibt doch wenig was so nerven kann wie eine zickende Maus... oder eine deren Batterien leer sind. ;-)
    Seit Jahren nur Logitech. Aber ich hab auch große Hände... muss man mal einige im Laden anfassen, dann merkt man schnell was man mag.
     
    Reason1909, 26.08.12
    #15
  16. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Ich verwende die Logitech MX518 - Seitdem sind meine Stats in CS stetig nach oben gegangen :)
     
    SynthRock, 26.08.12
    #16
  17. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    auf jeden fall irgendwas ordentliches, präzises und was zur eigenen hand/gewohnheit passt.
    und wichtig auch ein ordentliches mousepad.

    z.b. http://www.amazon.de/SteelSeries-63...Z36W/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1345989306&sr=8-3 oder http://www.amazon.de/SteelSeries-63...G5AE/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1345989306&sr=8-5

    kann nicht verstehen wie manche die den ganzen tag vorm rechner sitzen dann irgendeine 3 euro billigmaus mit nem 50cent stoffpad verwenden und das kabel die ganze zeit beim tisch runter rutscht und sich festzieht.

    die seitlichen scrollfähigkeiten der apple mäuse sind ja ansich praktisch, allerdings lässt die grundergonomie (magic mouse) und zuverlässigkeit (mighty mouse) zu wünschen übrig.
     
    DaVogi, 26.08.12
    #17
  18. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Es ist mittlerweile nachgewiesen, dass die Grundergonomie perfekt abgestimmt ist, weiss gar nicht was du hast. Die Maus passt perfekt in die für sie vorgesehenen Toshiba-Roboterhände.

    [​IMG]
     
    ksoa, 26.08.12
    #18
  19. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Ich hatte jahrelang Probleme, weil mir schon nach ein paar wenigen Stunden Arbeit am Rechner ohne Unterbrechung gleich die Bratzen wehgetan haben, das ging bis zur Sehnenscheidenentzündung... mehrmals.

    Seitdem habe ich viel herumprobiert, alle paar Wochen eine neue Maus, und das Problem schien einfach nur Eines zu sein: die Größe.
    Die waren mit alle zu hoch, so dass ich meine Handkante nicht auf dem Tisch abstützen konnte sondern in der Luft herumrudern musste, und die meisten Mäuse sind noch dazu recht lang, dass der Handballen immer weit hinten sitzen muss, und man wirklich nur mit den Fingerspitzen die Tasten drücken kann. Ergo: totale Belastung auf die Sehnenscheiden.

    Ich verwende jetzt die kürzeste und niedrigste nicht-Notebookmaus die ich finden konnte, eine Logitech Anywhere MX, die ist zwar kabellos aber hat dafür viele konfigurierbare Tasten (und ein kippbares Scrollrad, was z.B. für Copy/Paste Shortcuts klasse ist) und sie hat bisher weder am PC noch am Mac je gezickt. Die verwendet so ein spezielles abtastverfahren, damit könnte man sie auch problemlos auf Glas benutzen.

    Ein paar Tage bevor die Batterien leer sind fängt sie gelegentlich rot zu leuchten an, d.h. selbst wenn man so vergesslich ist wie ich, erlebt man da keine wirklich schlimmen Überraschungen. Interferenzen mit Lautsprechern und Verstärkern hab ich bisher keine ausmachen können, allein wenn ich das Ding mit dem Laser direkt über einen Gitarrenpickup halte hört man befremdliches Gequietsche, das wars.

    Ist zwar nicht ganz billig, aber hat sich für mich in vollem Maß gelohnt. Keine schmerzende Hand, kann ich sowohl daheim am Mac als auch unterwegs am Notebook benutzen (dazu einfach den Empfänger umstecken).
    Ist sehr robust, funktioniert gut und das wichtigste - meine Hände fangen erst an weh zu tun, wenn auch meine Augen mir schon sagen dass ich vielleicht nur die erste Nacht am Stück hätte durchmachen sollen. ;)
     
    chokehold, 26.08.12
    #19
  20. Faltac

    Faltac

    Registriert seit:
    20.12.09
    Punkte:
    11.185
    11185
    Ich habe diese hier (links) und bin damit sehr zufrieden.

    [​IMG]

    Aber ich habe jetzt gesehen, dass die neuen Kensingtons auch Scrollräder haben. Das ist dann noch besser.

    Meine neueste Maus ist seit einem Monat die hier (rechts). :)[​IMG]
     
    Faltac, 26.08.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.