Information ausblenden

Ist ein iMac voll recordingtauglich?

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von isi, 22.09.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Hallo,

    ich sitze sitze gerade mit ner Freundin bei meinem Bruder (Micha255) im Studio rum, und wir diskutieren darüber, ob ein iMac fürs HR Sinn macht. Meine Freundin will auch gerne ihre eigenen Songs aufnehmen, hat aber bis jetzt nur einen uralten Apple G3.
    für einen Mac-Pro ist definitiv kein Geld da, so dass nur ein iMac (oder halt ein PC) in Frage kommt.
    Wie wir gerade auf den Apple-Seiten gelesen haben, hat der iMac aber noch nicht mal PCi(e) - Slots und kein Cardbus. Wie soll man denn da z.B. eine PCI-Karte vom Multiface II anschließen, oder eine UAD-Karte?

    Mir scheint, dass der neue iMac von Apple nicht wirklich als Musik-Workstation brauchbar ist, oder was meint ihr?

    Isi
     
    isi, 22.09.08
    #1
  2. Langfingerli

    Langfingerli

    Registriert seit:
    24.01.03
    Punkte:
    1.174
    1174
    Naja, ich benutze mein Macbook als vollwertiges Aufnahmegerät.
    Man muß halt auf Firewire/USB Equipment umsteigen, Leistung ist ansonsten mehr als genug da.
     
    Langfingerli, 22.09.08
    #2
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Ich denke da liegst Du richtig, das Ding ist wohl eher was für Anwälte und Ärzte ;)


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 22.09.08
    #3
  4. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin!

    Wenn Du auf PCI-Karten zwecks DSP-Power angewiesen bist, ist ein iMac natürlich nichts für Dich.

    Wenn Du USB oder besser Firewire-Interfaces nutzt, kannst Du mit einem iMac ganuso gut Musik aufnehmen, bearbeiten und produzieren, wie mit anderen Rechnern auch.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 22.09.08
    #4
  5. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Das ist ja echt schade, dass Apple im Moment nur so ein spartanisches Angebot hat!
    Wir konnten es echt nicht glauben, dass es außer dem Mac Pro keine normalen Minitower oder sowas mehr gibt!
    Das scheint so, also ob's Apple jetzt zu 95% nur noch ums geile Aussehen geht!

    Nun, es muss ja nicht so ein Fuhrpark sein, wie mein "großer" Bruder ihn hier nutzt, aber ich hab auch ein Multiface mit PCI-Karte und finde das eigentlich prima.

    Hat der iMac denn GAR KEINE Erweiterungsslots oder sind die nur nicht in PCIe?

    Isi
     
    isi, 22.09.08
    #5
  6. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Außer ein paar durch vermutlich in Halbwissen begründeten Vorruteilen kann ich aus Deinem Post leider keine durchdachte und helfende Antwort lesen.

    Schade eigentlich! ;)

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 22.09.08
    #6
  7. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Naja, das ist schon etas kurzsichtig.
    Apple hat zugegeben nicht die riesige Auswahl, die es in der PC-Welt gibt, aber das ist ein anderes Thema.
    Apple hat sein Angebot eben in einer bestimmten Struktur geordnet.
    Und wer professionelles Recording betreibt und dabei Kohle für UAD und Multiface hat, der hat nach Apple´s Philosophie wohl auch die Knete für den entsprechenden Rechner (Mac Pro).
    Ob man diese Philosophie nun gut findet oider nicht, ist jedem selbst überlassen, aber so ist es eben.

    Nein, der iMac hat nur Erweiterungsmöglichkeiten über USB und Firewire.
    Dein Interface müsstest Du dann eben gegen eines mit entsprechendem Anschluss tauschen.
    Wenn Du das Multiface auf jeden Fall weiter nutzen möchtest, geht das eben nicht mit dem iMac.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 22.09.08
    #7
  8. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Ok, mit einem Firewire-Interface könnte man ja sicher auch gut arbeiten, ist zwar schade, dass man auf so Sachen wie UAD dann endgültig verzichten muss, aber was soll's.
    Sag mal, mit welcher PC-Leistungsklasse ist denn so ein iMac vergleichbar?
    Läuft da auch ein umfangreiches Logic-Projekt mit Stylus u.ä. ohne Einschränkungen drauf?

    Mich hat die Meldung mit dem "Arzt"-Rechner doch etwas zum Nachdenken gebracht. Meine Freundin hat ja nicht die Kohle satt, ist es da vielleicht besser, einfach einen PC zu kaufen, Windows lernt man doch auch schnell wenn man einen Mac hatte - oder?
    (Denn ich will nicht, dass sie mehr wie nötig dafür ausgibt; daher frage ich auch nicht direkt in einem Mac-Geschäft, da ist schon klar was die sagen.)

    Isi
     
    isi, 23.09.08
    #8
  9. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    mac ist ein pc für den den doppelten preis
     
    jamincurl, 23.09.08
    #9
  10. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    pc ist auf jeden fall günstiger und würde ich auch anraten (wenns günstig und vielseitig sein soll), solange man nicht gleich zur apple-sekte gehört :D
     
    naseweis, 23.09.08
    #10
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Für die UADs gibt's ja noch die Expander-Lösung zum Externenbetrieb, das macht die Sache aber leider noch teurer :(

    Mittlerweile kann man von einem ordentlich zusammengestellten PC in etwa die gleiche Leistung wie bei einem Mac erwarten. Die 8-Cores evtl. mal ausgenommen. Umstieg von Mac auf Win-Rechner dürfte eigentlich keine wirklich Hürde darstellen.
     
    Signalschwarz, 23.09.08
    #11
  12. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    ein mac ist vollkommen ieee trallala kompatibel- damit kann man gut aufnehmen.egal wie uralt er ist.wieviele spuren möchtest du denn gleichzeitig aufnehmen?
     
    mulli81, 23.09.08
    #12
  13. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Das kann man so nicht sagen.
    Die Frage ist doch, was man alles damit machen will.
    Mit nem iMac kann man locker 16 Spuren gleichzeitig aufnehmen, MIDI und Audioarrangements basteln, Softsynties und Sampler laufen lassen, und, und, und.
    Meines Erachtens wird im Homerecordingbereich Leistung heute völlig überbewertet. Jeder einigermaßen aktuelle PC oder Mac kann alle gängigen Sequencer, Software-Instrumente und Effekt-plugIns laufen lassen ohne in die Knie zu gehen.
    Welchen Rechner man sich zulegt, sollte man vor allem von persönlichen Präferenzen abhängig machen, aber nicht von Leistung.

    Der Arzt-Rechnerkommentar war ja nun auch nicht sehr fundiert. ;)
    Ob Deine Freundin mit PC oder Mac besser zurecht kommt muss sie selbst entscheiden.
    Ich persönlich bin froh, dass ich von Windows weg bin.
    Ob für Deine Freundin der Umstieg auf Windwos problematisch verläuft oder nicht, kann ich nicht beurteilen.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 23.09.08
    #13
  14. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Muß es denn unbedingt ein iMac sein?

    Wenn ein Monitor vorhanden ist kommst Du mit nem "Mini" schon ziemlich weit. Hier gibt´s User die den benutzen und sehr zufrieden sind.

    Den gibt es meinen Infos nach schon ab knapp 500€.
    Ansonsten kann ich nur Markus Aussage nur unterstreichen!!

    Grüße,
    Christian
     
    Saxmax72, 23.09.08
    #14
  15. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Kann man da jeden LCD-Bildschrim dran anschließen, oder nur einen von Apple?
    Kann man da noch PCI-Karten dazu stecken?

    Isi
     
    isi, 23.09.08
    #15
  16. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Hi!

    Schau mal hier...... dürften alle nötigen Infos sein!

    http://www.apple.com/de/macmini/

    Nein PCI wird hier auch nicht gehen! Ein Mac Mini ist wie ein Macbook ohne Bildschirm und Tastatur. Darum auch die geringe Größe.

    Edit: Du kannst natürlich jeden Bildschirm mit DVI und VGA Anschluß benutzen.

    Grüße,
    Christian
     
    Saxmax72, 23.09.08
    #16
  17. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Am IMac werden ganze Videofilme geschnitten, also mal Ruhe mit reicht das aus...und da kommt dann ganz gewisse einiges an Daten hinzu.

    Warum sollte so ein Ding für´s Recording nicht ausreichen, zur Not auch mit externer Festplatte.

    Zur Sache mit der UAD...das ist zwar alles shhön und gut, aber bist du sicher, dass du die wirklich benötigst?

    Die Kompressoren sind sehr geil, da gebe ich dir recht, aber heute bekommst du an Software auch einiges geboten, das sollte man sicher nicht unterschätzen.

    Das Dreamverb oder Real Verb geht heute besser. Seit ich das Altiverb gehört habe ist alles vorbei...lach! Oder n externes FX Gerät einbinden geht heute doch alles.

    Man muss halt mal hier und da schauen, was man so bekommt.

    Sonalksis sind z.b. recht gut, obwohl ich die Version 1 des EQ lieber mochte, die 2er sieht schon so scheisse aus...lach!URS auch mal angucken.

    Das alles zusammen mit ´nem Logic und die Welt ist (fast) in Ordnung.
     
    Insane, 23.09.08
    #17
  18. isi

    isi Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Kann man irgendwo einen iMac direkt fertig eingerichtet für Recording mit Logic kaufen? Was würde das denn komplett kosten?

    Auf nem G3 von 1999 läuft wohl kein Logic mehr oder?

    Isi

    PS: ich log mich jetzt aus, weil ich heute früh raus muss, aber ich lese hier weiter, wenn ich von der Arbeit zurück bin!
     
    isi, 23.09.08
    #18
  19. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
  20. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Ja, das ist kein Problem. Zum Beispiel hier, Du kannst auch den User frankye direkt anmailen, wenn es um Details geht.

    Ich habe dort übrigens meinen Arztrechner her, der allerdings bislang auch ohne Diagnosesoftware auskommt.

    Ich habe übrigens einen Mac Mini und bin damit ausgesprochen zufrieden, weil das Gerät absolut leise ist und Logic drauf läuft. Auch umfangreichere Projekte mit Softwareinstrumenten sind damit problemlos machbar (siehe Signatur), ich nutze ausschließlich die logiceigenen Effekte und Instrumente (mit Ausnahme von Battery) und habe bislang noch keine UAD-Karte vermisst (ich habe bislang aber auch noch keine gehabt).

    Ich bezweifle übrigens, dass eine PC-Lösung prinzipiell preiswerter ausfällt, da Logic ein unerreichtes Preis/Leistungsverhältinis bietet. Sonar- User werden jetzt vielleicht das Gegenteil behaupten, mit Cakewalks Update- und Preispolitik stehe ich persönlich aber einfach auf Kriegsfuß.

    Gruß Stephan
     
    stevo, 23.09.08
    #20
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.