Information ausblenden

Ist dieser Laptop zum Produzieren geeignet?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von FunkAkut, 30.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FunkAkut

    FunkAkut Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.07
    Punkte:
    36
    36
    Hallo zusammen,

    es geht um folgendes Gerät:

    Belinea b.book4

    - Core 2 Duo T8100 2.1GHz
    - 2GB Speicher
    - 160GB Festplatte
    - DVD-RW
    - Intel GL960/GM965 Chipset
    - 3x USB 2.0/Modem/LAN/S-Video Ausgang
    - WLAN 802.11bg/Bluetooth
    - Card Reader
    - Webcam / Fingerprint
    - 15.4" WXGA (1280x800)
    - Li-Ionen-Akku

    Ich möchte darauf Cubase 4 mit diversen Plugins laufen lassen und arbeite ausschließlich damit. Sonst kein externes Equipment (außer Midikeyboard), auch keine Aufnahmen etc.

    Gibt es irgendwas gegen das Gerät einzuwenden? Okay, der Bildschirm ist etwas klein, aber ich denke, damit komme ich zurecht (arbeite sonst am Desktop PC, der Laptop ist nur für unterwegs).

    Müsste noch ein externes Audio Interface dazu? Wenn ich über den Laptop von meiner Ma etwas mit Kopfhörern höre, klingt es total bescheiden.

    Danke & Gruß, Christoph
     
    FunkAkut, 30.10.08
    #1
  2. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Also es reicht aufjedenfall
    nur die 2 gigabyte ram sind ein bisschen "wenig"--vorallem wenn du vista hast etc...
    der prozi ist perfekt und kannste ja noch ne externe festplatte dranmachen
     
    mheadshot, 30.10.08
    #2
  3. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Versuchs einfach! Mein Computer aus dem Jahre 2000 hatte bei weitem nicht diese Performance und doch ging es einige Jahre ganz gut zum musizieren. Das einzige was hier stocken könnte, wäre das Fehlen einer anständigen Soundkarte (am besten mit ASIO) und die eventuell übliche langsame HDD.

    Greez!
     
    magnazeon, 30.10.08
    #3
  4. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    was dringend nötig wäre, ist ein ordentliches externes audio-interface.
    tascam, m-audio......
    schau dich mal um.

    peaze,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 30.10.08
    #4
  5. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    am besten und am teuersten die mbox 2 pro
    ist echt teuer aber lohnt sich ungemein
     
    mheadshot, 30.10.08
    #5
  6. FunkAkut

    FunkAkut Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.07
    Punkte:
    36
    36
    Habe mit den 2GB eigentlich noch keine Probleme gehabt, zumindest auf meinem Desktop-Rechner. Weiß jetzt nicht, wie schnell der Speicher beim Laptop ist. Es kommt ja immer auch auf das Zusammenspiel aller Komponenten an.

    edit: der Laptop ist Downgradefähig auf XP Prof., das würde ich dann nehmen.

    Es gibt doch einen Asio for all Treiber, würde der nicht funktionieren?

    Das Interface von M-Audio ist mir definitiv zu teuer. :)
     
    FunkAkut, 30.10.08
    #6
  7. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    ASIO4ALL funktioniert nicht bei allen Onboard-Soundchips.
    Das musst du testen.
    Ebenso, ob dir der Sound zum Abhören ausreicht.
    Ich weiß ja nicht, was du produzieren willst, aber eine brauchbare Abhöre ist ein (Billig-)Kopfhörer nicht. Andere geben für diesen Zweck viel Geld für Monitore aus!
     
    petaod, 30.10.08
    #7
  8. FunkAkut

    FunkAkut Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.07
    Punkte:
    36
    36
    Der Kopfhörer ansich sollte kein Problem sein. Nehme hin und wieder meinen Sony MDR 500 DJ-Kopfhörer als Abhöre. Erstaunlicherweise klingt es anschließend über meine Emes Quartz ziemlich gut. Du siehst also, ich nehme den Kopfhörer nicht als Monitorersatz sonder als -ergänzung.

    Das Problem verursacht also der Laptop selber (hab darauf nicht produziert, nur fertige Lieder gehört), weiß allerdings nicht warum (ziemliche Überbetonung des Basses), vielleicht extra so gemacht, damit aus den Laptop-Boxen ein wenig Bass zu hören ist?!
     
    FunkAkut, 30.10.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.